Halbzeit! und wie geht es den Märzmüttern sonst so?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:15 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

mir ist gerade aufgefallen, dass ich seit heute schon wieder 20 Wochen geschafft habe (ist unser 2. Kind). Der "Große" ist jetzt fast 16 Monate alt. Irgendwie ging es diesmal alles so schnell - kann oder muss mich wegen unserem Sohn gar nicht so sehr auf die Schwangerschaft konzentrieren. Daher war ich gerade überrascht, schon Halbzeit zu haben!

Sorry, ist wohl irgendwie nur ein Silopo...

Wie geht es den anderen werdenden Märzmüttern sonst so? Wir haben Termin um den 22.03. Outing war noch nicht, aber bei meinem Sohn haben wir es auch erst 6 Wochen vor der Geburt erfahren. Bin also noch auf Junge eingestellt, aber Mädl wär natürlich auch ok.

Jetzt beginnen die ersten Zipperlein im Rücken, kommt aber wahrscheinlich auch vom Rumtragen des "Großen", da er zwar schon läuft, aber bei Treppen, HOchstuhl, Wickeltisch ja noch gehoben bzw. betragen werden muss. Na, ja. Vielleicht schaffe ich es ja diesmal mal zum Osteophaten zu gehen, bevor es ganz schlimm wird. Wurde mir zwar in der ersten Schwangerschaft empfohlen, aber da fehlte irgendwie berufsbedingt die Zeit.

Hat jemand Erfahrungen mit Osteophathie bei RÜckenbeschwerden in der SS?

Dann mal LG und freue mich über Äußerungen!

snowy

Beitrag von nana141080 02.11.10 - 10:18 Uhr

Als ich das gerade las mußte ich feststellen das mein Märzi schon bald
6 Jahre alt wird#verliebt Die Zeit vergeht sooo schnell.

genieß es! Der März ist auch ein echt toller Monat. Dann kommt der Frühling und die Tage werden länger....hach,schön!

Alles Liebe
Nana

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:25 Uhr

Danke,

fand bisher den Sommer so toll! Mein Sohn ist der erste in der Familie, der im Juli geboren ist. Aber denke auch, dass es im Frühling schön sein wird, mit den beiden spazieren zu gehen bzw. dann natürlich zu Viert inkl. Papa!

Beitrag von nana141080 02.11.10 - 13:34 Uhr

Übrigens wurde ich von meiner Hebamme als "Lehrobjekt" in der 2.ss benutzt ;-)
Sie lernte da gerade Osteopathie für Schwangere, und ich genoß das sehr. Endlich beschwerdefrei :-D

LG Nana

Beitrag von manolija 02.11.10 - 10:23 Uhr


Hey Snowy

Mir geht es prima. Hab mich eben für den Geburtsvorbereitungskurs angemeldet.
Diese Woche schau ich mir den ersten Kreissaal an. Bin total gespannt.
Kizi ist für den Kleinen bestellt und Klamotten hab ich bald auch alle zusammen. Bin jetzt auf der suche nach einem Kinderwagen ( ist aber nicht so einfach ).
Outing hatte ich bereits in der 18. ssw. Am Freitag habe den großen US...freu mich schonden Kleinen nach fast 4 Wochen wieder zusehen.
Im Großen und ganzen läuft alles prima...ich hoffe es bleibt auch so.

LG
Manolija 21.ssw

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:41 Uhr

Hallo, habe auch am Freitag nächsten großen US und hoffe doch auf Outing!

Krankenhaus steht bei uns schon fest, das gleiche wie beim letzten Mal. War ganz zufrieden, aber diesmal nehme ich ein Familienzimmer!

KiWa ist ja auch noch da, der wird dann noch mal gereinigt und gut ist. Haben einen Hartan Topline S (damals mit Restgarantie gebraucht für den halben Preis) und sind super zufrieden mit gewesen. Kann ich also sehr empfehlen. Der Hartan Racer ist aber auch gut.

DIr alles Gute weiterhin. LG snowy

Beitrag von bine01081986 02.11.10 - 10:24 Uhr

hallo snowy,

und glückwunsch zur halbzeit! #fest

ich bin zur zeit 23. ssw und es schient immer noch alles super zu sein :-p
unser kleiner (es wird ein junge) ist fiedel und immer total süß anzuschauen beim us - aber welcher werdenden mutti gehts nicht so`? ;-)

Rückenschmerzen hab ich nur mal hier und da, wenn ich lange oder unbequem sitze - ansonsten gehts bisher gut.

das einzige was mich derzeit beunruhigt, ist, dass ich ganz schön oft einen harten bauch bekommen... ich weiß können übungswehen sein, aber so oft??? (1-2 x in ner halben std.) tut aber nicht weh ooder so, ist nur unangenehm...

tja... sonst gibts nichts neues...
wünsch allen märzis und den anderen muttis natürlich auch alles gute #klee

LG Bine und Muggelchen (23.SSW)

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:43 Uhr

Danke!

Das mit den Wehen - denn das sind wahrscheinlich schon Wehen beim Hartwerden des Bauches - würde ich mal abklären lassen! Sicher ist sicher, vielleicht kannst Du ja was homöophatisches nehmen.

LG snowy

Beitrag von leefu 02.11.10 - 10:25 Uhr

Hallöchen!

Bin auch grade über die Halbzeit gerauscht. Wir haben Anfang März Termin. Unser Großer liegt gerade mit Scharlach auf dem Sofa. Mir gehts sehr gut. Wobei ich in dieser Schwangerschaft so ziemlich alles an Infektionen bzw. Infektionsrisiken mitgenommen habe, was geht. Tja, so ist das, wenn das große Kind gerade im Kindergarten angefangen hat. Seit zwei Wochen habe ich ein Beschäftigungsverbot, weil ich unter anderem Krippenerzieherin bin. Arbeite aber noch ein bißchen als Lehrerin. Das geht gut. Eigentlich würde ich grad soooo gerne das Babyzimmer fertig einrichten, aber das muß noch warten. Wir sind grad ins neue Haus eingezogen und da sind erstmal noch andere Zimmerchen dran. Aber ich schau mich schonmal nach passenden Möbeln um, die sind ja schnell bestellt. Ansonsten haben wir alles noch vom Großen da - müssen es nur noch rauskramen. Hmm...soweit so gut, würde ich sagen. Bauch wächst, bei mir und Baby ist alles prima, und alle freuen sich auf unseren Faschingsscherz im März.

Dir alles Gute weiterhin.

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:47 Uhr

Dann erstmal Gute Besserung für Deinen Sohn und Dir alles Gute, dass es nicht mehr so arg wird mit den Infekten. Habe aber auch das Gefühl, dass ich diesmal anfälliger bin (Dauererkältung seit mehrerer Wochen).

Der Rest wird sicher auch noch rechtzeitig fertig werden. Wir haben das 2. Kinderzimmer auch noch in Planung, aber erst muss das Arbeitszimmer in den Keller verlegt werden. Also Baustelle im Keller über den Winter.


LG und alles Gute
snowy

Beitrag von leefu 02.11.10 - 15:50 Uhr

Danke! Wir haben im Moment alle keine Lust mehr auf Kranksein.

Viel Spaß noch mit der Murmel!

Beitrag von vialion 02.11.10 - 10:26 Uhr

Hallo,

bei mir ist auch bald "Halbzeit"....:-)
Bin aber eine Ende März Mama, und wenn der Kleine genauso wie meine Tochter wird...wird es wohl erst ein April-Kind werden...;-)

Gegen die Rückenschmerzen würde ich Dir empfehlen das erstmal Orthopädisch abklären zu lassen. Falls es nicht schlimmeres ist, wie Bandscheibe etc. würde ich die Osteophatie und Akkupunktur empfehlen.
Wärme tut mir z.B. auch immer sehr gut.

Ich habe schon länger Rückenprobleme, und war bei einem Orthopäden der auch gleichzeitig Chiropraktiker ist, der hat meine "Blockaden" gelöst- seitdem kann ich ohne Schmerzen laufen....
Hätte ich DAS gewusst, hätte ich das schon viel früher gemacht....

Ach ja, vielleicht hilft Dir ja auch Yoga in der Schwangerschaft....gibt es ja bei der VHS, oder als DVD.

Grüßle,
Via
19ssw

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:37 Uhr

Ja, Yoga mache ich diesmal auch. Letzte Woche war der erste Abend Schwangerenyoga - super schön. Vor allem auch mal was für mich!

War mit meinem Sohn kurz nach der Geburt beim Kinder-Osteophaten wegen Blocken nach Not-KS (nach 16 h Wehen) und das hat auch super geholfen, Stillen klappte hinterher viel besser!

Dir auch alles Gute und vielleicht bleibt es ja bei einem Märzkind!

snowy

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 10:27 Uhr

Nein, keine Erfahrungen mit Osteopathie, weder in der SS noch sonst :-)

Bei mir ist die 22. SSW schon angebrochen, ET 13.3., Sohn = 14 Monate... :-) :-)
Und bei uns wird Nr. 2 ein Mädl, obwohl ich auch fest überzeugt war, es würde wieder ein Bub werden, und dennoch hatte ich sofort und für den restlichen Tag ein Honigkuchenpferdgrinsen im Gesicht... #verliebt

Ja, diesmal hab ich auch mehr Zipperlein. So/Mo in der nacht hatte ich dermaßen heftige Bauchweh (keine WEhen, ganzer Bauch), daß ich jetzt 3 Tage krankgeschrieben bin. Der Arzt nannte das freundlicherweise "Befindlichkeitsstörung"#aerger, der hätte in der Nacht mal neben mit liegen sollen.

Na, was soll's. Ich geb mal ne Runde #tasse und #torte für alle Märzis aus! :-)

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 10:51 Uhr

Dann wird es bei Euch ja auch lustig am Anfang!#schwitz

Geht Dein Sohn schon in die Krippe/Kita?

Das entlastet mich jedenfalls schon ein wenig, aber ich gehe auch schon wieder arbeiten. Omas oder Opas sind nicht in der NÄhe, also werden die ersten Monate, wenn nicht sogar Jahre sicherlich recht anstrengend werden.

Aber wir schaffen das!

LG snowy

Beitrag von mutti.in.spee 02.11.10 - 11:06 Uhr

Hallo Märzis :-)

Ich hab auch diese Woche Bergfest. Bei mir ist es am 23.03. soweit, wenn man denn den Berechnungen des Arztes Glauben schenken kann, aber welches Kind kommt schon am Stichtag?

Ich hätte auch durchaus nichts dagegen einzuwenden, ich will anfang März noch mein erstes Staatsexamen in Medizin schreiben :-D

Mir gehts soweit gut, mein Rücken schmerzt ab und zu, liegt aber vermutlich auch daran, dass ich schon vor der SS einen leichten Rückenschaden hatte.
Übelkeit und Müdigkeit sind soweit verschwunden, sogar die nervigen Pickel gehen etwas zurück.
Witzig seh ich schon aus (ich bin nicht mal 1,60 m groß und vor der SS mit ca. 50 kg recht schlank gewesen) der Bauch steht kräftig nach vorne raus und sitzt leider ziemlich tief, weshalb ich mit Hosen so meine Problemchen habe. Aber zum Glück gibts ja diese Saison ganz hübsche Strickkleider ;-)

In letzter Zeit spüre ich immer öfter den Kung Fu Boxer in meinem Bauch, vorallem abends vorm Fernseher sorgt das Baby immerwieder für unerwartete Unterbrechungen. Mein Partner entwickelt sich indes zu einem Kleinkind zurück und verbringt Stunden in Babyspielzeuggeschäften.

Alles in allem könnte die SS also nicht besser laufen.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne 2. Hälfte!

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 11:23 Uhr

Ich geh auch arbeiten, sonst wäre ich nicht krankgeschrieben... ;-)

Und ja, der Lütte ist in der Krippe, gottseidank, die fangen wenigstens einen guten Teil seiner Tagesenergie ab!!!

Oma ist immer mal wieder angeschlagen, außerdem bauen wir, d.h. wenn mein Töchterchen da ist, wird auch bald umgezogen..., Opa hat bei Nr 1 schon gesagt, "ich bin nicht Opa!", und meine Eltern wohnen (zum Glück) 600km entfernt...
Aber wir setzen die Kinder auch nicht in die Welt, weil wir von großartig viel Hilfe ausgehen. Trotzdem ist es manchmal hart.

Beitrag von snowy77 02.11.10 - 11:36 Uhr

sorry, wer lesen kann, ist klar im Vorteil - gute Besserung!

Dann alles Gute beim Hausbau. Das haben wir zum Glück schon ein halbes Jahr vor der Geburt meines Sohnes abgeschlossen, aber irgendwie kann man immer noch was verändern!

Ja, Oma wohnt auch weit weg, aber manchmal wäre es schön, sie näher da zu haben. Mein Vater ist im Mai verstorben mit nur 56 Jahren und da wäre es auch schön für sie, die Kinder mehr zu sehen. So nutzt meine Schwester halt die Omabetreuung für ihre Kids, da sie in der Nähe wohnt. Auf die Schwiegis kann ich aber auch weiterhin verzichten!#augen