"DU hattest ja was davon..." *aaaargh*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von frustrierte_sie 02.11.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

ich schreibe heute mal hier und in schwarz.
Ich habe ein echtes Problem mit meinem Partner und weiss nicht, wie ich ihm noch begreiflich machen soll, dass es SO nicht geht.

Es geht um das liebe Liebesleben.
Eigentlich ist es wirklich toll, wir haben nach fast 3 Jahren Beziehung und mit 2 Kindern doch noch sehr regelmäßigen Sex, meist täglich.

Nun ist es leider so, dass er nicht immer zum "Abschluss" kommt. Dieser ist ihm allerdings sehr wichtig... klappt es nicht, fühlt er sich unwohl, meint, es kribbelt alles, und er wäre dann deswegen nervös und unruhig... inwieweit das sich für ihn wirklich derart unangenehm anfühlt, dass er keinen Orgasmus hatte, sei mal dahingestellt, ich werde es ihm wohl glauben müssen. Zumal sowas ja auch subjektive Empfindungen sind, und von Mensch zu Mensch verschieden.

Meist "herzeln" wir mittags, wenn unser jüngstes Kind schläft und das ältere im Kindergarten ist. Da haben wir einfach die meiste Ruhe...

Klappt es nun mittags nicht, erwartet er von mir, dass wir abends nochmal Sex haben. Da ist es egal, ob mein Tag anstrengend war, ob ich fix und fertig bin oder sonstwas... es wird "erwartet".

Oft sagt er, er möchte nicht, dass ich dann ja, sage, obwohl ich überhaupt keine Lust habe. Im Gegenzug gibt aber ein "Nein" oft Theater.

Nun habe ich gestern, nachdem er einige Zeit lang einen auf verständnisvoll gemacht hat, doch "Nein" gesagt. Die Kinder waren den ganzen Tag stressig, das Kleinste hat erst nach 22 Uhr geschlafen (und ich muss da leider die ganze Zeit dabei bleiben...), ich musste dann noch aufräumen und war schlicht und einfach erledigt.
Es war fast 23 Uhr, morgens muss ich früh raus...

Und was krieg ich mal wieder zu hören?

Dass das ja mies wäre, ihn jetzt so hängen zu lassen, und er hätte ja gedacht, es ginge noch was... ich hätte ja kein Interesse an ihm... und dann der Standardsatz, den ich IMMER zu hören kriege, wenn es mittags mal nicht so geklappt hat: "Naja, DUUUUUUU hattest ja was davon!" :-[

Ich KANN diesen Satz schon nicht mehr hören!

Ich habe mir den Mund fusselig geredet, ihm erklärt, dass Sex doch kein Wettbewerb ist, dass ich keine Maschine bin die immer "kann"... habe ihn um Verständnis gebeten, habe wirklich mit Engelszungen auf ihn eingeredet. Ihm auch gesagt, dass dieses Verhalten, dann beleidigt und bockig zu sein mich verletzt... es hilft nichts.

Er ist dann eine Zeit lang wieder verständnisvoll, akzeptiert mein Nein (und das kommt echt selten vor, dass ich mal nein sage)... und kurze Zeit später wieder alles beim Alten. Er "braucht" seinen Orgasmus, und wenn ich nicht mitspiele, bin ich ja sooo gemein, er wird mir gegenüber richtig fies und zickig und versucht obendrein, mir ein schlechtes Gewissen einzureden.

Ich weiss einfach nicht, wie ich ihm klarmachen soll, dass das so nicht weitergeht. Es kann doch nicht sein, dass ihm sein Orgasmus dermaßen wichtig ist, dass er deswegen einen Streit vom Zaun bricht, und das fast jedes Mal, wenn es mal am Tag nicht klappt und ich abends zu ko bin#kratz

Habt ihr noch eine Idee?
Abgesehen davon sind wir eigentlich glücklich und streiten wenig, aber DAS geht gar nicht mehr...

GLG

Beitrag von *auch schwarz* 02.11.10 - 11:27 Uhr

"Dass das ja mies wäre, ihn jetzt so hängen zu lassen"

Wie kannst du nur sein bestes Stück hängen lassen #rofl#rofl#rofl

Sorry, musste sein

Beitrag von schnuffinchen 02.11.10 - 11:44 Uhr

Hat der denn nicht zwei gesunde Hände?

Oder Du antwortest nächstes Mal: "Lass Du ihn doch einfach mittags nicht mehr hängen, dann brauch ich Dich abends nicht mehr hängen lassen!"

Beitrag von rosenrot1974 02.11.10 - 11:45 Uhr

Schick ihn arbeiten!

Dann ist er abends auch kaputt...

Beitrag von windsbraut69 02.11.10 - 12:55 Uhr

Hab ich auch gedacht :)

Beitrag von medina26 02.11.10 - 11:46 Uhr

Woran liegt es denn das er mittags nicht zum "Schuss" kommt? #kratz

Beitrag von frieda05 02.11.10 - 11:48 Uhr

Möglicherweise solltest Du ihm mal außerhalb einer solchen Streßsituation erklären, daß er Dich damit unnötig unter Druck setzt. Da hätte ich ja vorher schon keinen Bock mehr, wenn ich jedesmal Angst haben müßte, daß der Knabe nicht zum Abschluß kommt. Da steht dann ja schon dran "...to be continued...." Da ist man doch total unentspannt... "kommt er, kommt er nicht, kommt er, kommt er nicht..." #schock... - da käme ich jedenfalls nicht zu mir selbst und "hätte" keinesfalls "was davon". Leistungsdruck.

Vielleicht könnte man auch Ursachenforschung betreiben, warum es nicht harmoniert?

Alternativ legst Du Dich nächstens einfach Abends hin, schließt die Augen und sagst "mach Schatz, .... und deck mich zu, wenn Du fertig bist" #augen....

Abgesehen davon finde ich es erstaunlich, daß Dein Mann jeden Mittag Zeit hat, seine Bedürfnisse zu stillen. Muß ein toller Job sein.

GzG
Irmi

Beitrag von melka1972 02.11.10 - 12:02 Uhr

Solche Texte wären für mich ein absoluter Lustkiller. Dieses Fordernde würde mich unter Druck setzen. Das Ganze zwanghaft machen.

Er soll sich mal glücklich schätzen, überhaupt jeden Tag Sex zu haben. Das ist wohl eher eine Seltenheit.

Kannst Du denn nicht, nachdem Du "fertig" bist, noch bei ihm Hand anlegen oder geht da generell gar nichts bei ihm? Wäre ja schon irgendwie "gerechter" ;-)

Beitrag von swety.k 02.11.10 - 12:47 Uhr

Mach ihm doch den Vorschlag, selbst Hand anzulegen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von lichtchen67 02.11.10 - 14:16 Uhr

Dein Partner verhält sich wie ein dreijähriger, der von Mama kein Eis bekommt - dat wär nix für mich.

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man in einer Partnerschaft, die sonst "eigentlich" glücklich ist und in der man wenig streitet sich SO aufspielen kann, nur weil der Partner keine Lust auf Sex hat. Aus welchen Gründen auch immer.

Als Idee: Ich würde ihn die Kinder ins Bett bringen und danach aufräumen lassen. Dann kannst Du in der Zeit ein wenig Erholung haben und stündest dann quasi für ihn bereit, wenn er fertig ist.

Lichtchen

Beitrag von will_auch_mittags 02.11.10 - 14:31 Uhr

hallo,

mensch, jetzt weiß ich, warum wir nicht nach 2 kindern noch jeden tag sex haben. wir sehen uns mittags nicht! wir arbeiten....

wenn ich es mir recht überlege, hätte ich mittags auch öfter lust als abends - da bin ich nämlich FERTIG.....er "zum glück" auch.
gebe also der dame mit dem arbeiten-gehen-vorschlag voll und ganz recht! das löst alle probleme!

lg
w_a_m

Beitrag von nele27 02.11.10 - 15:07 Uhr

Hi,

1. Wieso jeden Mittag Sex - arbeitet er nicht?? Vll ist er nicht ausgelastet???

2. Und wenn er nicht arbeitet, warum machst Du soviel mit Haushalt und Kindern allein?? Teilt Euch das doch - dann ist er ausgelastet und Du bist fitter...

Ich denke mal, ihm ist irgendwie langweilig #gruebel

Ich würde mich auch nicht rechtfertigen wollen, zumal ihr ja sehr oft Sex habt. Da kann er sich eigentlich nicht beschweren.

Mein Mann will auch häufiger als ich, aber das kann ich eben nicht ändern. Er muss sich dann eben Pornos angucken und sich einen schleudern :-) Bin doch keine Maschine.

Naja und an Deiner Stelle stünde ich auch nicht jeden Mittag bereit, wenn ich schon weiß, dass es abends Theater gibt.

Wichtig ist nur, dass man vernünftig drüber redet, denn schnell kann so ein großes Ding draus werden, wo es nicht mehr um den Sex an sich geht, sondern um Zurückweisung und Druck verteilen. Das belastet dann die gesamte Beziehung.
Also sprich noch mal mit ihm! Am besten nicht, wenn es gerade akut ist, sondern in Ruhe.

LG; Nele

Beitrag von asimbonanga 02.11.10 - 15:17 Uhr

Jeden Mittag Sex-wie aufregend........................#rofl

Beitrag von nele27 02.11.10 - 15:42 Uhr

Zumindest Samstag- und Sonntagmittag sind doch bei allen Eltern von Kleinkindern fest gebucht, oder??

#gruebel
#rofl

Beitrag von lol??? 02.11.10 - 16:10 Uhr

Hi,

sag mal deinem Mann wie glücklich er sein kann dich zur Frau zu haben.

Ich hae ca nur alle 2 Wochen mal Sex und dann immer nur nach Schema F.
*hach ist das aufregend*

Und ja ich habe schon alles versucht. Aber egal das tut ja hier nix zur Sache!

Der soll sich nicht so anstellen wenn er einen Tag mal nicht zum Schuss kommt.
Männer gibts *tststs* :-[

Liebe Grüsse
Ein trauriger Ehemann.

Beitrag von asimbonanga 02.11.10 - 17:18 Uhr

In der Baby-und Kleinkindphase können feste Verabredungen zum Sex durchaus Sinn machen :-)

Beitrag von nightwitch 02.11.10 - 18:15 Uhr

Drück ihm nen Porno in die Hand und sag: sieh selbst zu.
Oder ist das dann auch wieder nicht in Ordnung?

Mensch, bei uns ist das eher so, dass ich nicht immer zum Abschluß komme. Ja und? Sex besteht doch nicht nur aus Orgasmus.

Ich versteh sowieso nicht, warum man da so engstirnig sein muss. Wenn ich mal keinen Bock hab, aber ich merke, dass mein Partner gerne möchte, dann geh ich mit ihm auch in die Kiste, sag aber direkt, er brauch auf mich keine Rücksicht nehmen. Andersrum ist es doch genauso.
Wenn er keinen Bock hat und ich schon, dann landen wir auch im Bett.

Ansonsten hab ich noch gesunde Hände. Genauso wie er....


Echt, solche Problemchen würd ich gerne haben.

Gruß
Sandra

Beitrag von jade_ffm 02.11.10 - 23:05 Uhr

ich würde den teufel tun und mit diesen Hirni ins bett zu steigen während eins meiner kinder den mittagschlaf macht...!
...geschweige denn auch noch abends weil er nicht zu seinen "abschluß" kommt!

kein verständnis für solche männer... !