Mein Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pudelschaf 02.11.10 - 11:11 Uhr

Guten Morgen erstmal zusammen!

Irgendwas scheine ich beim Temparaturmessen falsch zu machen. Meine Kurve ist mehr eine Berg-und-Tal-Fahrt. Ich messe zwar nicht immer genau zur gleichen Uhrzeit, aber doch ungefähr und selbst, wenn ich zur gleichen Uhrzeit messe habe ich starke Schwankungen.

Woran könnte das liegen? Ist das Zyklusblatt so überhaupt nützlich?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/925660/545593

Ganz liebe Grüße und #danke
Pudelschaf

Beitrag von majleen 02.11.10 - 11:13 Uhr

Sehr zackig.

Wann mißt du? Im Bett kurz nach dem Aufwachen VOR dem Aufstehen?

Wo mißt du? Oral ist anfälliger für Schwankungen. Z.B. wenn man mit offenem Mund schläft.

Wie lang mißt du? 3-5 Minuten sollten es schon sein.

Beitrag von magiclaluna 02.11.10 - 11:14 Uhr

Hallo!

Misst du oral? Wenn ja, versuche mal zur gleichen Zeit rektal oer vaginal zu messen! Dann dürfte dein Blatt auch besser aussehen! Aber wie gesagt, zur gleichen zeit messen ist das A und O!

LG Sina

Beitrag von majleen 02.11.10 - 11:16 Uhr

Das muß nicht unbedingt sein. Habe erst letzte Woche 3 Blätter gesehen, die vaginal gemessen haben und es viel schlimmer ausgesehen hat, wie dieses.

Ich messe auch oral und bin sehr fröh darüber, denn die anderen Stellen würden für mich nicht in Frage kommen :-p

Beitrag von chriss0703 02.11.10 - 11:19 Uhr

Hallo,
nun es sind schon zum Teil derbe Zeitunterschiede....mal ne viertel, dann ne Stunde und gar mal zwei Stunden...versuch evtl mal etwas zeitgleich es hinzubekommen....schon bei 1 Std mehr schlaf steigt die Tempi um CA 0,2 Grad.....aber in der 1. ZK-Hälte ist eine leichte zick-zack-Kurve recht normal... relativ konstant sollte sie in der 2. Hälfte sein und nicht unter die Coverline fallen (aussnahme nanchmal um die Einnistungszeit)
Den ES kannst du mit der Kurve eher nur im Nachhinein feststellen bzw ein Tag vorher wenn Zempi vor ES nochmals abfällt

Beitrag von majleen 02.11.10 - 11:23 Uhr

Das ist doch bei jeder anders. Bei mir steigt die Tempi nicht, wenn ich mehr schlafe. Ich schlaf auch mal 3 Stunden mehr und es tut sich rein gar nichts.

Beitrag von chriss0703 02.11.10 - 11:32 Uhr

Majleen...vielleicht hätte ich schreiben sollen "zuviel bzw zu wenig Schlaf" kommt dann ja auf fast das Selbe raus:-)

Beitrag von majleen 02.11.10 - 11:41 Uhr

ne, mehr Schlaf wirkt sich bei mir gar nicht aus.

Beitrag von chriss0703 02.11.10 - 11:47 Uhr

Naja ok....bei mir schon etwas...allerdings WENN ich mal anders messen muß dann eher 1,5 Std eher und dann hab ich WENIGER Schlaf....weniger wie 6 std und das macht sich bei mir schon bemerkbar...
ja...so ist wirklich jeder individuell:-D

Beitrag von wartemama 02.11.10 - 11:32 Uhr

Das ist bei mir auch so..... ob ich nun 6 oder 9 Stunden schlafe - an der Tempi ändert sich nichts.

LG #winke

Beitrag von pudelschaf 02.11.10 - 11:19 Uhr

Danke schon mal für die schnellen Antworten.
Ich messe immer vor dem Aufstehen oral.
Aber das mit dem mind. 3-5 Minuten messen verstehe ich nicht ganz. Mein Thermometer scheint nach dem Pieps aufzuhören zu messen...
Sollte ich mir ein Anderes zulegen?
Das kann ich dann wahrscheinlich ja sowieso erst ab dem nächsten Zyklus benutzen, oder?

Man ist das alles kompliziert#schwitz

Beitrag von majleen 02.11.10 - 11:25 Uhr

Ich messe ja seit Januar oral und es funktioniert super. Aber du solltest wirklich nicht zu große Zeitunterschiede drin haben. Ich messe mit dem Cyclotest Lady und bin sehr zufrieden.

Meine Tempi steigt nach dem Piep mindestens um 0,3 noch an.

Immer vor dem Aufstehen kurz nach dem Aufwachen im Bett messen

Immer genug vorher schlafen

Immer mit dem gleichen Thermometer messen

Immer am gleichen Ort messen (vaginal, oral oder rektal - nicht unter der Axel oder im Ohr)

Immer ca. um die gleiche Zeit

Am Besten ein Thermometer, das auch nach dem Piep weiter mißt und 2 Nachkommastellen hat

Messe 3-5 Minuten

Kuck mal hier:

http://kiwu.winnirixi.de/normale-kurven.shtml

Beitrag von wartemama 02.11.10 - 11:21 Uhr

Wenn ich mir Deine letzten Messungen angucke, hast Du auch nicht "ungefähr" zur gleichen Uhrzeit gemessen.

8.50 Uhr/10.30 Uhr/5.00 Uhr? Das geht nicht! ;-)

Und falls du oral mißt, würde ich im nächsten Zyklus (wenn es denn einen geben sollte) umstellen. Bei vielen Frauen ist orales Messen nicht der beste Weg. Ich habe es eine Zeitlang auch versucht; mein ZB war furchtbar! ;-)

Mißt Du denn vor dem Aufstehen? Du darfst dafür nicht kurz ins Bad huschen oder so.... ;-)

LG wartemama