Einleitung mit Gel

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lischen02 02.11.10 - 10:03 Uhr

wie lange hats bei euch gedauert ?

Bekomme noch 2 mal Akkupunktur.

Ich habe schon im Schwangeren Forum gefragt aber denke mal das ich bei euch vielleicht mehr antworten bekomme.

Vielen Lieben Dank im Vorraus Lischen02

Beitrag von sarina23 02.11.10 - 10:06 Uhr

Huhu,

mein kleiner kam 26 Stunden nach der ersten einleitung,

Hatte insgesamt 3 mal Gel und Wehentropf.

Alles gute

Beitrag von tinabasti 02.11.10 - 10:07 Uhr

Guten Morgen,
also bei mir wurde auch mit Gel eingeleitet.. Aber sollte ich wieder schwanger werden, werde ich so etwas NIE wieder machen lassen... Es war die reinste Horror-geburt... nachdem das Gel hinkam, gings nach 1 Std. los mit den Wehen, was sich dann 24 Std. durchzog und er MM sich nicht öffnete.. das ganze endete dann in nem Notkaiserschnitt im Kreissaal, weils mir und er kleinen plötzlich total schlecht ging...
mein Frauenarzt hatte ein paar Tage vorher noch gesagt, das Einleitungen oft zu Kaiserschnitten führen... aber das das so endet, hätte ich nicht gedacht..

naja ich will dir etz keine Angst machen, ich hoffe das es gut geht und vorallem schnell....

viel glück und liebe Grüße
TINA

Beitrag von lischen02 02.11.10 - 10:10 Uhr

Danke erstmal , da ich ja schon einen spontan und eien Ks hatte ,würde ich jeder zeit den KS bekommen.

Will aber nicht unbedingt und was dazwischen alles so passiert oder auch nicht wissen wir ja alle zum glück nicht ;-)

Beitrag von tauchmaus01 02.11.10 - 10:13 Uhr

2 1/2 Stunden ab der ersten fühlbaren Wehe die gleich mit Blasensprung einherging.
Ich würde nie wieder einleiten wollen. Ich wünsche Dir dass die Geburt doch noch von allein losgeht.
#liebdrueck
Mona

Beitrag von miriamama 02.11.10 - 10:30 Uhr

HI!!

Also tut mir leid, wenn ich frage, aber wieso wird die Geburt eingeleitet? Du hast doch noch total viel Zeit! Oder hat es medizinischen Hintergrund?, man kann leider kaum was aus deiner VK ersehne...

Ich selber hatte keine Gel-Einleitung, aber nen Cocktail und dann später nen Wehentropf. Ich würde nie wieder einleiten lassen, wenn es nicht umbedingt medizinisch notwendig ist.

Aber wegen der Einleitungsdauer. Den Cocktailbekam ich um 22.00 (Sonntag) um 0.30 (Montag) die ersten Wehen. Bis Montag Mittag 2cm MuMu-Öffnung. Am Dienstag um 10.00 an den Wehentropf und dann nach 7 Std war Charlotte in der Wanne geboren.

Alles insgesamt so in etwa 43 Std, Wehen ohne großartigen Schmerzmitteln.

LG! MIriam

Beitrag von miriamama 02.11.10 - 10:32 Uhr

Ach ja, aber die Geburt war wunderschön!! Ich würde wieder in der Wanne entbinden und fühlte mich danach auch total toll!! Alles in einem war es echt ne Traumgeburt, nur die Einleitungsversuche hätten wir uns sparen sollen.

Ich bin übrigens 4 Std später nach Hause... #schein

Beitrag von mary1225 02.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo,

ca. 5 Std. nach der Gel-Einleitung ist mir die Fruchtblase geplatzt und danach kamen auch gleich die Wehen. Von dem Blasensprung bis zur Geburt hat es dann 4 Std. gedauert und es war eine Traumgeburt.

VG
Mary

Beitrag von lischen02 02.11.10 - 10:47 Uhr

DAnke für den Rest der Antworten

Meine Becken und mein Kind wollen sich nicht so eineig werden ;-)
Und da mein termin von Anfang an nicht richtig berechnet werden konnte ist es am Freitag so weit. Habe mir auch schon mehrer Meinungen geholt und es hat sich immer wieder Bestätigt , leider. Bin daher rechnerisch immer dazwischen gewesen jetzt also 37+3 / b.z.w. 38+6 daher. Hoffen ja immernoch das er von allein kommt.:-p

Wie gesagt KS möcht ich nicht so unbedingt, würde Ihn aber auf alle Fälle bekommen. Daher die Einleitung.

LG lischen02

Beitrag von labellavita 02.11.10 - 12:10 Uhr

Also ich hatte trotz Einleitung mit Gel auch ne schöne Geburt. Das Gel wurde mir um 10.00 Uhr gelegt und um 13.54 war sie dann da! Bei dem einen gehts schneller und bei den anderen eben nicht!
Ich fands toll das das so schnell und komplikationslos losgegangen ist.
Sollte ich nochmal schwanger werden würd ich es zwar gerne normal versuchen aber wenns nicht anders geht dann eben wieder mittels Einleitung.
Wünsch dir eine schöne Geburt.
Lg labellavita + Giuliana 23.12.09

Beitrag von silkba 02.11.10 - 12:58 Uhr

3 Tage!

Am ersten Tag morgens 1mg Gel, dann nachmittags wieder 1mg Gel.

Am zweiten Tag morgens 2mg Gel, 9.20 Uhr oberer Blasensprung, ab 21 Uhr Wehentropf, da die Wehen am nachmittags verschwanden und schwach wieder kamen.

Am dritten Tag hat Jonas um 4.56 Uhr das Licht der Welt erblickt (ohne PDA etc).

Wäre mir die Blase nicht geplatzt, wäre mit der Einleitung erst am dritten Tag weiter gemacht worden.

LG Silke und Jonas (13 Wochen alt)

Beitrag von dominiksmami 02.11.10 - 13:00 Uhr

Huhu,

Sonntag 20.06. 11 Uhr wurde das erste Mal Gel gelet.

Leicht Wehen, aber nichts wirklich vernünftiges, vor allem auch unregelmäßig etc.

18:30 das 2. Mal Gel

ab 19 Uhr regelmäßige gut meßbare Wehen die immer und immer stärker werden.

gegen 3 Uhr Nachts PDA, weil die Wehen leider in die alte KS Narbe zogen und ich das nicht mehr ausgehalten habe

gegen 4 Uhr Wehentropf um die Wehen noch mehr anzuschubsen.

gegen 5 war der Muttermund vollständig geöffnet

Um 9 Haben 2 Ärzte, die Hebamme und ich entschieden das es Zeit für einen KS ist, weil der Kopf immer noch keinen cm weit ins Becken gerutscht war und es absolut nicht weiter ging.

lg

Andrea

Beitrag von unforgotten 02.11.10 - 20:38 Uhr

hallo!!!

bei mir wurde 7 mal (aua ) gel gelegt. hat echt gebrannt und war sehr unangenehm. es hat sich nichts getan. mal wehen, dann wieder nich....bis ich dann für einen tag nach hause bin. hab um 11 uhr das kh verlassen, um 15 uhr wehen bekommen und um 17 uhr war der kleine mann da....


lg ines mit max (*05.09.2010 )

Beitrag von engala25 02.11.10 - 22:19 Uhr

Hi,

also bei mir wurde insgesamt drei mal eingeleitet, verteilt auf zwei Tage und was war... Ich hatte Wehen, aber es waren nicht dich "richtigen" Wehen, was auch immer das sein soll. War fix und fertig, denn mein Baby wollte nicht nach unten rutschen.. Naja, dann lief es auf nen Kaiserschnitt raus. Werd beim nächsten Kind auch nicht mehr einleiten...

Wünsch dir alles Gute.

Liebe Grüße