Beim Kaiserschnitt mit sterillisieren lassen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 0190kadett 01.11.10 - 18:53 Uhr

Hallo und guten Abend!

Ich bin jetzt 31 Jahre, habe bereits zwei Kinder im Alter von 10 und 6 Jahren.
Bin jetzt in über mein drittes in der 6. Woche schwanger.

Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, diese Schwangerschaft mit einem Kaiserschnitt zu beenden und mich dann aber gelichzeitig sterillisieren zu lassen, da ich definitiv nach diesem Kind mit meiner Kinderplanung abgeschlossen habe...

Wer hat das auch schon, oder weiß darüber Informationen?
Übernimmt das dann auch die Krankenkasse oder muß das privat bezahlt werden?

Lg Tina

Beitrag von urmeline-1971 01.11.10 - 19:00 Uhr

Hi Tina,

also bei mir ist es so, falls es während der Entbindung zum Kaiserschnit kommt, muss ich nur nen Anteil von 120 € zahlen anders ist es so das bei uns keine Wuschkaiserschnitte durchgeführt werden und da muss ich ca 600€ hinlegen.
Beim Mann ist billiger ich weiß nur nich was es kostet.

Gruß Carina

Beitrag von minkabilly 01.11.10 - 19:07 Uhr

Sind deine 2 anderen "normal" entbunden?
Bei Wunsch-KS weiß ich es nicht. Ich hatte 2x KS und da stand fest, daß halt NR. 3 auch KS wird und da hätte ich eventuell die Kosten für die Narkose gespart..
bei mir kam es aber anders; KS war schon bei 24+4 SSW und die Sterilisation wurde daher "unter diesen Umständen" abgelehnt; ich hab es dann 2 Monate später machen lassen und mußte nichts bezahlen, da mir mein Gyn eine medizinische Notwendigkeit bescheinigte

Beitrag von leoniem 01.11.10 - 19:16 Uhr

Huhu!

Also ich entbinde morgen zum 3.Mal per Kaiserschnitt....#zitter#schwitz
Die beiden anderen KS waren nicht gepalnt mussten unter der geburt gemacht werden. Diesen mussten wir planen, da es ja der 3. ist...
Ich werde mich dabei gleich sterilisieren lassen, denn mehr wie 3 kinder möchte ich nicht haben...
Bei uns kostet die Sterilisation beim KS 145 Euro...
Sonst 700 Euro...
Beim 3. KS ist die Steri jedoch umsonst, da es medizinsch notwendig ist, denn eine weitere SS nach drei KS wäre fürs Kind und einen selber wohl sehr sehr schwierig...
Daher übernimmt bei mir die Krankenkasse die Kosten für die Steri da diese medizinsch notweding ist....Sonst hätte ich auch 145 euro zahlen müssen...
Jedoch sind die Kosten für die Stri von KH zu KH auch unterschiedlich die Kosten können von 50 euro bis 300 euro schwanken...Hab das alles schon gehört...

Also alles gute für dich und ne schöne SS...

LG Doro mit Hanna noch im Bauch...:-p

Beitrag von minkabilly 01.11.10 - 19:27 Uhr

meine Krankenkasse meinte "Sterilisation wär Verhütung und das muß man selbst zahlen"; ich hätte wohl die Kosten für die Narkose gespart
(was ja das teuerste ist)
am besten sollte man sich voher bei der Krankenkasse erkundigen

Beitrag von nadineriemer 01.11.10 - 19:29 Uhr

Hey,
hatte jetzt im Oktober meinen 3 KS und mich gleich sterillisieren lassen.Musste nichts zahlen wegen dem 3KS also Medizinisch notwendig und ich habe drei Früchen zwei davon mit einem Herzfehler.

Nadine

Beitrag von minkabilly 01.11.10 - 19:31 Uhr

das "med. notwendig" muß der Arzt aber erstmal bescheinigen; bei 3 Frühchen ist das schon logisch, daß er es bescheinigt

Beitrag von dark-kitty 01.11.10 - 20:06 Uhr

Ich bekomme bald den zweiten KS, bin auch nicht böse drum und lasse mich dann auch gleich mit sterilisieren. Das Ganze soll so zwischen 200 und 400 € Zuzahlung kosten (ist abhängig von KH und Gegend), da man nur den Eingriff an sich zahlen muss, alles andere ist ja sowieso schon gemacht.

Wenn ich keinen KS gebraucht hätte, wäre mein Mann gegangen und hätte es ambulant machen lassen - ist nämlich dann wesentlich billiger. Vor zwei Jahren meinte mein FA es seien so um die 700 - 800 €.

Irgendwie ist mir so, dass die FÄ das nicht so gerne bei unter 35jährigen machen, aber sprich einfach mal mit deinem. Außerdem soll er es in deinen Mutterpaß eintragen, dann solltest du beim Vorgespräch im KH keine Probleme haben.

Beitrag von nadinefri 03.11.10 - 20:54 Uhr

Bei meiner Freundin wird es kostenlos gemacht.
Als "Serviceleistung" da sie ja eh schon auf ist!