Jetzt sitzt sie da allein...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von landmaus 02.11.10 - 11:16 Uhr

Hallo,

die erwachsene Nichte meiner besten Freundin hat sich am Samstag einen Welpen gekauft. Sie ist ein Jack Russel Terrier, 8 Wochen alt, 350 € teuer, bereits seit einer Woche von der Mutter getrennt und (angeblich) mit ordentlichen Papieren. Die Nichte arbeitet Vollzeit, die Kleine sitzt jetzt den ganzen Tag mutterseelenalleine in ihrer Transportbox mit Hundetoilette (was auch immer das ist) und mittags kommt dann Frauchen und lässt sie eine halbe Stunde raus. Gestern hat sie den armen Wurm auch schon allein gelassen, damit der Hund sich schonmal dran gewöhnt.

Ich könnte heulen, wenn ich daran denke. Die Kleine ist doch noch so winzig, die braucht Nähe, Wärme, Zugehörigkeit und Aufmerksamkeit. Sie ist doch noch ein Baby. Die Nichte hat ihren früheren Hund vor ein paar Wochen einschläfern lassen müssen und meine Freundin hatte schon befürchtet, dass sie sich einen neuen kauft, der dann auch wieder jeden Tag 9 Stunden alleine zu Hause sitzt, aber alles reden, erklären und informieren hat nichts geholfen. Und die arme winzige Hündin muss das jetzt ausbaden.

Hat jemand noch eine Idee, wie man an der Situation noch was retten kann, obwohl die Nichte der Meinung ist, für den Hund wäre so alles in Ordnung?

Liebe Grüße

Beitrag von tauchmaus01 02.11.10 - 11:20 Uhr

Welcher Züchter verkauft denn seine Welpen an solche Menschen die keine Zeit für das Tier haben?
Armer Hund......vielleicht kann man das dem Tierschutz melden? Finde das echt schrecklich, da haben meine Tiere ja mehr Platz.....

Mona

Beitrag von landmaus 02.11.10 - 11:29 Uhr

Ja, die Frage haben wir uns auch gestellt. Wir haben beide einen Hund von VDH-Züchter, da wäre die Nummer wohl undenkbar, aber Züchter kann sich ja letztlich jeder nennen. Tierschutz haben wir auch überlegt, die können aber auch nichts machen und haben hier bei uns auch gerade einen handfesten Skandal im eigenen Haus hingelegt, sind also keine vertrauenswürdigen Ansprechpartner.

Ich hab meinen Hund im Büro, meine Freundin ihren während der Arbeitszeit in der Hundetagesstätte. Ihre Nichte sollte es also eigentlich besser wissen.

Beitrag von miriamama 02.11.10 - 11:24 Uhr

Ja, ich hab eine!!


Melde es bei eurem zuständigem Veterinäramt!! Hunde sind zwar echt arme Säue was die "Regel" der Haltung in DE betrifft, aber den armen Hund den ganzen Tag in einer Transprotbox zu halten stößt da auf jeden Fall gegen!

Man muss soweit ich weiß (je nach Größe des Hundes), min 8qm zur Verfügnung stellen!

Mein Vater hat einen Labrador und hält diesen den ganzen Tag nur im Haus. Ist ja nicht weiter schlimm, aber!!! die leben in einem Reihenhaus, keine 100qm. Der Hund darf sich nur im Flur auf einer Etage aufhalten, weil sein Sohn (mittlerweile 3) in der Stube rumturnt. Der Hund hat keine 10qm für sich! Ich hab das schon beim Veterinäramt gemeldet, aber die meinten halt, dass es noch völlig okay ist, solange der Hund nicht verwahllost aussieht oder ähnliches!!

Ich würde mich da sofort drum bemühen! DAS ist auf keinen Fall ok!

LG! Miriam

Beitrag von landmaus 02.11.10 - 11:31 Uhr

Das ist ja mal eine Möglichkeit. Herzlichen Dank. Ich geb das erstmal an meine Freundin weiter. Vielleicht fruchtet unter dem Aspekt ja nochmal ein Gespräch. Und wenn nicht werden wir das wohl melden.

Liebe Grüße

Beitrag von cherymuffin80 02.11.10 - 12:44 Uhr

Für mich passt "350€, mit 7 Wo. abgegeben und ordentliche Papiere" schonmal nicht zusammen, ein Jack mit ordentlichen Papieren kostet deutlich mehr und ordentliche Züchter geben die auch nicht so früh ab.

Zu dem Verhalten der Käufer kann ich nichts sagen ohne ausfallend zu werden.
Der Hund ist unter den Bedingungen qusie vorprogrammiert für eine Verhaltensstörung und wird dann irgendwann abgeschoben werden, den grade Jacks müssen richtig gearbeitet werden und ein Welpe in dem Alter braucht sein Rudel.

LG