6 ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schanine87 01.11.10 - 20:07 Uhr

und wer euch mädels ist noch in der 6. woche schwanger???? wie gehts euch? also mir gehts supi muss ich sagen, das einzige was ich hab ist das ich 24 std überlege was ich essen könnt, ist das normal? und ja das meine oberweite grösser geworden ist und ich einen blähbauch hab, sonst gehts mir wie immer....und bei euch? lg

Beitrag von simone-83 01.11.10 - 20:12 Uhr

Hi,

das mit dem essen ist ganz normal. ;O)

mir ist ständig schwindelig und übel, also das ganze gegenteil. aber ich glaube, auch das ist "normal". jede schwangerschaft ist wohl wirklich anders... habe die ganze zeit auf die absolute müdigkeit gewartet, die ich meiner ersten ss zu anfang hatte. fehlanzeige.

lg

Beitrag von schanine87 01.11.10 - 20:15 Uhr

okay danke......hab jetzt schon angst weil ich soviel esse das ich immer runder werde hihi nehm mir jeden tag vor ess mehr obst statt süsses aber funktioniert nicht :-(

Beitrag von maari 01.11.10 - 20:18 Uhr

Hi,

ich bin auch 6. SSW. Mir geht's soweit ganz gut.
Das ständige Unterleibsziehen nervt so langsam etwas (ich hab's seit 10 Tagen) und ich würde gerne mal wieder auf dem Bauch schlafen können (so lange das noch geht ;-) ) ohne das meine Brüste abartig schmerzen. Aber das ist alles auszuhalten.
Außerdem werde ich nicht mehr hungrig, sondern mir wird schlecht... wobei ich froh bin, dass ich nicht mehr mit Übelkeit zu kämpfen habe, in der Hinsicht will ich mich auch nicht beklagen.
Den Blähbauch (und Verstopfungen) habe ich auch, aber da werde ich am Do. mal meinen Frauenarzt fragen, was ich dagegen noch tun kann.

Tja, und dann haben wir am So. die Empfehlung bekommen erst Mal auf GV zu verzichten, wg. Portioektopie... das ist natürlich nicht so schön. ABER dafür haben wir schon das Herzchen flattern gesehen und dann relativiert sich das alles. #verliebt

LG Maari

Beitrag von schanine87 01.11.10 - 20:22 Uhr

ja gut dann gehts uns ja allen so ziemlich ähnlich :-) du warum auf GV verzichten? was heisst portioektopie?

Beitrag von wuermchen2011 01.11.10 - 20:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin auch in der 6. ssw, allerdings noch gaaaaaaaaaanz am Anfang, nämlich 5 +2. Und meine Schwangerschaft ist bis jetzt auch noch nicht offiziell bestätigt. Hatte vorletzte Woche nen positiven Frühtest, war dann ne Woche im Urlaub und gestern hatte ich nochmal nen positiven normalen Test. Hab aber erst am 15.11. nen Termin beim FA weil der jetzt 2 Wochen zu hat #schmoll
Werde morgen aber schauen bei ner Vertretung viell. diese Woche noch nen Termin zu bekommen weil ich mir im Urlaub glaub nen Scheidenpilz eingefangen hab...

Ansonsten geht es mir gut. Nur quält mich auch das Unterleibsziehen und ich habe extrem starken Ausfluss. Hab manchmal das Gefühl ich lauf weg... Manchmal spür ich sogar richtig wie es raus läuft...
Hört das Unterleibsziehen und der Ausfluss irgendwann auch wieder auf???

Übelkeit, Brustschmerzen oder sonstiges hab ich gar net...

Beitrag von maari 02.11.10 - 10:12 Uhr

Portioektopie bedeutet, dass die Gebärmutterschleimhaut sich etwas weiter ausgedehnt hat als normal. Sie befindet sich auch am und etwas außerhalb des Muttermundes. Das ist nicht weiter schlimm, allerdings ist sie stärker durchblutet und empfindlicher als die Schleimhaut die da normalerweise ist.
Und dadurch kommt es beim GV zu den berüchtigten Kontaktblutungen. Auch die sind an sich nicht weiter schlimm, die Ärztin meinte nur, dass man ja gerade in der Früh-SS bei Blutungen immer einen ziemlichen Schreck bekommen würde und deshalb würde sie empfehlen, in den nächsten paar Wochen auf alles was Blutungen auslösen kann, zu verzichten (ich soll z.B. auch nicht reiten oder Fahrradfahren).

Beitrag von kugelfee 01.11.10 - 20:25 Uhr

hallo, bin neu hier und auch in der 6 woche schwanger. ist meine 2. schwangerschaft. bisher ist mir nur mal flau im magen, besonders als beifahrer... schlecht war mir in der letzten schwangerschaft auch nie so wirklich. brüste sind friedlich, manchmal habe ich ganz gut luft im bauch. aber da werden noch so einige zipperlein dazu kommen.

fröhliches kugeln wünsch ich uns!

Beitrag von schanine87 01.11.10 - 20:28 Uhr

muss man denn auf GV versichten???

Beitrag von annabella1970 01.11.10 - 20:45 Uhr

Hallo,

bin auch neu hier und in der 6.SSW....freu!!! Gehe auch erst nächste Woche zum Arzt.

Habe Donnerstag nach Urlaub Test gemacht und er war gleich positiv....

Habe so gut wie keine Beschwerden, nur leichtes Ziehen in der Brust.... aber das muß ja so sein;-)

Freue mich aufs Austauschen mit euch!!!

LG Anna#winke

Beitrag von hansegirl83 01.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo Maari,

darf ich fragen wie weit du genau bist und wann ihr das Herzchen gesehen habt?? Ich habe am Mittwoch einen Termin zur SS Bestätigung und bin da laut Urbia 5+5.. sieht man da schon was??

Lieben Gruß

Beitrag von schanine87 01.11.10 - 20:54 Uhr

wie find ich das denn was urbia ausrechnet wie weit ich bin...was heisst denn 5+5? wo bin ich denn???? ich blick da nicht durch kann mir jmd weiterhelfen?

Beitrag von maari 02.11.10 - 10:07 Uhr

5+5 heißt, dass es der 5. Tag der 6. Woche ist oder anders: seit Deiner letztens Mens sind 5 Wochen und 5 Tage vergangen, also bist Du in der 6. Woche.

Das stimmt allerdings nur, wenn Dein Zyklus ungefähr 28 Tage beträgt und Dein ES ungefähr am 14. Zyklustag ist.

Ich z.B. habe einen 35-Tage-Zyklus und den ES ca. am 20. Zyklustag. Nach meiner letzten Mens gerechnet wäre ich z.B. heute schon 6+3. Nach meiner Rechnung bin ich aber 5+4 (da der ES 6 Tage später kommt als bei einem 28-Tage-Zyklus ziehe ich einfach die 6 Tage ab) und nach der beim Ultraschall gemessenen Größe des Embryos bin ich ca. 5+6 - also stimmt meine Rechnung so einigermaßen.

Ich hoffe, das war verständlich erklärt.

LG Maari

Beitrag von maari 02.11.10 - 09:47 Uhr

Hi,

also ich war am So. wegen Schmierblutungen im Krankenhaus. Nach meiner Berechnung war ich da bei 5+2, die Ärztin meinte allerdings die Größe würde für 5+4 sprechen. Die hatten da ein super modernes Ultraschallgerät und da konnte man tatsächlich das Herzchen flattern sehen. Also das Herz an sich war natürlich noch nicht zu erkennen (der Embryo ist ja mal gerade ca. 5mm groß), aber man konnte eine pulsierende Bewegung sehen und die Ärztin meinte, das sei definitiv Herztätigkeit.
Am Do. habe ich den eigentlichen Termin zur Bestätigung der SS bei meinem Hausarzt und da der etwas weniger modern ausgestattet ist, stelle ich mich schon mal darauf ein, dass wir da nicht unbedingt eine Bewegung sehen werden. Ich lasse mich überraschen.

LG Maari

Beitrag von schlawienchen79 01.11.10 - 20:40 Uhr

Ich bin heute in die 6 SSW gekommen, habe auch mit Blähungen und Durchfall zu kämpfen. Ab und an ist mir übel, ganz schlimm wars letzte Woche, es ist schon weniger geworden, na ja, verschreien wir es mal nicht. Besonders viel Appetit habe ich nicht und Hungergefühl auch nicht wirklich. Meine Oberweite ist denke ich auch ein wenig mehr geworden, da ich aber meine kleine Tochter noch stille kann ich das so schlecht beurteilen. Bin sehr nah am Wasser gebaut zZ und etwas überreizt, sonst ist alles beim Altern

Beitrag von findus2010 02.11.10 - 07:27 Uhr

Müsste jetzt 5+6 SSW sein, wenn ich mich nicht verrechnet habe.
Ich war letzten Donnerstag bei der FA und die hat die SS mit Test und US (erst ganz kleines "Loch" auf dem US zu sehen ;)) bestätigt.

Meine Oberweite ist irgendwie schon seit zwei Wochen unheimlich gewachsen. Muß mir jetzt schon neue BH´s kaufen. Ansonsten bin ich müde, mir ist ab und zu schlecht...ich habe Träume, da schüttle ich morgens manchmal mit dem Kopf so "real" wirken die. Bin sehr schnell fertig und muß einfach ein wenig langsam machen.
Ach ja...und in den Nächten hab ich so eine oder zwei Stunden dabei, da kann ich meinem Mann beim Schlafen zusehen, weil ich nicht schlafen kann.

Außer der Übelkeit kenne ich die anderen "Nebenwirkungen" von meiner ersten SS nicht....! Ist also immer wieder anders.

Beitrag von eselchen77 02.11.10 - 08:37 Uhr

Guten Morgen!
Bin auch 6ssw! Wurde beim FA durch Bluttest bestätigt, gesehen hat man auf US ausser einer gut aufgebauten Schleimhaut nichts. War aber auch sehr früh da, etwa 4+3. Muss am 09.11 wieder hin.
Ich merke gar nichts. Hab ab und zu mal ein Ziehen rechts und links. Aber nur selten und nicht besonders stark. Kann gar nicht glauben schwanger zu sein. Ich merke eben nichts. Mir ist nicht übel, Brüste spannen nicht, gar nichts.
Ist wohl bei mir so.
Gruß