Er wird gleich mit mir "Schluss machen"

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von arme.schwarze.katze 01.11.10 - 18:35 Uhr

Hallo Zusammen,

mein Ex und ich sind jetzt ca. 11 Monate getrennt. Er hat mich damals wegen einer anderen verlassen und es war eine richtig hässliche Trennung. Nach einigen Aussprachen und nachdem er SIE letzten Monat verlassen hat, treffen wir uns wieder und wir wollten beide einen Neuanfang.

Am Wochenende, nachdem wir miteinander geschlafen hatten, hab ich ihn gefragt, ob wir jetzt zusammen sind und plötzlich hat er angefangen rumzutrucksen... langsam angehen lassen,... er hat große Zweifel nach allem was passiert ist, hat Angst mir in nem Jahr wieder wehzutun... Ich schätze dass er ehrlich ist, aber er hat doch die ganzen letzten Wochen gesagt er wäre sich 100%ig sicher mit mir - sonst hätte ich mich gefühlsmäßig doch nicht auf ihn eingelassen.

In 1,5 Stunden kommt er zu einer erneuten Aussprache vorbei. Er wird mit mir "Schluss machen". Ich weiß es. #heul

Wie kann das passieren, dass plötzlich er nicht mehr um mich kämpft und ich schon wieder soweit bin, dass ich um ihn kämpfen will? Wieso erniedrigt Frau sich so? An was kann ich denken, was kann ich tun um nicht weinen zu müssen?

Ich bin so enttäuscht.

Beitrag von ciocia 01.11.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

du Arme:-(, solche "Aussprachen" sind schrecklich. Er soll es nicht unnötig in die Länge ziehen, sich nicht rechtfertigen oder sonst was. Soll kurz und knapp sagen was er will und gehen. Bestell dir eine Freundin oder so zum reden#liebdrueck

Beitrag von arme.schwarze.katze 01.11.10 - 19:09 Uhr

Nächste Freundin ist 60km weit weg, aber ich hab ja noch das Telefon.

Ich hoffe auch, dass er diesmal nicht so feige ist und sich noch ein Hintertürchen offen halten will, sondern dass er es einfach knallhart sagt. Dass ich auch ja keine andere Wahl mehr hab als in zur Tür zu bitten...

#zitter

Ich wollte doch nur wieder glücklich mit ihm sein... Aber so ist das, da malt man sich aus wie schön es einmal war und redet sich ein, dass der Ex doch so perfekt war/ist und dann kommt die Ernüchterung. Ich bin wohl doch nicht die EINE...

Beitrag von ciocia 01.11.10 - 19:39 Uhr

Ich habe den Verdacht, dass er schon wieder eine neue ins Visier genommen hat und du warst leider nur die Zwischenlösung, so hart es klingt.

Das nächste Mal präsentierst du ihm deinen neuen Traummann! Lieber ein Ende mit Schrecken, du weisst es...:-)

Kannst berichten wie es gelaufen ist.

viel Kraft

Beitrag von binnurich 02.11.10 - 11:17 Uhr

ich glaube, man muß dem Ex nicht den neuen Traummann präsentieren sondern eine unabhängige Frau!

Ich muss doch nicht einen Partner haben um glücklich zu sein. ICh muss dem Mann nichts beweißen.
Das sind doch Dige, die man für sich wissen musss, sich selbst beweisen sollte. SELBSTWERTGEFÜHL DEFINIERT MAN NICHT ÜBER DEN PARTNER!


Da schau her, es geht mir wirklich gut, ich brauche dich icht, um glücklich zu sein!

Beitrag von fehmarn3005 01.11.10 - 21:20 Uhr

Hallo...

Laß Dich mal #liebdrueck


Ich kann Dich so gut verstehen... Ich habe letzte Woche von seiner Neuen erfahren und seit dem gehts mir nicht wirklich gut...

Aber Du schaffst das !!! #pro Es ist total hart, aber wenn wir ehrlich sind, hat der Ex ja auch seine Fehler...und ist gar nicht perfekt, wie wir ihn jetzt, wo wir ihn wiederhaben wollen ist...

Ich möchte meinen Mann auch zurück, aber wenn die Neue seine neue große Liebe ist... dann ist das halt so. Ich kann es nicht ändern...

Wünsche Dir ganz viel Kraft !!! #liebdrueck

Wenn Du reden möchtest...melde Dich gerne bei mir...

LG fehmarn3005