Heimarbeit, bitte Tipps

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

meine Elternzeit ist nun zu Ende und ich habe mit meiner Firma einen Aufhebungsvertrag geschlossen.

Nun möchte ich gerne wieder arbeiten (wie wahrscheinlich so viele), aber im Internet und den örtlichen Zeitungen werde ich nicht fündig.

Ich bin gelernte Industriekauffrau, habe Betriebswirtschaft im Abendstudium studiert und bisher hauptsächlich im Vertrieb gearbeitet. Alexander ist jetzt zwei Mal in der Woche im Vorkindergarten und ab nächsten Sommer voll im Kindergarten.

Ich habe mal gelesen, dass man kurze Texte schreiben könnte, so eine Art Zusammenfassung, aber leider finde ich es nicht mehr wieder bzw. google findet zu meinen Angaben nichts.

Habt Ihr Tipps oder Ideen für mich?

LG
Jenny

Beitrag von thea21 02.11.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

eingangs: wirst du jetzt zum Arbeitsamt müssen? Wenn ja, weiß ich nicht, ob du nicht noch vielleicht Tratsch bekommen wirst bezüglich des Aufhebungsvertrages.

Zu deiner Frage: textbroker.com

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

nein ich muß nicht zum Arbeitsamt. Aber danke für Deinen Tipp.

LG
Jenny

Beitrag von zwiebelchen1977 02.11.10 - 10:58 Uhr

Hallo

Hast du denn keinen Anspruch auf AlG I?

Bianca

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 11:01 Uhr

Hi,

ich habe vorher nicht gearbeitet, also habe ich doch auch keinen Anspruch, oder?
Zumindest hatte ich nicht vor, zum Arbeitsamt zu gehen.

LG
Jenny

Beitrag von zwiebelchen1977 02.11.10 - 11:04 Uhr

Hallo

Wenn du vor der Elternzeit gearbeitet hast, hast du Anspruch.

Würde aber trotzdem gehen, auch wegen Rentenversicherung etc.

Bianca

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

Bist Du Dir da sicher? Im Juni 2006 ist meine Tochter geboren, seitdem bin ich in Elternzeit. Ich habe den Aufhebungsvertrag aber auch schon im August unterschrieben und letzte Woche kam das geld. Soll ich wirklich zum Arbeitsamt gehen? Ich meine, ist das besser für mich?

LG
Jenny

Beitrag von thea21 02.11.10 - 11:01 Uhr

Also das ist nicht nur für ALG1 Ansprüche wichtig, sondern auch: Wo bist du mit deinem Kind versichert? Oder versicherst du dich privat?

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 11:02 Uhr

Familienversicherung über meinen Mann, das ist alles geklärt, meine Kinder und ich sind versichert.

Beitrag von vwpassat 02.11.10 - 11:07 Uhr

""ich habe mit meiner Firma einen Aufhebungsvertrag geschlossen.

Nun möchte ich gerne wieder arbeiten (wie wahrscheinlich so viele), aber im Internet und den örtlichen Zeitungen werde ich nicht fündig. ""


Wie passt das denn zusammen?

Beitrag von zwiebelchen1977 02.11.10 - 11:10 Uhr

Nun, vielleicht ist die Firma zu weit weg? Oder kann keine Teilzeit anbieten?

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 11:12 Uhr

Genau, zu weit weg und Teilzeit schon mal gar nicht.

Beitrag von jenny-79 02.11.10 - 11:11 Uhr

Die Firma ist in eine andere Stadt gezogen, 100 km weiter und auch da wäre kein Platz für mich gewesen, daher der Aufhebungsvertrag.

Aber trotzdem möchte ich gerne wieder arbeiten.

Beitrag von vwpassat 02.11.10 - 11:20 Uhr

Ok, das ist einleuchtend.