6+2 und überhaupt keine ss-anzeichen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babine 02.11.10 - 07:49 Uhr

hallo zusammen, mach mir da ein bisschen sorgen, da es beim 1 mal auch so war zuerst ss-anzeichen und dann auf ein schlag nix mehr und dann hatte ich ne fg klar ich weiß es muss ja nicht wieder so sein, aber man macht sich einfach einen kopf es war in der gleichen zeit wieder.

wem geht es ähnlich oder habt ihr schon richtige anzeichen?

ich hatte vorher auch immer brust ziehen, nen blähbauch und so art mens. schmerzen und jetzt ist alles weg!!!

lg

Beitrag von starfly 02.11.10 - 08:03 Uhr

Guten Morgen,

vielleicht kann ich Dich ein bisschen beruhigen.ich bin heute 15+2 und hab bis heute noch so gut wie keine Anzeichen und bei den Untersuchungen war bis jetzt immer alles i.o.......:-D

Mach dir keine Gedanken...

LG
Starfly

Beitrag von nanunana79 02.11.10 - 08:04 Uhr

Guten Morgen,

ich kenne die Angst. Ende der letzten Woche hatte ich den ganzen Tag durchgehend Übelkeit. Seit Sonntag auf einmal nur noch nachmittags und auch gar nicht mehr so doll.
Meine FG im Juli war auch in etwa in diesem SS-Zeitraum. Ich versuche so gut es geht ruhig zu bleiben und pos. zu denken. Und hoffe am Donnerstag ein gesundes Baby im US zu sehen. Bin heute bei 8+5.

Versuch ruhig zu bleiben, wenn Du Dir unsicher bist ruf Deinen FA an und frag ob du kommen kannst.

Liebe Grüße

Beitrag von silas.mama 02.11.10 - 08:09 Uhr

Hallo,

"Mach dir mal keine Sorgen!" Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan!
Wenn Du all zu unruhig wirst, dann geh doch lieber noch mal zum Arzt... Ich weiß aber nicht, ob man bei 6+2 unbedingt nen Herzschlag sehen müsste.
Was war denn bei 5+5 zu sehen?
Ich habe auch keine konstanten Schwangerschaftsanzeichen...
Die Mensartigen Schmerzen, sind "Dank" Magnesium weg, ab und zu ziehen die Bänder, besonders Nachts beim drehen. Übelkeit hab ich erst seit Wochenende und das auch zu total unterschiedlichen Zeiten und unterschiedlich schwer.
Du weißt ja, bei keiner Frau sind die Anzeichen gleich und nicht jede Frau muss Welche haben...
Ich bin auch 6+2 und kann Deine Angst verstehen... Hatte 2 FG, allerdings, dazwischen einen gesunden kleinen Schatz!
Ich drück uns die Daumen, dass alles Gut ist!

LG, Katrin.

Beitrag von dannhaltnet 02.11.10 - 08:09 Uhr

Guten Morgen :-)

ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber mach dir nicht so viele Gedanken. Jede SS ist anders. Es kann sein du hast gar keine Anzeichen und es kann auch sein die kommen noch früh genug. Geniess die Zeit in der du dich gut fühlst.

Mir ging es jetzt in dieser SS auch so. Hatte kaum anzeichen. Ab der 10. SSW war es mir manchmal übel, aber sonst ging es mir gut.
Ich weiß wie du dich fühlst... Ich hatte auch eine Fg und man macht sich automatisch gedanken darüber. Ist meine 3. SS und ich hab auch erst Ruhe gegeben als ich die kleine in meinem Bauch gespürt habe. :-)

Ich drück dir ganz feste die Daumen und wünsche dir eine schöne Schwangerschaft.

LG Nicole ( 40. SSW #verliebt )

Beitrag von eselchen77 02.11.10 - 08:47 Uhr

Hallo,
bin ebenfalls 6ssw und habe gar keine Anzeichen.
Ich denke, dass das eben bei manchen Schwangeren so ist. Ich hoffe es zumindest. Und ich glaube auch, dass es besser ist keine Anzeichen zu haben als starke Schmerzen oder sonst was. Ist eben alles noch sehr früh.
Ich mach mir deswegen keine Sorgen, wird schon alles so sein, wie es eben sein soll.
Gruß