Woche 42 warum kommt er nicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bina2105 01.11.10 - 21:50 Uhr

Hallo,
muss mich mal kurz aus.....
Bin heute ET+7 und habe echt keine Lust mehr.
Das ist meine 2. Schwangerschaft. Meine Kleine mussten sie bei ET+4 per Kaiserschnitt holen. Da war aber wenigstens die Schwangerschaft leichter. Diesmal nur Probleme, Symphysenlockerung, Schmerzen etc.
Jetzt bin ich schon eine Woche drüber und würde doch so gerne spontan entbinden.
Warum kommt er denn nicht?

Danke für´s Zuhören und alles Gute an euch alle
Sabrina

Beitrag von -mama20- 01.11.10 - 21:52 Uhr

ach das glaube ich dir ist ne so leicht....der will sich für dich halt noch rausputzen#verliebt#winke

Beitrag von anico 01.11.10 - 21:57 Uhr

och menno - arme sabrina #schmoll ich hoffe, dass es bei mir nicht so lange dauert. ich drück dir die daumen, dass es bald los geht #pro und das wird es bestimmt auch bald. dein bauchbewohner darf ja nicht all zu lange im bauch bleiben :-)

Beitrag von supermutti8 01.11.10 - 21:58 Uhr

hast du keine Hebi, die eventuell mal etwas anschubsen kann? manchmal helfen schon kleinste "Schubser" ...

Lg Annett

Beitrag von bina2105 01.11.10 - 22:06 Uhr

Habe schon Nelkenöl von ihr bekommen und mehrere Tage Nelkenöltampons benutzt.
Ansonsten die üblichen Tipps durchgeführt. Den Mann geherzt, gebadet, ein Glas Wein getrunken, gelaufen, Lebkuchen gefuttert etc.
Jetzt hat sie mir gesagt, wie der Wehencocktail geht, aber davor grault es mir irgendwie noch ein bischen. Ansonsten sagte sie, dass man wohl den Eipohl (?) lösen kann, aber das würde ein bischen weh tun und ist auch keine Garantie. Irgendwie will ich halt, dass er das allein entscheidet...Wenn er bis zum Wochenende nicht da ist, probiere ich doch die letzten beiden Mittel (Cocktail und Eipohl lösen) aus, denn vor einer Einleitung am Montag (da wäre ich zwei Wochen drüber) grault es mir noch mehr.
Liebe Grüße
und falls du noch eine Idee hast, die hier nicht dabei ist, dann schreib mir nochmal....DANKE

Beitrag von supermutti8 01.11.10 - 22:12 Uhr

diese 2 Dinge hätte ich dir vorgeschlagen ..aber die sol man eben nur mit Hebi machen und nicht ohne ..kann auch gefährlich werden,wenns verkehrt gemacht wird ...

versuch das ruhig ...der Cocktail ist nur eklig ...und das Eipol-lösen ..ist unangenehm ...ich ahbe heublumendampfsitzbäder gemacht 4wochen vorm ET ....das hat alles so weich gemacht unten ...

Beitrag von bina2105 01.11.10 - 22:15 Uhr

Danke dir...wünsche dir noch einen schönen Abend

Beitrag von mimiblue 01.11.10 - 22:02 Uhr

Hi...tja siehst Du mir gehts ähnlich... und ich werde definitiv am 3.11 eingeleitet...bin wirklich froh wenns soweit ist...obwohl ich vor der Einleitung selber arg Schiss hab muss ich sagen...

Beitrag von grundlosdiver 01.11.10 - 22:13 Uhr

Ich kann Dich sehr gut verstehen #liebdrueck
Wir dachten heute, wir sind ET+10 und nun wurde der ET korrigiert und wir sind ET+1 #rofl
Bist Du sicher, dass Dein ET stimmt?;-)
Der Zwerg wird sicher bald kommen, nur noch ein bißchen Geduld #liebdrueck

Beitrag von bina2105 01.11.10 - 22:21 Uhr

Du arme, das ist ja noch schlimmer....
also mein Termin stimmt definitiv...habe super regelmäßigen Zyklus gehabt und weiß sogar genau, wann wir ihn gezeugt haben...

Der Kleine ist auch immer termingerecht entwickelt gewesen. Wurde letzte Woche so auf 3700 gramm geschätzt.

Sieht also gut aus...nur den Ausgang muss er noch finden.

Wünsche dir auch viel Glück, dass du es bald geschafft hast.
Grüße

Beitrag von nea-arwen1 01.11.10 - 22:14 Uhr

Ich kenne das,
mein Sohn 1SS wollte auch nicht.
Alle vom GVK hatten Termin nach mir und ich war die letzte die ihre Kugel noch durch die Gegend geschoben hat.
Ich war echt am Boden.

Und Plötzlich hat er sich doch auf den weg gemacht, BS in der Nacht und Morgens war er da.

Ich wünsche dir alles gut und viel Kraft.....

Wer weiß, es könnte jeden Moment los gehen.

LG Melli 35ssw#winke

Beitrag von bina2105 01.11.10 - 22:23 Uhr

DANKE AN EUCH ALLE FÜR DIE LIEBEN TIPPS; DIE TRÖSTENDEN WORTE UND FÜRS ZUHÖREN;

ALLES LIEBE
SABRINA

Beitrag von yippih 02.11.10 - 00:03 Uhr

Hi!

Ich kann Dich gut verstehen.
Unsere Große kam damals erst bei ET+13 #schock.
Aber sie kam spontan ohne KH-Einleitung im Wasser im Geburtshaus und das Ganze hat von der ersten Wehe an nur 5 Stunden gedauert - war dann wohl die Entschädigung für die lange Wartezeit davor ;-)
Es kann also auch sein Gutes haben, wenn sie später kommen ;-) Die Kleine war topfit #freu

Ich habe Himbeerblättertee getrunken, Akupunktur bekommen, Fußreflexzonenmassage, zwei Tage zuvor diesen scheußlichen Wehentee getrunken. Am Tag bevor in der Nacht die Wehen anfingen, bin ich mit meiner Ma stramm spazieren gegangen, habe mir ein Gläschen Rotwein mit meinem Schatz und meinen Eltern gegönnt und anschließend noch ein Bad genommen und meinen Bauch dabei mit UT-Öl eingerieben. Tja, was soll ich sagen: nachts um 4 Uhr ging es dann endlich los und um kurz vor 9 Uhr war unsere Maus dann endlich da #huepf #verliebt.

Alles Gute für eine schöne und baldige Geburt,
Katrin mit zwei Rackern (unser Sohn kam "schon" bei ET-5) im Bett & #babyboy inside(37. SSW)

Beitrag von qrupa 02.11.10 - 07:51 Uhr

Hallo

ich weiß, das warten wird einem zum Schluß echt lang. Meine große Tochter kam bei ET+15. Alles bis ET+14 ist absolut Zeitgerecht, Klammer dich nicht zu sehr an den errechneten ET. Der ist wirklich nur ein Mittelwert. 90% aller Babys kommen ganz von allein bis ET+14 und genau genommen fängt erst danach eine Übertragung an. Die Chancven, dass dein Baby also auch ganz von allein kommt stehen ziemlich gut, wenn auch eben etwas später

LG
qrupa