Arme Lilly Allen!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von winterbine 02.11.10 - 12:42 Uhr




eine #kerze und mein ganzes Mitgefühl für die arme Liklly Allen, die ihr Baby im 6. Monat gehen lassen musste. Ich wünsche Ihr viel Kraft!!!!

Bine #heul

Beitrag von 5kids. 02.11.10 - 12:46 Uhr

Ja es ist traurig aber wird jetzt jeden Tag in allen Kategorien deshalb ein Threat eröffnet? #augen
Es ergeht - und ja,es ist schade - täglich unendlich vielen Leuten schlecht.Warum soll es ausgerechnet Promis nur gut gehen?
Ist nicht böse gemeint aber wahr ist es doch!


Beitrag von mauz87 02.11.10 - 12:47 Uhr

Genau so siehts aus....Seh Ich genauso

Beitrag von mukki84 02.11.10 - 12:55 Uhr

Ich seh das ganze noch ein bissel anders.
Auch wenn gleich dicke Felsbrocken rollen.

Aber vor drei vier Wochen war die arme Lilly noch total besoffen auf irgend einer Party zu sehen#schock

Sie ist einfach nicht reif für ein Kind.

Lg, mukki

Beitrag von cherymuffin80 02.11.10 - 13:07 Uhr

Echt?

Wenn das tasächlich der Fall war sollte sie mal nachdenken warum sie das Kind verloren hat und das davor auch.

LG

Beitrag von 3wichtel 02.11.10 - 15:57 Uhr

<<Aber vor drei vier Wochen war die arme Lilly noch total besoffen auf irgend einer Party zu sehen<<

Sicher?

Ich habe immer nur gelesen, dass sie jetzt während der Schwangerschaft sehr vorbildlich leben soll und auch das Rauchen und Trinken komplett eingestellt haben soll.

Beitrag von dresdnerin86 02.11.10 - 12:59 Uhr

langsam nerven mich auch diese Postings die jeden Tag neu eingestellt werden.
Zudem ist das hier nicht das richtige Forum davon, besser ist "Trauer&Trost".
Klar ist es sehr traurig. Aber die Schwangeren hier haben schon genug Probleme, Ängste und Sorgen.

Gruß,
Gwen

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 13:33 Uhr

Hey Du,

da geb ich Dir absolut RECHT!!!!!! #pro Es geht erstens zig "Normalos" genauso und wen interessierts??? genau...

Ich bin leider auch so ein Fall, aber da stand nicht in allen Zeitungen: "SCHOCK; MANDY hat ihr Baby schon wieder spät verloren" Musste gestern nur die Nase rümpfen :-(

Wen es interessiert: meine traurige Babygeschichte:
05/2009 Abbruch in der 21. SSW nach ganz schlimmer FD (nix hat gestimmt, nix)
10/2010 Totgeburt in der 24. SSW (Zervixinsuffizienz nach vorangeg. FG)

liebe Grüsse
Mandy mit #stern+#stern+#baby 9. SSW

Beitrag von selaphia 02.11.10 - 13:37 Uhr

Viel Kraft und wahrscheinlich auch eine extra Portion Glück, dass Baby Nr.3 gesund und stark geboren wird!!!

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 13:50 Uhr

danke, das kann ich wirklich gebrauchen!!!

Beitrag von jen1984 02.11.10 - 21:41 Uhr

ich bin ganz deiner Meinung, bei uns normalos wird gesagt, ja, so ist das Leben, aber wenn Celine Dion und Co eine Fg haben

wirds Monatelang in den Medien dramatisiert

Wir alle haben unser Päckchen zu tragen

Lg und @Mandy: alles gute für deine Schwangerschaft#liebdrueck#klee

Beitrag von mimi-valentines 02.11.10 - 12:47 Uhr

Eine #kerze und viel viel Kraft für sie auch von mir...

weiß bei sowas kaum was zu sagen, gerade jetzt...

Beitrag von connie36 02.11.10 - 12:56 Uhr

ja aber so ergeht es millionen von frauen jeden tag. und nicht jede bekommt deshalb von aller welt dauermitleid.
ich kann das gemache deswegen nicht ganz nachvollziehen, ist ganz klar dramatisch....aber deswegen zünde ich keine kerzen an.
lg conny 26. ssw

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 12:58 Uhr

*malblödfrag* WER ist das???

Beitrag von haferfloeckchen 02.11.10 - 13:08 Uhr

Wollt ich auch grad fragen, ich kenn sie nämlich auch nicht.

Beitrag von cherymuffin80 02.11.10 - 13:13 Uhr

Ist ne Sängerin, aber nach nem Song von der darf man mich auch nicht fragen!

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 13:39 Uhr

ich dachte zuerst, das sei eine von urbia...

Beitrag von nixfrei 02.11.10 - 18:40 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=d1R356wMv4Y

Beitrag von lunimami 02.11.10 - 13:00 Uhr

Es ist ganz sicher ganz furchtbar schrecklich für sie. Aber es ist nicht schlimmer für sie,als für jede der viel zu vielen Frauen die täglich ihr Kind verlieren...:-(

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 13:35 Uhr

sehr gut auf den Punkt gebracht!!! #pro

Beitrag von pupsismum 02.11.10 - 13:50 Uhr

>>Aber es ist nicht schlimmer für sie,als für jede der viel zu vielen Frauen die täglich ihr Kind verlieren...<<

Aber das hat doch auch niemand behauptet, oder!?

Wenn hier eine Userin über ihre Freundin/Bekannte/Arbeitskollegin/Nachbarin der Mutter Michaela S. aus W. im Trauer & Trost schreibt, teilen doch andere auch ihr Mitgefühl mit, ohne dafür verurteilt zu werden.

Hat eine Michaela S. ein größeres Anrecht auf dieses Mitgefühl, als eine Lily Allen, weil die ja prominent ist?

Beitrag von connie36 02.11.10 - 16:12 Uhr

ja, aber wenn eine mutter hier reinschreibt, das ihr baby gehen musste ist das was anderes als wenn ich hier über jemanden, den gar niemand persönlich kenn, was reinposte.
ich verstehe das ganze gemache mit dem kerzen anzünden auch nciht....es sterben überall auf der welt babies, im mutterleib und ausserhalb...dann müsste man hier aus dem kerzen anzünden gar nimmer rauskommen.
finde dieses gehype darum zuviel.
lg

Beitrag von pupsismum 02.11.10 - 18:21 Uhr

Hallo... bitte richtig lesen. Ich habe extra geschrieben, wenn eine Userin hier von ihrer Freundin/Bekannten/Arbeitskollegin/Nachbarin der Mutter etc. schreibt...

Findet sich oft genug im Trauer und Trost, das eigentlich unbeteiligte Personen ihr Mitgefühl ausdrücken. Wenn irgendwelche User für Wildfremde Beiträge eröffnen, in denen jemand durch einen Unfall zu Tode kam, stört sich auch keiner dran.

Und Prominente kennt man vielleicht nicht persönlich, aber eben durch ihre Arbeit eben doch. Da darf dann auch jeder, der mitfühlt, das zum Ausdruck bringen.

Man sollte vielleicht mal aufhören, hier mit zweierlei Maß zu messen.

Ich zünde hier auch keine Kerzen an, aber um dieses Symbol an sich geht es nicht.

Beitrag von connie36 02.11.10 - 19:35 Uhr

ja aber wie ich schon sagte...leute die man nicht kennt. hier die leute, die man bei urbia öfters sieht, mit denen fühlt man sich mehr verbunden, selbst mit den angehörigen derer. da man von ihnen schon beiträge gelesen hat, oder sie auf eigene geantwortet haben.
nur.......lily allen hat hier weder geschrieben, noch steht sie auf meiner geburtstagsliste.
ich kenne die frau nicht.
wie gesagt, es ist schlimm wenn sie ihr kind verloren hat, aber glaubst du sie hätte der te eine beileidskarte im umgekehrten falle geschickt????
warum dann die zur schau gestellte anteilnahme.
lg

Beitrag von oldtimer181083 02.11.10 - 14:10 Uhr

Nicht schon wieder,ganz ehrlich mach die kerze für diese frau wieder aus!!!

Trinken und rauchen und dann traurig sein wenn das Kind stirbt.

Armes Kind,aber die Frau kann einem nicht wirklich leid tun!

  • 1
  • 2