ET+1!!! Könnten das Wehen sein? Und wie schnell werden sie stärker?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus0111 02.11.10 - 08:51 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich bin heute ET+1. Gestern war ich beim FA und der Muttermund war schon 1 Finger breit geöffnet und er konnte das Köpfchen von unserem Kleinen berühren. Heut morgen hatte ich dann Zeichnungsblutungen und seit ca. 8:15 Uhr habe ich alle 9 min. so n Rückenziehen. Das baut sich langsam auf, wird stärker und fällt dann wieder ab. Dauert aber insges. nur so 40 Sek. Schmerzhaft ist das nicht wirklich, ist gut auszuhalten. Schätze mal das sind Wehen oder?

Ist mein erstes Kind, daher kann ich das schlecht einschätzen. Hab meinen Mann auch vor ner halben Stunde zur Arbeit geschickt, weil ich dachte es ist nichts. Jetzt mach ich aber Sorgen ob das ein Fehler war. Er braucht nämlich 30 min bis er hier ist. Wie schnell werden Wehen denn stärker?

Danke für eure Tipps und Erfahrungen!

Liebe Grüße
maus0111 mit Alexander inside (ET+1)

Beitrag von belletza 02.11.10 - 08:54 Uhr

Hey,

Ja das können Wehen sein. In die Klinik würde ich sobald du dich nicht mehr wohl fühlst. Wenn du unsicher bist ruf deinen Mann an und lasst es abchecken.

Ich hatte heute Nacht auch gut aushaltbare Wehen alle 7 Minuten - & jetzt? Nichts mehr wirklich.

Bin auch ET+1

Drück dir die Daumen das es losgeht, wie schnell Wehen stärker werdne kann dir niemand sagend a es von Frau zu Frau unterschiedlich ist

Lg

BeLleTza Et+1

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 08:54 Uhr

Bei mir hats von ca. 17 Uhr (erste als solche erkannte Wehe) bis zur endgültigen Geburt um 14:27 Uhr gedauert. Im KH waren wir gegen 3:30 Uhr, als die Wehen in gleichmäßigem Rhythmus kamen und ich sie veratmen mußte und einen Profi an meiner Seite haben wollte - und sei's nur, um zu hören, es sei ein Fehlalarm.

Beitrag von mini-sumsum 02.11.10 - 09:02 Uhr

Hi,

ich denke auch, dass das der "Start-Schuss" ist.

Bei mir ging es damals genauso los. Das war morgens um 4. Ins KH sind wir dann gegen 11 Uhr gefahren.

Solange man es als "Erstgebärende" zu Hause aushält, kann man problemlos warten, bis die Wehen regelmäßig alle 3 - 4 Minuten kommen.

Ich wünsche dir alles Gute.

LG
mini-sumsum + Großer (4) + Bauchzwerg (35. SSW)