Beikost - wie weiter?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kalleminga 02.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

ich habe bei Mateo (6,5 Monate) bislang folgenden Essensplan:

morgens: stillen
vormittags: stillen
mittags: 80 bis 180g Gemüse-Kartoffel-Brei oder auch mal Gemüse mit Hafer oder Hirse, Fleisch eher selten (koche ich gar nicht gerne; wenn, dann gibt es Fleisch aus dem Gläschen)
nachmittags: 2x stillen
abends: 150 bis 220g Milchbrei mit Obstmus
nachts: 2x stillen

Wie mache ich jetzt weiter?

Ich stelle mir GOB nachmittags vor. Aber dann stille ich nur in der Zeit zwischen 2 Uhr nachts und 11 Uhr vormittags (und da auch noch alle Mahlzeiten), nachmittags gar nicht mehr. Ich konnte bislang nicht bemerken, dass sich die Milch z.B. abends irgendwie reduziert hat. Nachts habe ich total volle Brüste, weil er zwischen 17 Uhr und 2 Uhr nichts getrunken hat. Und wenn ich die Nachmittagsmahlzeit weglasse, wird das doch noch schlimmer, oder? Dann hätte ich ja eine Stillpause zwischen 11 Uhr und 02 Uhr nachts. Da platz ich ja!

Kann ich auch alternativ morgens oder vormittags eine Breimahlzeit geben und nachmittags weiter stillen? Und wenn ja, was? Und wie dann weiter?

Mein Ziel ist es, Mateo mit 12 Monaten abgestillt zu haben, weil ich dann wieder arbeiten gehe und mein Mann in Elternzeit geht. Also muss ich ja nach und nach das Stillen reduzieren. Dann habe ich aber wieder gelesen, dass Milch im ersten Jahr die Hauptmahlzeit bleiben sollte... Wie soll das denn zusammen passen? Statt Wasser dann Milch aus der Tasse? Dann aber wieder keine Kuhmilch, weil doof? Bin ein bisserl überfordert! Bitte klärt mich auf!

Danke und lG
kalleminga

Beitrag von sunny231 02.11.10 - 10:14 Uhr

Hallo mein Kleiner Mann ist jetzt 7 Monate,

jedes kind isst anders und unterschiedliche Mengen, bei uns schaut es wie folgt aus Früh stillen, Vormittag Obst und Tee oder Stillen, Mittag Brei, Nachmittags frucht und Getreidebrei evt tee.oder auch mal ein brötchen zum einweichen:-) , Abends Milchbrei und Stillen und Nachts nur noch tee, war zwar 2 Nächte protest und viel geschrei aber nun schläft er schon seit 3 wochen durch weil ihm das wahrscheinlich zu doof war ;-).Und die Flasche mag er nicht, aber das müssen wir lernen ,mitm Lernaufsatz gehts ganz gut

lg