Elterngeldbecheid nur vorläufig, Prüfung auf Anspruch n. bezugszeitr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sylipse 02.11.10 - 12:48 Uhr

Hallo!

Ich habe jetzt den vorläufigen Bescheid über das Elterngeld bekommen.

Wird bei jedem, nach Ablauf des Bezugszeitraumes, der Anspruch nocheinmal kontrolliert?

Bin mir grad nicht sicher, ob mir das in einem Jahr droht und ich eventuell was zurück zahlen muß.#kratz

Liebe Grüße!

Anita

Beitrag von catch-up 02.11.10 - 12:55 Uhr

Also ich hab das nicht!

Muss ja n Grund drin stehn, warum der vorläufig ist!

Beitrag von dentatus77 02.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo!
Ich bin selbstständig und hätte daher einen Steuerbescheid des Vorjahres (2009 ist meine Tochter geboren, also von 2008) mit einreichen müssen. Da der aber noch nicht vorlag, wurde mir das Elterngeld vorläufig bewilligt und ich musste bis zu einem Stichtag (ich meine im Juni 2010) den Bescheid nachreichen. Das war aber im Prinzip nur eine Formsache.
Liebe Grüße!

Beitrag von muffin357 02.11.10 - 14:23 Uhr

sofern du im elternzeitjahr etwas dazuverdienst, dann musst du es angeben und dann wird natürlich ausgeglichen ... -- könnte das bei dir der fall sein? --

#winke tanja

Beitrag von sylipse 02.11.10 - 14:34 Uhr

Nein, ich verdiene in dem Jahr nichts dazu. Wird also generell bei jedem nocheinmal das bewilligte Jahr nachgeprüft#kratz

Beitrag von muffin357 02.11.10 - 15:10 Uhr

na dann wird das ein standardsatz zur rechtlichen absicherung sein - vermutlich machen die stichproben.

also wenn du nix dazuverdienst ist das dümmste, was passieren kann ein fragebogen und es kommt nix bei raus .... also keine bange...