Damiana

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lullaby81 01.11.10 - 21:36 Uhr

Hat das schon jemand probiert, um den Mann mal auf " Liebe" machen anzuspornen....?
Im Zusammenhang mit KiWU.....

Beitrag von tinimini77 01.11.10 - 21:38 Uhr

Was ist das???????????????#kratz

Tini:-p

Beitrag von sweetheart12109 01.11.10 - 21:39 Uhr

Nein. Ist das ein Mittel um die Lust zu steigern???
LG
Das brauch ich dann auch für meinen#rofl#rofl#rofl
Ist ja auch nicht immer toll, #sex nach Plan zu haben#schwitz

Beitrag von lullaby81 01.11.10 - 21:50 Uhr

jawohl, es soll die Libidio unter anderem steigern, jeder reagiert anders drauf, der eine geht ab wie ein Zäpfchen beim anderen zeigt es gar keine Wirkung, gibt das mal bei Google ein und les dich mal da durch oder auch untern:
Aphrodisiaka wecken die Lebenslust
Die meisten Paare, bei denen der Kinderwunsch länger als ein oder zwei Jahre besteht, leiden unter mehr oder weniger stark gedämpfter Libido. Dies mindert die Empfängnisbereitschaft auf mehreren Ebenen. Zum einen ist die höchste Empfängnisrate ein bis drei Tage vor dem Eisprung und gar nicht am Tag des Eisprungs selbst, so dass nicht wenige Paare den idealen Zeitpunkt verpassen, wenn sie etwa auf grünes Licht von ihrem Zykluscomputer warten.
Zum anderen beeinflusst die sexuelle Erfüllung der Frau die Durchlässigkeit des Zervikalschleims und setzt eine hormonelle Kettenreaktion in Gang, die auch im Nachhinein noch einen Eisprung auslösen kann. Daher sollte die Kinderwunschberatung immer auch eine erfüllte Sexualität zum Ziel haben.
Weil die Lust auf Sex bekanntlich im Kopf entsteht, sollten die Paare dazu angeregt werden, sich aktiv über ihre sexuellen Wünsche auszutauschen. Hilfreich sind erotische Tränke (siehe www.sensatonics.de) und erotische Literatur (z. B. "Der einzige Weg, Oliven zu essen"), Tantra, Akupunktur, Moxa-Behandlungen, Luna-Yoga und alles, was ins Fliessen bringt und das Becken erwärmt.
Aus dem Arzneischatz der Kräuterheilkunde kommen zahlreiche Sexualtonika und Aphrodisiaka in Frage, zum Beispiel wirkt die Erzengelwurz (Angelika) stark erwärmend auf die Beckenorgane und regt den Eisprung an.
Damianablätter wirken mild aphrodisierend und steigern Libido und Fruchtbarkeit beider Geschlechter.
Rosmarin regt vor allem den Kreislauf und die Keimdrüsentätigkeit an... doch weil die Liste der Aphrodisiaka so lang ist, muss an dieser Stelle auf die entsprechende Literatur verwiesen werden (siehe Rätsch).
Vorteil ist, dass die meisten aphrodisierenden Pflanzen nicht nur neuen Wind in die ermüdeten Beziehungen bringen, sondern gleichzeitig den Eisprung anregen (siehe Eisprungstee).
Quelle:
http://www.natura-naturans.de/buch/index.htm

Beitrag von sweetheart12109 01.11.10 - 22:22 Uhr

OK, dann mal alles her#rofl#rofl
Danke für die Infos!!!
Ein paar pflanzliche Sachen können ja nicht schaden;-)

Schönen Abend dir noch#winke

Beitrag von syldine 01.11.10 - 21:47 Uhr

#rofl bei mir hilft grundsätzlich der Versuch, die Massage"vorschriften" aus dem Buch "Fruchtbarkeitsmassage" von -- hab den Namen vergessen--- umzusetzen. Die Nackenmassage bekommt mein Mann gerade noch geregelt, aber bis über den dritten Massagegriff sind wir nie hinausgekommen ...#schein