wer hat auch so viele "Wehwehchen"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teddybaer10 01.11.10 - 20:46 Uhr

Hallo!

Ich komme mir schon woe eine alte Oma vor, dabei bin ich erst in der 18.ssw.
Am Anfang hatte ich 2x Blutungen gehabt, dann kam die Übelkeit und Durchfall wahrschienlich durch Magnesiumtabletten hinzu.
Am Sonntag hatte ich abends heftiges Ziehen/Stechen rechts und links.
Zur Zeit möchte ich auch nur noch auf der Couch liegen, da mein Unterleib sich schnell bemerkbar macht und ich eine Pause brauche und seitliches Ziehen etwas oberhalb habe. Hab schon Angst, daß es etwas Anderes noch sein könnte.

Wo soll da noch hinführen? Möchte doch auch nur einfach eine schöne SS haben und geniessen.
Bin immer froh, wenn VU war und trotzdem alles gut ist.

Wie geht es Euch?

Beitrag von 2joschi 01.11.10 - 20:51 Uhr

Hallo teddybaer,

ja das kenn ich auch. Hatte auch in der 11. SSW eine leichte Blutung, dann kam die Feindiagnostik (zwei auffällige Werte) dadurch FWU und 12 Stunden Angst, bis das Ergebnis da war. (Gott sei Dank unauffällig)

Dann Verdacht Gallensteine-Gott sei Dank keine!!!! Dann jetzt vorzeitige Wehen (die sind aber besser geworden) und am 12.11. Zuckerbelastungstest weil die Kleine recht groß ist.

Am 15.11. geht nochmal zur Feindiagnostik, die auffälligen Werte nochmals überprüfen.

Ja, es geht nie aus. Aber es geht der Maus immer gut!!!!!!!!!

Immer positiv denken, wird schon werden!!!!!!!!

lg

Beitrag von aglaya 01.11.10 - 21:24 Uhr

Mensch, das hört sich ja schrecklich an, bist du vielleicht Privatversichert und die lieben Ärzte reichen dich erstmal solange rum, bis alle was verdient haben? Wünsche dir und dem Nachwuchs alles Gute! Lass dich nicht kirre machen

Beitrag von ina175 01.11.10 - 22:10 Uhr

#winke Kann mithalten.

Bei 5+0 ging es mit den Übelkeiten und Erbrechen los. Konnte nichts mehr behalten, war 3x im KH deswegen.

Dann Mandelentzündung 2x
Harnwegsinfekte (1xKH), Nierenstau, Scheideninfektionen, Pilz, vorzeitige Wehen, insgesamt 6x AB nehmen müssen. Ach ja, eine Bronchitis hatte ich auch.

Und heute bei 30+6 spucke ich weiter ab und zu vor mich hin.

Ich freue mich riesig auf die Entbindung.

LG, Ina