Wie macht ihr das.....?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wattwurm08 01.11.10 - 20:41 Uhr

Hallo liebe Mit-Muttis,

ich überlege, ob ich meinem Sohn morgens schon eine Scheibe Brot zum Führstück geben kann. Er ist 9 Monate alt und wenn wir frühstücken sitzt er dabei und ist ganz aufgeregt. Er macht die ganze Zeit mmmmhhhhh....
Nun haben wir es mit einem Brötchen probiert (er ißt kein ganzes... er knabbert nur) und es klappte prima.
Wie gesagt, darf er wohl schon ein Brot mit essen? Vielleicht mir Frischkäse oder so? Oder ist das alles noch zu früh?
Wie macht ihr das? Und wenn ihr Brot gebt, war macht ihr darauf?
Nicht lachen, ist mein erstes Kind und ich möchte mich bemühen, "alles" richtig zu machen.
Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Simone

Beitrag von nini00 01.11.10 - 20:48 Uhr

Huhu

Ich biete meiner kleinen auch morgens Brot mit frischkäse, sie ißt nur wenig von mehr matscht sie damit rum... Hab ihr auch mal leberwurst draf gemacht das hat ihr besser geschmeckt.
Versuch es doch einfach mal aus! ;-)

Lg,Nini + #baby 10Mon

Beitrag von anela- 01.11.10 - 20:48 Uhr

Ja, kannst du ruihg schon probieren. Frischkäse ist eine gute Idee, damit bin ich bei unseren Kindern auch angefangen.

Entweder in kleine Stücke schneiden und ihn einfach selber essen lassen oder ihm ein Stück zusammengeklappt in die Hand geben (je nachdem, was er lieber möchte). Unsere Kinder fanden es dann auch irgendwan toll, die Stück mit einer Kuchengabel aufzupieken und selber zu essen.

Beitrag von bunteblume 01.11.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekommt auch Brot zum Frühstück. Gebe ihr das entweder mit Butter, Frischkäse, ab und zu Leberwurst... Aber eigentlich ißt sie alles, auch normalen Käse oder andere Wurst. Ich mache dann die Rinde ab und schneide ihr kleine Stücke, die ich ihr dann nach und nache gebe oder auf Ihren Tisch lege und sie nimmt sich die Stücke dann.

LG

Beitrag von yorks 01.11.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

Louis konnte mit 9 Monaten auch Brot essen aber vorher klappte es nicht. Es geht aber nur, wenn wir ihm kleine Stückchen geben.

Bisher haben wir Kiri morgens drauf und abends Leberwurst.

Probiere es doch einfach aus.

Am Besten macht sich Toast oder Kartoffelbrot für den Anfang, das ist schön weich.

LG yorks mit Louis (10 Monate #verliebt)

Beitrag von wattwurm08 01.11.10 - 20:50 Uhr

Und was für Brot nehmt ihr? Weißbrot?
Gibt es noch eine Alternative zu Frischkäse und Leberwurst?
Dürfen sie überhaupt schon Leberwurst? Sind doch Innereien drin.... ?

Beitrag von bunteblume 01.11.10 - 20:52 Uhr

Ich denke kleine Mengen Leberwurst sind ok, also meiner Kleinen schmeckt´s. Wir nehmen das Brot was wir gerade da haben. Man sollte nicht zu viel Weißbrot geben.
LG

Beitrag von datlensche 01.11.10 - 21:14 Uhr

würde einfaches graubrot nehmen...weißbrot ist "wertlos" und mit körnern kommt der kleine verdauungsapperat noch nicht lar ;-)

Beitrag von xyz74 01.11.10 - 23:17 Uhr

Gerade bei Leberwurst würde ich auf Bio achten.
Man darf einfach nicht vergessen, dass gerade die Leben die Mülldeponie im Körper ist.
Wir nehmen die Landleberwurst von Du darfst.
Da ist Bio-Fleisch drinn.
Ist von Öko-Test mit Sehr gut bewertet worden.

Beitrag von datlensche 01.11.10 - 21:12 Uhr

meiner reißt mir jetzt schon das brot (oder anderes essen) aus der hand #schock...das finde ich nun wirklich zu früh (vor allem die salami die er sich vorgestern heimlich gemopst hat #aerger) aber bei 9 monaten sehe ich da kein problem wenn er es weich gelutscht/gekaut bekommt...

immer fein reiterchen schneiden ;-)

lg, lena + kilian janosch*10.07.07 & nuno amadeus*27.05.10