Männer... ich steiger mich grad voll rein :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 08:30 Uhr

Guten Morgen Mädels,

früh am Tag bin ich schon auf 180!!!
Ich mache mir ja seit ein paar Tagen Sorgen, da sich meine Bauchmaus sehr ruhig verhält. Dann habe ich mehr Wehwehchen...: Ich schlafe schlechter, ständig Völlegefühl und Kreislauf, werde nachts ständig wach.
Und dann auch noch mein Freund: Ich bin im 6. Monat schwanger - wir haben 2 Katzen (Freigänger) und ich Toxoplasmose negativ!

Ist es so schwer, sich innerhalb von 6 Monaten zu merken, dass man sich die Hände wäscht, nachdem man die Katzen angefasst hat und bevor man dann Lebensmittel antatscht!?!?!? Ich bin echt stinksauer und er meint: Wenn mit dem Kind was passiert, dann nur, weil Du Dich so bekloppt machst...!
Ich sitze auf der Arbeit, mach mir voll Sorgen und könnte so losheulen!

Ist es zuviel verlangt, wenn er da bitte Rücksicht nehmen soll??? Mach mir echt Sorgen, dass da was passiert ist!

Sorry für's Jammern und danke für's zuhören!

LG
Alabama 21+3

Beitrag von killbill 02.11.10 - 08:33 Uhr

Vom Katzen anfassen bekommt man aber keine Toxoplasmose!

Das sollte man eigentlich wissen, wenn man zwei Katzen hat.

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 08:41 Uhr

Darüber habe ich mit dem Tierarzt und dem Frauenarzt gesprochen und beide sagen: Der Kot kann auch im Fell hängen (durch das putzen) und man sollte darauf achten, sich die Hände zu waschen.
(Haben insgesamt 4 Tierärzte in der Familie... dadurch habe ich mich informiert...!)
Mein Freund hat den Kater an der Tüer abgefangen und ihm die Pfoten sauber gemacht, mit denen er durch Beete gelaufen ist und da ist ja bekannt, dass alter Kot dort liegen kann, oder?

Es geht aber auch um's Prinzip... Er war dabei, als der Frauenarzt sagte: Seien Sie vorsichtig und waschen sie sich die Hände, wenn sie die Tiere angefasst haben.
Es ist ja auch sein Kind...

Vielleicht bin ich aber auch wirklich nur gereizt momentan... :-(

Beitrag von .4kids. 02.11.10 - 08:34 Uhr

Wat soll da passieren du hast 33 Jahre keine Toxo bekommen dann wird die 9 Monate auch nix passieren;-)

Wenn die Angst aber zu gross ist und dein Mann das nicht gebacken bekommt lade die Viehcher solange woanders ab, hat meine Freundin auch so gemacht;-)

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 08:43 Uhr

Ja das stimmt!
Abgeben können wir sie nicht... Und wenn man ein wenig hygienisch ist, ist das ja eigentlich auch kein Problem...

Beitrag von .4kids. 02.11.10 - 08:46 Uhr

Du übertreibst Maßlos, Sorry dein Mann soll den Viehchern die Pfoten abputzen wenn sie reinkommen#schock
Das ist nicht mehr normal, was soll er noch machen die beiden jeden Tag baden oder vielleicht gleich das Fell abrasieren damit sie keinen Staub mehr mit rein bringen#schock

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 09:21 Uhr

Äh... er putzt denen von sich aus die Füße ab, wenn es draußen nass ist, da er keinen Bock hat, dass wir ständig Schlammtapsen auf dem Boden haben...

Macht man doch mit Hunden auch...???

Beitrag von crazyangel.09 02.11.10 - 08:37 Uhr

Ich hab auch ne Katze und bin Toxo negativ.

Hab mich auch gleich zu Anfang mit meiner FÄ unterhalten, und sie sieht kein Problem mit meiner Katze, ausser das ich einen großen Bogen ums Katzen-Klo machen soll, was ich ja auch einhalte.

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 08:44 Uhr

Sind Deine Katzen denn Freigänger?

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 08:50 Uhr

steht eindeutig da! :-)

Beitrag von meandco 02.11.10 - 08:39 Uhr

vielleicht solltest du auch nicht mehr auf die straße gehen? die chance an einem sonnigen tag sich über die luft toxo einzuhandeln ist nämlich größer als durch die katze im eigenen haushalt ... #cool

lg

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 08:39 Uhr

Zu Deiner Beruhigung:

Ich bin zum 2. Mal toxo-neg schwanger, esse Steaks, wie sie schmecken, hatte als Kind 2 Freigänger-Katzen und mache mich diesmal nciht mehr verrückt.

Denn: Jetzt in der SS hat mir die Helferin, die immer das Blut abnimmt, zugemurmelt (sehr geschäftsschädigend für die Toxo-Blutabnahme, die ja Geld kostet/bringt), daß sie es in ihrer ganzen Berufspraxis noch nicht EINmal erlebt hat, daß eine Schwangere Toxo bekommen hat.
Da war ich baff.

Es gibt tatsächlich Menschen, die eine Art Immunität haben, so daß sie die Erkrankung gar nicht bekommen, egal, was sie anstellen.

Das ist kein Freifahrtschein, aber doch ein Stück Beruhigung, jedenfalls für mich.

Trotzdem kann ich es nachvollziehen, wenn Du die Sorge hast, daß Du es nicht toll findest, daß Dein Partner das ignoriert, denn der hat sich sicher nicht Gedanken gemacht und informiert, sondern ist einfach schusselig.

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 08:45 Uhr

Danke, das beruhigt mich :-)

Ich bin vielleicht auch empfindlich heute.
Habe schlecht geschlafen und mein Freund plant mal wieder einen Männerabend und meinte zu mir: Mit Dir kann man ja im Moment nix machen... Es kommt vielleicht einiges zusammen... :-(

Beitrag von meandco 02.11.10 - 08:48 Uhr

den satz find ich jetzt echt schlimm #aerger

was soll das denn? du bist ja nicht alleine ss geworden - und du bist mit seinem verhalten ja momentan auch nicht so glücklich ...

nix gegen männerabende (hat meiner auch) aber sowas #aerger

lg

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 08:48 Uhr

Hehe, daran muß er sich gewöhnen!!
Die Männerabende fallen für ihn bald auch flach.
Wir waren am Sonntag um 20 Uhr im Bett, der Lütte hat da schon 2h geschlafen.
Man muß sich seine Kräfte einteilen, und sowas wie Männer- oder Frauenabend ist echt spärlich dosiert, einfach weil sich die Prioritäten verschieben.

Kopf hoch. Wenn Du Dich um ALLES sorgst, wirst Du nur verrückt. Versuch, die SS auch zu genießen, das wird alles noch hart genug! :-)

Beitrag von sonnenhuetchen 02.11.10 - 08:53 Uhr

Hallöchen,
ich gebe den anderen insofern Recht, daß die Gefahr sich bei Deinen Katzen anzustecken verschwinden gering ist, denn gerade Katzen die schon länger Freigänger sind, haben die Infektion längst durchgemacht und sind dann eben auch nicht mehr ansteckend.
Wo ich Dir allerdings durchaus zustimme, ist daß es um Rücksichtnahme geht.
Manchmal hilft einem alle Rationalität nicht um eine Angst los zu werden. Und das ist ein Punkt, wo Dein Freund sich ruhig ein bißchen anstrengen könnt Dich zu entlasten und sei es eben durch häufiges Hände waschen. Versuch es ihm doch mal in einer ruhigen Minute nochmal nahe zu legen. Laß ihn wissen, daß Du selber weißt, daß Deine Angst wohl etwas irrational ist, dieses Wissen aber nichts daran ändert, daß die Angst Dich fertig macht und es Dir schon sehr wichtig wäre, wenn er da ücksicht drauf nimmt, auch wenn er es nicht versteht. In einem liebevollen Ton rübergebracht, wird es vielleicht etwas nutzen.
So und jetzt versuch Dich erst einmal zu beruhigen. #liebdrueck
LG
Sonnenhuetchen!
Die auch Toxo-negativ ist und einen hochbegabten Mäusemörder hat.

Beitrag von meandco 02.11.10 - 09:04 Uhr

wie kommst du drauf dass das nicht mehr ansteckend ist wenn sie es gehabt haben?

was glaubst du wie sich deine katze infiziert ...?

also, der toxovirus hat als endwirt die katze - warum auch immer, er will zur katze. dafür tut der alles. kein lebewesen stirbt an toxo (nur babies im bauch sind nicht so wiederstandsfähig) sondern bekommt eine auffällige eigenschaft: sie begeben sich laufend in lebensgefahr. denn je schneller der wirt stirbt und von nem anderen tier gefressen wird desto schneller kommt der voran. also im optimalfall für den virus befindet er sich in einer maus und die maus guckt die katze interessiert an ...

#augen also grade wenn deine katze sich angesteckt hat, besteht gefahr, denn dann ist der virus im kot ... #augen#klatsch der bleibt aber bei einem freigänger hoffentlich draußen #cool

lg

Beitrag von sonnenhuetchen 02.11.10 - 09:11 Uhr

Auch eine Katze bildet Antikürper gegen das Virus..... diese sind dann im Blut nachweisbar, aber bekämpfen die Viren in der Katze. Das heißt eine Katze die sich frisch mit oxo angesteckt hat ist infektiös...... eine Katze bei der die Infektion schon länger zurück liegt und die entsprechend schon Antikörper gebildet hat ist nicht mehr ansteckend.... daher geht die größte Gefahr vom Kot freilaufender Jungkatzen aus.
LG
Sonnenhuetchen!

Beitrag von shabnam85 02.11.10 - 09:09 Uhr

Hallo,

also abgesehen von der SS, wäscht ihr euch nicht die Hände vor dem Essen, nachdem ihr die Katzen anfasst? Ich mein wenn schon Kot am Fell sein soll, ist das doch schon ohne SS total wiederlich und ungesund ?


lg

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 09:18 Uhr

Doch natürlich! Nur kommt mein Freund vom Bauernhof und da sieht man vieles nicht so eng. (Dreck reinigt den Magen und so...) Da habe ich echt meine liebe Müh...
Außerhalb der Schwangerschaft habe ich meiner Katze auch über den Kopf gestreichelt und nicht sofort und immer die Hände gewaschen. Nur JETZT achte ich eben sehr darauf...

Beitrag von erdbeerschnittchen 02.11.10 - 09:57 Uhr

Vom Katze streicheln,und dann etwas anfassen bekommt man keine Toxo.
Die Erreger bilden sich im Kot.
Je länger der Kot liegen bleibt,desto höher die Wahrscheinlichkeit das sich die Erreger darauf rasend schnell verbreiten.
Du kannst mit deiner Mietz einen Toxotest beim TA durchführen lassen.
Dann hast du Gewissheit ob sie den Erreger überhaupt in sich trägt.
Wenn nicht,dann fütter ihr kein Frischleisch.Gerade darüber stecken sich Katzen mit dem Erreger erst an.
Wenn du einen Freigänger hast,dann wird es schwierig.
Das Katzenklo am besten immer von deinem Partner reinigen lassen,oder Handschuhe anziehen.

Liebe Grüße

Beitrag von kiki-2010 02.11.10 - 09:49 Uhr

Mal abgesehen davon, dass diese ganze Sache mit der Toxoplasmose allgemeine leicht übertrieben wird...., versuche Dich ein bisschen zu beruhigen und an was anderes zu denken als nur "Schwanger - schwanger - schwanger"!

Ich glaube, es ist eher Dein Gemütszustand der Dich fertig macht als die Viehcher zuhause....

Ich habe in der ersten SS auch gedacht, das Kind könnte schwerste Schäden bekommen wenn das Fleisch mal nicht durchgebraten ist usw.... Ach herrje, wie war ich denn drauf..... #rofl

Mach Dich nicht verrückt und versuche ein bisschen locker und normal zu sein. Damit machst Du es Deinem Mann auch nicht gerade einfach! Und die Männer sind oftmals sensibler als wir denken, also vergraul ihn mit dem Theater nicht so!

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern eine tolle Sache!!!

Lg Kiki (28. Woche)

Beitrag von alabama1077 02.11.10 - 10:00 Uhr

Ich nehm's mir zu Herzen ;-)

Beitrag von kiki-2010 02.11.10 - 10:22 Uhr

Die lieben Hormone, es wird auch besser ;-)

Beitrag von gravi 02.11.10 - 10:02 Uhr

moorgen..
hab auch ne katze und kuschel weiterhin mit ihr ...man sollte sich halt wie schon gesagt wurde vom katzenklo fernhalten...
ach ich muss sagen bei dieser ss mach ich mir garnet mehr son nen kopp wenn ich nen mettbrötchen essen will ess ich eins..
wenn meine katze kuscheln will dann kuschel ich mit ihr...

und ich bin auch toxo-neg. ;)

#winke