Weihnachtsgeld während Mutterschutz tvöd

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von asle82 02.11.10 - 06:18 Uhr

Hallo ...

Bevor ich in der Personalabteilung anrufe, dachte ich mir, dass mir evtl. auch hier geholfen werden könnte #kratz

Ich habe seit ca 3 Wochen ein Berufsverbot von meinem Frauenearzt erhalten, offizieller Beginn meines Mutterschutz´s ist der 27.11.2010...
Wie sieht es da mit dem Weihnachtsgeld aus, werde ich es zum 1.12.2010 erhalten???#schwitz

Werde nach dem tvöd (im öffentlichen Dienst) bezahlt...

In der Hoffnung, dass Ihr Lieben mir vielleicht die Frage beantworten könnt, wünsche ich Euch allen einen wundervollen und stressfreien TAG #blume

Lieben Gruß
Asle (31. ssw)#verliebt

Beitrag von honey013 02.11.10 - 07:09 Uhr

Ja,du bekommst ganz normal auch dein Weihnachtsgeld!

Lg honey013 mit #baby-Boy 27+6#verliebt

Beitrag von asle82 02.11.10 - 10:05 Uhr

Danke für die erfreuliche Antwort :-)

Beitrag von bluemchen85 02.11.10 - 10:27 Uhr

Hi Asle,

wir haben den gleichen ET :) und ich arbeite auch im oeffentlichen Dienst, habe auch seit ca. 3 Wochen ein Berufsverbot und mein Mutterschutz beginnt auch am 27.11. :-D So ein Zufall!

Ich dagegen bin mir nicht sicher, ob wir Weihnachtsgeld bekommen. Ist ja immerhin ne freiwillige Leistung.

Rufst du in der Personalabteilung an? Wuerde mich interessieren, was dir gesagt wird.

lg,
bluemchen 31.ssw

Beitrag von asle82 02.11.10 - 10:41 Uhr

Hallo Blümchen... :-)

Na das nenn ich mal ein Zufall...so jetzt fehlt noch, dass du bei uns mit im Haus wohnst, m Geburtsvorbereitungskurs mir gegenüber sitzt und vor hast im selben Krankenhaus wie ich zu entbinden :-)#winke
das ist ja irgendwie goldig!!! :-)

Ich habe die selbe "Disskusion" auch im Forum bei Urbia unter Finanzen&Beruf gepostet...

Aber gleichzeitig versuche ich selbstverständlich auch meine Sachbearbeiterin in der Personalabteilung telefonisch zu erreichen, allerdings ist entweder besetzt oder es geht keiner dran #augen...

Mal schauen, vielleicht gehe ich gleich mal ein wenig spazieren und verbinde das mit einem kleinen Besuch in der Verwaltung :-) würde Dich aber auf dem laufenden halten...
Falls Du eher schlauer sein solltest als ich würde ich auch drum bitten mich bezüglich dessen kurz zu benachrichtigen.

LG
Asle (31.ssw) #verliebt

Beitrag von susannea 02.11.10 - 11:45 Uhr

Also 1. hast du ein BEschäftigungsverbot, keine Berufsverbot!
2. ist ers im Tarifvertrag verankert und damit nciht mehr freiwililg
und 3. gibts natürlich Weihnachtsgeld!

Beitrag von asle82 02.11.10 - 21:42 Uhr

sorry...
habe beschäftigungsverbot und berufsverbot verwechselt...

danke für die antwort...
lg
asle

Beitrag von sunny393 02.11.10 - 10:48 Uhr

Hallöchen!

Auch ich bekomm am 11.11.2010 berufsverbot und ab 28.11. geh ich in Mutterschutz.

Ich weiß aber genau das ich Weihnachtsgeld bekomm. Man bekommt es ja weil man das ganze Jahr arbeiten war. oder?