ET+6 und keiner will mir was konkretes Sagen!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von debbie-fee1901 02.11.10 - 09:06 Uhr

Hi und guten Morgen.

Ich bin jetzt ET+6 wie schon da oben steht.

Ich war Sonntag und gestern zum CTG schreiben in der Klinik, heute soll ich wieder zum FA!!!!

Es tut sich bei mir nix, habe keinen Schleimpfropf verloren, MuMu ist nur 1cm auf, GMH ist 2-3cm lang.
Niemand klärt mich über eine Einleitung auf und alle wollen mir das rausreden. Mensch ich bin doch schon drüber.

seit 3 Wochen tut sich nix.

was würdet ihr machen??? Einleiten????

Danke für Meinungen und anregungen.

LG Debbie

Beitrag von jecca 02.11.10 - 09:10 Uhr

Hallo!
Bei uns im Kh wird erst bei Et+12 eingeleitet, vielleicht wirst du deswegen nicht jetz schon aufgeklärt! Hast ja doch noch ein paar Tage Zeit, solange es euch gut geht würde ich nicht einleiten lassen!! Hanna kam bei Et+11 also weiss ich wie du dich fühlst! Halte durch das Ende ist in Sicht


lg jecca

Beitrag von marie2008 02.11.10 - 09:11 Uhr

Ab wann würde die Klinik denn einleiten? Wenn man bei uns zur Geburtsplanung kommt wird direkt der Tag der Wiedervorstellung festgelegt. Da ich im Städtischen entbinde liegt der ET +7 und bei meiner Freundin lag er bei ET+10 in deren Klinik. Wir sind beide an den Tagen und der ersten SS eingeleitet wurden. Sie brauchte 2 Tage und ich 3 Tage. Hatten allerdings beide 4cm GMH und Mumu verschlossen, also mehr als unreif. Wenn du nicht mehr magst sag das auch so, ich würde nicht locker lassen!#winke Alles Gute #klee für dich!

Beitrag von qrupa 02.11.10 - 09:11 Uhr

Hallo

nein, ich würde nicht einleiten solange es mir und dem Baby gut geht. Alles bis ET+14 ist absolut zeitgerecht und solange es euch beiden gut geht, besteht gar kein Grund deinem Baby mit einer Einleitung unnötig Streß zu machen. Ich hatte bis ET+10 einen absolut geburtsunreifen Befund, der Kopf noch nicht fest im beckemn und nicht den Hauch einer Wehe. Ab ET+10 ging es dann ganz langsam voran und bei ET+15 kam mein Baby ganz von allein ohne unnötigen Streß und ohne irgendeein Anzeichen für eine Übertragung. Der errechnete ET ist kein Fixpunkt sondern nur ein Mittelwert.

LG
qrupa

Beitrag von kikra02 02.11.10 - 09:13 Uhr

Guten Morgen!

Die meisten KH un FÄ leiten vor ET+10 nicht ein, wenn es keinen medizinischen Grund dafür gibt.
Löcher heut mal deinen FA, aufklären könnte man dich ja schon mal, ist ja nimmer weit hin bis ET+10

Wünsche Dir alles Gute und drück Dir die Daumen, dass es doch noch von selbst losgeht.

Lg

Beitrag von debbie-fee1901 02.11.10 - 09:19 Uhr

Hi, danke für eure Antworten.

Die Klinik leitet ab ET+10 ein. Wäre bei mir also der samstag.
Ich bin ja selber nicht fürs das einleiten, weil ich schon so viele Horrogeschichten gehört habe.
Nur bin ich echt sauer, das mich niemand schonmal im Vorraus aufklärt.

Der Kleinen geht es gut, nur mir nicht!!!!
ich habe so schlimme rückenschmerzen, das ich kaum schlafen kann, geschweige den sitzen.
Beim laufen drückt ihr köpfchen so dolle, das ich nach 10 min. nicht mehr kann.

Ich weiß das haben wir mehr oder weniger alle, aber es ist total frustrierend.

Ich bin total hin und her gerissen und weis nicht was ich machen soll. Eigentlich möchte ich das sie sich den zeitpunkt selber aussucht.

Danke für eure antworten.