Familienkur beantragen, aber wie???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nicole2510 02.11.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich haben uns überlegt für unseren kleinen Mann eine Kur zu beantragen. (leidet an allergischem Asthma)
Gibt es überhaupt eine Familienkur? Wir würden gerne zu dritt mit Ihm das machen! Ich weiß auch überhaupt nicht wie das läuft wo ich sowas beantrage.....Mein Mann ist privatversichert, als auch unser Sohn, ich bin kassenversichert.....
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben wie das funktioniert?!

Danke und noch einen schönen Tag.

Nicole

Beitrag von mansojo 02.11.10 - 11:43 Uhr

hallo,

ich hab ne mutter-kind-kur mit meinem sohn gemacht

es gibt auch vater-kind-kuren

wir haben die kur über den kinder-und meinem hausarzt bei der kk beantragt

http://www.kur.org/

hier isnd informationen über m.k.k.

lg

Beitrag von misses_b 02.11.10 - 13:24 Uhr

Hallo!

Laut meinem Kenntnisstand bezahlen private KV Kuren gar nicht.

Würde da als erstes mal nachfragen.

Gruß

misses_b

Beitrag von mellepelle 02.11.10 - 13:26 Uhr

ja das kommt noch dazu, das muß man selber bezahlen..stimmt

Beitrag von mellepelle 02.11.10 - 13:25 Uhr

eine Familienkur bekommt man nicht so einfach mal eben so. wenn das Kind schwerkrank ist, evtl nicht mehr lange zu leben hat oder halt eine schwere zeit hinter sich hatte (krebs zB ) oder womöglich ein kind verstorben ist, dann ja. alles andere ist urlaub...

ich denk bei atshma wirst du kein glück haben, wozu sollte denn der mann mit ??


oder hast du mehrere kinder ? da könnte man evtl wegen der betreuung was beantragen, seh ich aber eher unmöglich..vor ort wird ja alles angeboten und der mann kann dich ja besuchen...


lg melle

Beitrag von misses_b 02.11.10 - 13:46 Uhr

Hallo!

Eine Kur ist kein Familienurlaub auf Krankenkassenkosten.

Du schreibst" wir würden das gerne zu dritt mit ihm machen"!

Dann macht doch einfach im Frühjahr 14 Tage Urlaub an der rauhen Nordsee, vielleicht auf Norderney? Da herrscht für die Krankheit Deines Sohnes das passende Klima!

Ich habe gelesen, das Euer Sohn erst 2 Jahre alt ist. Da ist eine Kur eher schwierig, da er noch sehr klein ist.

Atshmaschulungen usw. fallen aus, da er dort noch nicht mitmachen kann.

Gruß

misses_b

Beitrag von litalia 02.11.10 - 20:17 Uhr

oh man, eine familienkur.

fahrt in den urlaub wenn ihr euch zu 3. erholen wollt.

ich persönlich würde mich schämen eine FAMILIENKUR beantragen zu wollen weil man das gerne "zu dritt machen möchte"

beantrage eine mutter kind kur, dein mann kann euch ja besuchen oder sich alleine erholen oder oder oder.

sorry, finde es unmöglich.

Beitrag von nicole2510 03.11.10 - 14:06 Uhr

sag mal, gehts noch......????#klatsch

Du weißt überhaupt nicht worum es geht um wirst gleich absolut unverschämt, das ist ja absolut unterstes Niveau!!!!!!!!

Wir sind alle 3 starke Allergiker, daher der Gedanke! Außerdem hat eine Kur nichts mir Urlaub zu tun, sondern evtl. gemeinsam gute Therapiemöglichkeiten zu finden u.s.w.

Es geht auch nicht ums Geld sondern um den Erfolg!

Falls es Dich interessiert, wir waren dieses Jahr an der Ostsee im Urlaub und es hat nichts gebracht.

Bei Deiner Antwort kann ich wirklich nur den Kopfschütteln.:-[