Blöde Uhrumstellerei *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von meli35 02.11.10 - 08:41 Uhr

Von wegen eine stunde länger schlafen.
die die sowas sagen haben keine kinder oder könnt ihr seit dem wochenende ne std.länger schlafen??
ich nicht;meine 2 sind jetzt statt um halb 8 um halb 7 wach....#aerger

meiner meinung nach könnte man das ganze sowieso abschaffen...

lg meli

Beitrag von silsil 02.11.10 - 08:44 Uhr

Ich fand die Uhrumstellerei schon immer nervig. Ganz schlimm, wenn ich Nachtschicht hatte und auch noch 1 Std. mehr arbeiten mußte ;-)

Meine Tochter kommt jetzt auch eine Stunde früher, hat aber noch den schönen Vorteil, dass sie abends wirklich vor 20.00 hundemüde ins Bett fällt und ich sie morgens für den KiGA nicht wecken muß. :-) Da ist der Zwerg gleich viel besser drauf.

lg
Silvia

Beitrag von flammerie07 02.11.10 - 09:18 Uhr

wir können länger schlafen und haben ein kind :-p

haben aber das glück, dass der kleine keine innere uhr (mehr) hat und nach bedarf schläft.

hab ihn am abend vor der zeitumstellung abends um 21 uhr um bett gehabt und geschlafen hat er bis 10.30 Uhr (alter zeit)...und ich war trotzdem schon um 9 uhr alter zeit wach #schmoll

Beitrag von scotland 02.11.10 - 09:50 Uhr

Geteiltes Leid ... meine stehen jeden Morgen um 6:00 auf (sind sie von Arbeitstagen so gewohnt). Rate, was passiert ist? Natürlich bin ich seither um 5:00 wach jeden Morgen. Dafür gehen sie aber nicht mehr um 20:00 ins Bett sondern um 21:00 und sind daher den gesamten Tag total gereizt.

Mir ist es persönlich auch total egal, ob es morgens hell oder dunkel ist. Abends nervt mich die frühe Dunkelheit viel, viel mehr.

LG
Scotland

Beitrag von nadeschka 02.11.10 - 10:04 Uhr

Oh ja, du sprichst mir aus der Seele! Eine Stunde vor Wecker klingeln kam die Kleine heute anspaziert. :-(

Schrecklich. Ich hoffe, ich krieg das irgendwie mit der Zeit wieder in normale Bahnen geregelt! #gaehn

Beitrag von stumpi2 02.11.10 - 10:27 Uhr

die stunde länger schlafen bezieht sich lediglich auf den tag der uhrenumstellung....

sprich... du hättest am sonntag (insofern dich deine kinder ließen....) eine stunde länger schlafen können...

seit montag haben die tage auch wie vor der zeitumstellung 24 stunden und keine 25!!

Beitrag von nadeschka 02.11.10 - 10:33 Uhr

Du bist ja schlau. #verliebt

Beitrag von jarmina 02.11.10 - 11:43 Uhr

Hi,

ist ja eigentlich klar, trotzdem gibt es auch eine Art innere Uhr, die durch die Zeitumstellung durcheinander kommen kann.

Ich kenne es nur zu gut von mir selber. Jetzt haben wir wieder Winterzeit und ich fühle mich endlich nicht mehr aus dem Rhythmus gebracht, wie die letzten 7 Monate.

Aber bevor die Politik zugibt, dass diese blöde Sommerzeit ein Fehler ist und wieder abgeschafft gehört, ist die Hölle zugefroren.

Grüße

Jarmina

Beitrag von picco_brujita 02.11.10 - 14:10 Uhr

sorry, ich muss jetzt mal etwas ironie rein bringen "arme frau - um 7 schon?! oh je" ;-)
meine maus kommt jetzt schon immer um 5 - *gähn*
und das obwohl ich alles versucht habe mit "abends den kinderfilm ansehen lassen und damit das schlafen verzögern, morgens zurück ins bett schicken etc."

ich bin seit dem WE gerädert ohne ende und das sicherlich nicht nur wegen der magen darm nacht von mittwoch auf donnerstag und freitag. #gaehn

lg von einer heute noch urlaubenden brujita die den ganzen tag rum hängt wie n schluck wasser in der kurve #augen