*silopo* schmerzen und nicht vorbereitet!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beccy007 02.11.10 - 12:00 Uhr

Hallo libe Kugilis,

Ich will ja echt nicht rum heulen aber ich muss ganz ehrlich gestehen ich kann absolut gar nicht mehr! Mein Frauenarzt ist soooo doof gerade eben erst habe ich eine Stunde am Telefon gehangen weil ich letzte Nacht gar nicht mehr schlafen konnte weil ich Schmerzen hatte für wann darf ich kommen am Donnerstag um 10:30 Uhr ich fühle mich irgendwie nicht ernst genommen wenn ich schon sage das letzte Nacht ich weder laufen noch sitzen noch stehen konnte dann nur höre ja da sind sie nicht die einziege, da bekomme ich langsam aber sicher einen mittelschweren Anfall.

Nun ja eventuell könnt Ihr mir ja helfen ich bin ganz normal ins Bett klar der dumme Nerv im Rücken hat mich ein wenig abgehalten vom einschlafen aber als letz endlich die Paracetamol wirkte habe ich es dann auch geschafft, das war so gegen 22:00 Uhr um kurz nach Mitternacht werde ich wach durch ganz dumme Schmerzen es zog alles in mir vom Bauchnabel abwärts ich konnte mich kaum aufsetzten zum Aufstehen geschweige denn gehen alles vom Rücken her Bauch ging da zog es gelegentlich als würde man irgendwas aufreißen so vom Inneren her. Laufen tat von dem punkt an im Becken weh sitzen im Becken und Rücken und stehen da gingen mir die beine weg als wären sie wackelpudding.

Das ganze ging dann bis um halb sechs (da hatte ich dann auch kaum noch lust schlafen zu gehen weil ich muss ja meinen grossen in die Kita bringen)

Als mein Freund dann heute morgen wach war erzählte der mir dann auch noch das mein Bauch doch schon ziemliich hart war als er in Bett kam und er Angst hatte zu schlafen weil er ja nicht hinterher in ner Pfütze wach werden wollte. Ich habe ganz ehrlich die ganze Nacht nicht drauf geachtet ob mein Bauch hart geworden ist ich wollte nur die Schmerzen los werden.

Nun ja ich werde jetzt mal Kliniktasche packen weil das habe ich bis heute nicht gemacht, da ich ja sowieso einen Kaiserschnitt bekommen muss wegen der dumm Plazenta die ja immer noch mittig am muttermund liegt.

Lg Rebecca

Beitrag von aeternitas 02.11.10 - 12:13 Uhr

Hallo du Arme! #winke

Das mit dem eingeklemmten Nerv hört sich wirklich übel an. :-( und da du noch bis 03.12. hast ... ist ja doch noch ne lange Zeit ... wenn man Höllenschmerzen hat #schwitz

Hast dus schonmal mit Akkupunktur versucht? Angeblich sollte das einiges bringen.

Mhm ... ansonsten wüsst ich leider auch nicht was es noch gäbe ... die "volle Dröhnung" kannst du dir ja durch die Schwangerschaft nicht geben ... wär aber so auch nicht gut #schein

> Eventuell könnte "Einkrenken" noch was bringen #kratz