mutmach-posting: lilly allen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anjali20 01.11.10 - 20:02 Uhr

hallo ihr lieben!

ich bin ja immer noch mitten in meinem kinderwunsch-gehibbel,
muss ständig zu irgendwelchen hormonchecks usw.
anfang des jahres war ich kurz "schwanger" und hab es dann verloren, weil es sich nicht richtig festgesetzt hatte.
und vielen von euch wird es ähnlich gehen.

und grade hab ich das mit lilly allen gelesen. für die, die sie nicht kennen: ein relativ junges pop-sternchen, das sich seit jahren ein kind wünscht.
fehlgeburt 2008, und jetzt am wochenende im sechsten monat.

was ich damit sagen will:
es ist absolut schrecklich, aber tröstlich, dass auch stars mit den besten ärzten und dem mesiten geld manchmal einfach nichts machen können als auf das glück zu hoffen, ein gesundes baby im arm zu halten.
und damit wären wir auch in diesem sinne gleich.

ich denk heute an sie und uns alle, die sowas schon mal mitgemacht haben - und die hier in diesem forum sind,
weil sie sich von herzen einen kleinen, gesunden zwerg wünschen!

viel glück euch allen

Beitrag von luje 01.11.10 - 20:04 Uhr

Ach Anja...

schön, dass Du an alle Sternchen-Mamis denkst.

Aber ganz ehrlich, meinst Du es macht Mut, nur weil Du schreibst, dass das auch Stars passiert??

Die sind Menschen, wie Du und ich und kochen auch nur mit Wasser!!

Nur weil die Kohle haben, klappt doch deren Köper nicht besser.....

Beitrag von chriss0703 01.11.10 - 20:08 Uhr

Hallöchen,
oh ja....das macht wirklich Mut!!!
Man sollte sich öfters solche Dinge vor Augen halten....

Dabke dir dafür#liebdrueck

Beitrag von anjali20 01.11.10 - 20:16 Uhr

schon.
es ist wie bei krebs.
da nützt all das geld nichts.
ich fände es schlimmer,
wenn man mit der gewissen masse an geld alles haben könnte.
und das wird ja oft so dargestellt..
ich bin nicht im geringsten froh, das ist echt furchtbar und ich will bei gott nicht in ihrer haut stecken.
ich war ja gaaaaanz am anfang und es hat schon so weh getan.
aber ich finde schon, dass es ein trost ist.
mir ist klar, dass stars menschen sind.
aber durch sowas wird einem eben vor augen geführt, dass die meisten frauen nicht nur die selben wünsche haben, sondern auch die selben schwierigkeiten.
und das macht uns alle irgendwie zu einem großen ganzen, was ich schön finde.
und ich hoffe für jede einzelne, dass sie es schafft, dieses wunder zu erleben #herzlich

Beitrag von morgaine01 01.11.10 - 21:40 Uhr

Ich weiss nicht,warum Du das gerade heute geschrieben hast...komisch irgendwie#gruebel
Ich hab gerade gelesen,dass eben diese Lily Allen ihr Baby heute im 6.Monat verloren hat#schock
Auch für sie zünde ich hiermit still eine #kerze an...
Morgaine

Beitrag von rotes-berlin 01.11.10 - 22:37 Uhr

Finde ich absolut unmöglich diese Aussage.

Beitrag von wartemama 02.11.10 - 09:31 Uhr

Lilly Allen verliert ein Baby und das ziehst Du für ein Mutmach-Posting heran? #kratz

Deinen Beitrag finde ich sehr fragwürdig.

LG wartemama