Julis 2010

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nomse01 02.11.10 - 07:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

muss mich hier mal ausheulen. Max , 21.07.2007, macht mich echt fertig.
Er steckt wohl mittendrin in der Trotzphase.
Alles ist nein, es wird überhaupt nicht auf uns gehört, er nörgelt und heult nur rum... wenn man ihm sagt er soll etwas tun oder mit irgendwas aufhören grinst er einen in der Situation echt noch frech an und sagt Nö.
Alles ist ein Kampf. Aber wirklich alles. Ich mag schon gar nicht mehr mit ihm rausgehen, einkaufen oder so. Der benimmt sicvh wie ein Affe der ausm Zoo geflohen ist...
Sein großer Bruder ist da ganz anders, mit dem hatte ich nie diese Probleme...
Er besteht auch darauf dass er sich nicht anziehen kann. (Dabei konnte er es mit 2 Jahren b ereits, seit einem halben Jahr entwickelt er sich quasi zurück und lässt sich wie ein Baby anziehen) leider habe ich morgens wegen arbeiten gehen nicht die Zeit um diese Diskussion auszusitzen und geb nach und ziehe ihn an.
Ansonsten ist er ein lieber und lustiger Kerl- wenn ER will. Wenn er will klappt alles immer prima. ZB trockenwerden. Im Sommer von einem Tag auf den anderen war er plötzlich Tag und Nacht trocken...aber nur weil ER es wollte. Bis heute ohne nenneswerte Unfälle.
Bitte liebe Julis ... erzählt mal so ein bißchen wie es bei euch abläuft.... brauche grad einen Austausch...

Liebe und verzweifelte Grüße,

Aga

Beitrag von nomse01 02.11.10 - 07:33 Uhr

Meinte natürlich Julis 2007#klatsch
sorry...hoffe es antworten trotzdem viele...

Beitrag von darkblue81 02.11.10 - 07:58 Uhr

Hallo,

ja hier hab ich auch so ein Kind #aerger

Kein Tag ohne Gekreische vom Feinsten, egal um was es geht, erst mal "NEIN!" und den ganzen Tag "Ich will..." oder "Ich will aber nicht..."

Und zwischendurch kann er wirklich lieb sein, sofern wie du schon schreibst, er das will #schmoll

Manchmal wünsche ich mir ein Seil um ihn an einem Stuhl fest zu binden #schein

LG #winke

Beitrag von meandco 02.11.10 - 08:36 Uhr

august 07 - aber trotzdem ;-)

#schrei#heul#schrei #schein#schein#schein#schein #schrei#heul#schrei#heul

so in etwa schaut unser tagesablauf aus ;-)

was das anziehen anlangt: ist bei meiner mal so und mal so. je nach tagesverfassung. aktuell kann sie sich zwar anziehen, dafür kann sie ihre hände nicht waschen #augen tja, dann muss ich eben wieder ran #aerger (ich hab da stark den kiga in verdacht - die anderen in ihrem alter können sich weder hände waschen noch anziehen #schock).

dafür weigert sie sich beim trockenwerden - sie will einfach nicht aufs klo und basta. wir reden auf sie ein wie auf ein krankes pferd - nada. im kiga gehen alle anderen aufs klo - nix. im blödesten fall gibts wieder gekreisch nur weil wer erwähnt hat, dass wir keine pampers mehr kaufen wollen #schwitz

ansonsten: liebenswert, anschmiegsam, ein traumkind ... aber wie deiner: dann wenn sie will #cool

lg

Beitrag von ooojuleooo 02.11.10 - 08:57 Uhr

Oktober 07 - aber auch trotzdem!!! ;-)

Bei uns gerade ganz genau so!

Es gibt Tage, da bin ich kurz vorm verzweifeln und denke, ich bin total unfähig und es gibt Tage, da liest man solche Beiträge von anderen, freut sich das es anderen nicht anders geht, bringt sein Kind in den Kindergarten und freut sich, dass sich ab heute auch andere mit diesem Minimonster rum ärgern dürfen! :-p

Kopf hoch, wir schaffen das... Alles nur eine Phase... Tschaka...

*ganz-viel-geduld-rüber-schick*

Beitrag von juleslorchen 02.11.10 - 09:13 Uhr

Wir sind eher August 2007, aber das ist ja fast genauso.

Also: Anziehen und Trockenwerden sind kein Problem. Sie entscheidet allerdings was sie anziehen will. Wenn meine Mutter sie anzieht, gibt es keine Diskussionen. Nur bei mir...

Trockenwerden war/ist total super. Sie sagt auch nachts Bescheid.

Aber, was bei uns nervig ist, sind diese ewigen Diskussionen um alles. Ich will/Ich will aber nicht....Besonders nervig ist es , wenn sie auf der Straße andere Kinder mit was zu essen sieht. Sieht sie ein Kind mit Brötchen, will sie sofort ein Brötchen. Sieht sie ein Kind mit Eis, ein Eis! Sieht sie ein Würstchen, will sie sofort ein Würstchen.

Auch im Supermarkt will sie alles essen und zwar sofort. Im Supermarkt gilt bei uns die Regel, dass sie sich 1 Sache aussuchen darf. Aber wenn sie natürlich richtig Durst oder Hunger hat, zähle ich das nicht dazu. Das ist ein bißchen blöd, weil wir so einige Verpackungen im Supermarkt schon aufmachen. Das ist mir unangenehm, aber bisher hat noch kein Supermarkt was gesagt.

Alleine einschlafen geht auch noch nicht, ich liege neben ihr, bis sie schläft (in meinem Bett). Das ist zwar auch nervig, aber das finde ich jetzt nicht soo schlimm.

Im Kinderwagen bleibt sie selten längere Zeit sitzen und mit 16 Kilo wird sie mir langsam aber sicher zu schwer. Wenn man dann noch den Kinderwagen hat und eventuell Einkäufe, dann schaffe ich es kaum.#schwitz

Ansonsten alles super. Sie ist echt schlau, will immer wissen wie dies und das auf Englisch heißt. Sie ist im Kiga total beliebt und kann eine ganze Menge! Kiga sagt auch, dass sie sozial sehr kompetent ist und andere Kinder sich viel von ihr abgucken....#verliebt

#winke
J. + Ida (19.08.07)

Beitrag von mammi24 02.11.10 - 10:13 Uhr

Hallo aga,

na was bin ich froh, dass es bei den anderen auch so abläuft wie bei uns zur Zeit#schwitz

Wir sind August 2007 und Tabea bringt mich zur Zeit echt fast um den Verstand. Der ganze Tag beseht aus einem Mischmasch der Gefühle von #schrei#schrei#schrei :-[ bis zwischendurch mal #verliebt.

Sie kann so superlieb sein, kommt nimmt im einfach in den Arm und sagt "Mami, ich hab dich richtig lieb" #liebdrueck und 2 Minuten später wird dissutiert was dfas Zeug hält, nur weil ich die Soße auf ihrem Teller 2 mm neben due STelle getan hab, die sie mir "angewiesen" hat#augen

Sie ist eigentlich schon sehr selbsständig, schläft alleine, ist seit einem Jahrr trocken auch nachts und ein sehr wissbegieriges Kind.
Im Kiga läufts super#huepf

Aber was mich echt fertig macht, sind diese endlosen (in meinen Augen sinnlosen- für sie ja wichtigen) Diskussionen um jeden Furz :
"Aber Mama, warum hast du meinen Teddy angefasst?#kratz"
"Mama, ich will aber nicht"- egal bei was!!
"Nein, ich kann das alleine" und beim nächsten mal dann aber "Mama, ich kann das nicht"

Alles wird diskutiert, vom Zähne putzen bis welche Socke zuerst angezogen wird......
Aber Gott sei Dank haben wir keine Wutausbrüche- eher dieses weinerliche (kann noch nerviger sein).

Letzens hab ich sie doch tatsächlich erwischt, wie sie vor dem Spiegel "Heulgesichter" geübt hat......:-D Was soll man dazu noch sagen:-p Inzwischen weiß ich gut damit umzugehen, aber es zerrt an den Nerven!!!!

PHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASE :-D

LG bIanca

Beitrag von juleslorchen 02.11.10 - 11:09 Uhr

Sie kann so superlieb sein, kommt nimmt im einfach in den Arm und sagt "Mami, ich hab dich richtig lieb" und 2 Minuten später wird dissutiert was dfas Zeug hält, nur weil ich die Soße auf ihrem Teller 2 mm neben due STelle getan hab, die sie mir "angewiesen" hat.


Hahaha, das unterschreibe ich sofort !!#rofl

"Mama, ich liebe dich! Du bist wunderschön!"
Und dann "MAMA; DU SOLLST MIR JETZT EIN EIS HEXEN!!!!" #kratz

Was auch gemein ist, ist dass ich beim Kassette hören nicht mitsingen darf oder wenn sie im Wohnzimmer tanzt, ich nicht mittanzen darf. "Nee, Mama, du nicht!!!"