Sie ist immer nur am heulen, kreichen und maulen. Jaulposting

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bieni01 01.11.10 - 20:19 Uhr

Will mein ausgeglichenes, liebes Baby zurück!

Kaum hat sie ausgeschlafen, gehts los. Meckern, schimpfen, heulen, kreischen... die ganze Bandbreite.
Meine Tochter ist knapp neun Monate alt. Zu einem Schub passt es nicht, egal ob ich ihr Alter korrigiere (Frühchen) oder nicht.
Den ganzen Tag bin ich nur damit beschäftigt für gute Laune zu sorgen, Animationsteam zu machen, rum zutragen, in den Schlaf zuschaukeln, zu beruhigen usw. Essen ist ne Katastrophe, nach 6 Hapsen schreit sie nur. Zur Flasche windet sie sich wie ein Aal, überstreckt sich, schmeist den Kopf zurück und kreischt.
Was ist das nur? Noraml gabs bei uns schon so ewig nicht mehr.
Wegfahren kann man mit ihr auch nicht, das endet immer nur in Gebrüll weils nicht nach ihrer Nase läuft.
Ich reib mich völlig auf, mach und tu und hab das Gefühl ich krieg mein Schlafdefiziet nie mehr ausgeglichen!

Ich weiß das es (hoffentlich) nur eine Phase ist, aber sie dauert schon ewig und ich hoffe so sehr auf Besserung.

Kennt ihr das auch?
Bin heut völlig groggy und down.

Bieni

Beitrag von ronjaleonie 01.11.10 - 20:30 Uhr

Hi!

Wir kennen uns noch aus dem "Cervixins...club" :-), meine Maus ist am 19.02. geboren in der 36. SSW.

Uns ging es bis vor ein paar Wochen sehr sehr ähnlich, nur das Essen klappt bei Ronja eigentlich immer, seit sie sich mit 4 Monaten von einem auf den anderen Tag selbst auf Brei umgestellt hat #schock.

Bei uns hat das Gejammer aufgehört seit sie richtig krabbeln und sitzen kann, seitdem ist sie zufrieden, ausgeglichen, klar auch mal meckrig, aber echt nicht zu vergleichen mit davor.

Vielleicht steht bei Jette auch was neues zu lernen an?

LG
Nicole
PS: Mach dich wegen des Essens nicht verrückt, das können die Zähne sein, oder sie will schon lieber bei euch mitessen! Naja, und Jette ist ja auch nicht am verhungern :-), lass sie einfach selbst entscheiden.

Beitrag von bieni01 01.11.10 - 21:10 Uhr

Hallo,

Jette macht weiter leider noch nichts, noch nicht mal drehen. Kriegen deswegen Krankengymnastik.
Ich denke das wird auch ein Punkt der Unzufriedenheit sein.
Wenn sich da nur mal etwas tun würde...#schmoll

Beitrag von ronjaleonie 01.11.10 - 21:34 Uhr

Das kann sehr sehr gut sein. Ich hatte bei Ronja auch das Gefühl, das sie mehr als nur sich drehen und rumliegen wollte, waren dann nochmal beim Osteopathen (sie hatte ne schwere Geburt mit blöder Position...), da waren wieder 2 Blockaden, und seit die weg sind ging es ganz arg schnell.

Was macht Jette denn dann den ganzen Tag?

Ronja versucht nun zu knien mit mäßigem Erfolg. Meist fällt sie hin und um und das Geschreie ist dann groß. Mal sehen, die große Schwester spornt da natürlich mächtig an.

Sonst geht es Jette und dir gut?

Beitrag von bieni01 01.11.10 - 22:22 Uhr

Hallo,

Jette braucht alle 1,5-2Std ihr Schläfchen sonst ist Polen offen.
Ansonsten liegt sie auf ihrer Spieldecke, mal alleine, mal sitz ich bei ihr und zeig ihr was, üb mit ihr drehen, sing o.ä.
Beim Osteopathen waren wir auch, der entfernte auch Blockaden. An ihrem mangelndem Bewegungsmuster hat sich aber nichts geändert.
Sie wiegt ja auch viel, das muss auch erstmal bewegt werden.
Wenn sie dann auf dem Bauch liegt fängt sie schnell an zu meckern. Am liebsten möchte sie sitzen. Kann sie aber noch nicht alleine.

Bei Euch auch alles ok? Schläft Ronja durch?

Jette schläft seit Wochen nicht mehr durch. Ich muss meist 1x aufstehen sie trösten, schunkeln und wenn das nicht hilft bekommt sie ne kl. Flasche pre.

Bieni

Beitrag von babygirljanuar 01.11.10 - 20:33 Uhr

zahnt sie vllt?

Beitrag von bieni01 01.11.10 - 21:08 Uhr

Sie hat zwei Zähne seit dem 23.10#huepf

Frag mich bloß wie lange das noch geht#schwitz

Beitrag von ronjaleonie 01.11.10 - 21:10 Uhr

Hm, dann scheinen es die Zähne nicht zu sein.

Ich würde sie ganz einfach lassen, wenn sie dann schreit, ist das Essen zu Ende. Jette fällt nicht vom Fleisch

Beitrag von kula100 01.11.10 - 21:10 Uhr

Hallo,

mein Sohn (11 Monate) benimmt sich gerade auch so. Bei ihm ist es ein fieser oder mehrere fiese Zähne gepaart mit ner Reaktion auf die Impfung. Also ich würde pauschal auch mal die Zähne dafür verantwortlich machen.

lg kula100

Beitrag von sharizah 01.11.10 - 23:47 Uhr

Genauso ists bei uns auch. Zuerst ein soo liebes Baby und zur Zeit... man darf den ganzen Tag den Clown spielen, sonst wird nur genörgelt. ;) Anstrengend...

Beitrag von pekka.finn 02.11.10 - 06:28 Uhr

Hallo #winke,

ich tippe auch mal ganz stark auf die Zähne. Meine Maus ist auch seit 4 Wochen so schräg drauf und egal was man mit ihr macht, sie meckert und jammert den ganzen Tag.
Ja, und am Sonntag hab ich sie dann gesehen - die kleine Minizahnspitze vom rechten unteren Schneidezahn...#verliebt#cool
Ich wünsch dir noch viel Durchhaltevermögen!

LG Marlen mit Finna 6,5 Monate#verliebt