Unreinheiten nach Pille absetzen....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von javi78 02.11.10 - 09:04 Uhr

Ist mal eine ganz andere Frage aber vielleicht ist noch die ein oder andere hier betroffen.... Nachdem ich vor 4 Monaten die Pille abgesetzt habe, war 2 Monate meine Haut noch richtig gut und dann ging es los. Gesicht, Rücken, Dekolte... Unreinheiten, Pickel...... Ich weiß, dass das von der Hormonumstellung kommt und dass auch da sich der Körper nach über 10 Jahren Pille erstmal umstellen muss, aber vielleicht kann ich was die Pflege angeht da irgend etwas machen, was die Haut unterstützt. Hat da jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht ein paar Tips?
Ich weiß, was bei dem einen wirkt, muss bei dem anderen nicht unbedingt wirken, aber ein versuch wäre es ja wert ;-)

Danke schonmal.

LG

Beitrag von jen90 02.11.10 - 09:06 Uhr

Ich habe die pille abgesetzt letzen monat, noch habe ichbe rnichts. aber ich wieß, und so mache ich es bei pickeln auch immer, das teebaumöl hilft! bei rossm*** habe ich ein gesichtswasser, und creme geholt, beides ca 10.-

jedoch habe ich auch reines teebaumöl gekauft. das wird dann ab und an mal mit einem wattestäbchen auf die pickel getupft. bei mir hilft es, meine freudnin macht es auch so :)

Lg

Beitrag von alina2112 02.11.10 - 09:07 Uhr

Hallo!

Den Beitrag hätte ich schreiben können ;-)

Mir geht es ganz genau so! Hab auch 10 die Pille genommen (angefangen wegen der blöden Pickel) und jetzt nach absetzten kommen diese Mistdinger wieder aber ich weiß leider auch nicht, was ich dagegen tun soll :-[

Aber du bist nicht allein #liebdrueck

Aber um dich zu trösten: Habe gehört, dass viele Frauen in der SS sehr sanfte schöne Haut haben also hoffentlich klappts bald!

Viel Glück und LG

Alina

Beitrag von rali2008 02.11.10 - 09:08 Uhr

Ich kann dich gut verstehen. Mir geht es genau so. Nehme sie seit Januar nicht mehr und paar Monate später sah ich aus wie ein Gebirge :-[
Komm mir vor wie eine 14. Jährige.
Ich nehme seit kurzem Kieselerde Tabletten von abtei und abens reinige ich meine Haut mit Teebaumöl.

Probier es mal.

#winke

Beitrag von mafiene 02.11.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen,

mir ging es genauso wie Dir - zwei drei Monate danach war die Haut noch rein und dann ging es los. Hatte diese fiesen Pickel so ca. 1 - 2 Monate immer mal mehr mal weniger (am meisten betroffen war Dekolte und Rücken). Hatte mich auch sehr darüber geärgert aber dachte mir dass wird sich schon wieder einpendeln. Deshalb habe ich keine speziellen Cremes etc. genommen. Hab nur darauf geachtet weniger Make Up zu verwenden im Gesicht. Aber ansonsten hab ich gar nichts gemacht. Und was soll ich sagen es ist mittlerweile besser geworden.

Vielleicht beruhigt sich die Haut auch bei Dir in eins zwei Monaten. Man weiß es halt nicht...wir Frauen sind halt doch zu sehr unterschiedlich und jede reagiert anderst....

Drück Dir die Daumen dass Du bald wieder Pickelfrei bist.

LG #winke

Beitrag von javi78 02.11.10 - 09:15 Uhr

Danke für eure lieben Beiträge. Man hat ja wenn man durch die Stadt geht irgendwie immer das Gwfühl, man ist alleine mit diesem Problem, weil man natürlich nur Frauen mit schöner Haut sieht...

Aber ich werde eure Tips mal ausprobieren.

Vielen vielen Dank!!

Beitrag von einalem3 02.11.10 - 10:26 Uhr

Hallo,
mir ging es genauso. Die Unreinheiten im Dekolleté sind nach nem halben Jahr verschwunden, aber die Pickel im Gesicht leider nicht. Nach 8 Monaten hat es mir dann gereicht und ich habe mir von meinem Arzt ein Gel mit Erythromycin verschreiben lassen. Das ist ein Antibiotika und hilft prima! Das hatte ich damals in der Pubertät auch - es war das einzige, was nach jahrelangem Herumdoktoren geholfen hat!
LG, Einalem