Dringend Hilfe!!! BV im Anerkennungsjahr zur Erzieherin???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennily 01.11.10 - 23:43 Uhr

Ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin und bin jetzt im Anerkennungsjahr seit 1.August diesen Jahres.
Jetzt habe ich Mitte September erfahren, dass ich schwanger bin. Nun habe ich diese Woche ein eingeschränktes BV bekommen, weil ich nicht genügend Antikörper gegen Mumps habe.

Mein Träger schaut gerade, ob er andere Arbeiten für mich hat.
Die Schule hat mir jetzt jedoch geschrieben, dass ich eine Unterbrechung beantragen muss, und somit quasi erstmal ausgeschult werde und dann nächstes Jahr, wenn ich weiter mache, wieder eingeschult werde.

Heißt das für mich, dass automatisch auch der Vertrag mit dem Träger erlischt oder wie ist das? Das hieße für mich, dass ich jetzt gar kein Einkommen mehr habe.
Der Vertrag mit dem Träger läuft normalerweise bis zum 31.07.2010.

Für schnelle Antworten wäre ich sehr dankbar.

Beitrag von himbeerstein 02.11.10 - 05:09 Uhr

ich kann mir nicht vorstellen dass du auf die Straße gesetzt wirst. Ruf die Berufsgenossenschaft an, die sind dafür zuständig. #winke

Beitrag von keksilein 02.11.10 - 09:08 Uhr

Hallo,
Ich bin auch erzieherin auch im Beschäftigungsverbot. Geld bekommst du vom amt, würde mich jetzt sehr täuschen wenn es nicht so wäre. Mach auf jedenfall die unterbrechung du wirst nicht alles mit der schwangerschaft und dem kleinen schaffen (kann ich mir nicht vorstellen) konzentriere dich auf dein Kind lern brav nebenher lies päd. bücher so das dir der einstieg leichter fällt und du alles im anschluss gut und schnell schaffst. Geld kannst du beim Amt einfordern müsste glaube ich Hartz IV sein, ist im normalfall nicht viel aber zum leben reicht es, auch die gesamte baby ausstattung wird gezahlt. Seiten natürlich du lebst mit den zukünftigen vater zusammen dann wird sein gehalt mit angerechnet und was zum leben (nach amts seite) fehlt drauf gezahlt, lebst du bei deinen Eltern oder bist evtl. unter 25 kann es sein das dass gehalt deiner eltern mitangerechnet wird. Aber das kommt alles auch immer auf den einzelnen fall an und wo man wohnt (bundesland). Aber aufjedenfall keine panik es gibt viele stellen an die man sich in so einem fall wenden kann einfach mal rum telefonieren.
lg und viel erfolg