alg1 nach elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nieslchen 02.11.10 - 13:31 Uhr

hallo, mein arbeitsvertrag lief während der elternzeit aus. kann mit jemand sageb ob ich danach dann alg1 bekomme, auch wenn ich leider noch keinen krippenplatz für meine maus habe!

lg nise (die im mom nicht weiß wie es weiter gehen soll)

Beitrag von zwiebelchen1977 02.11.10 - 13:34 Uhr

Hallo

Alg I bekommst du nur, wenn du mind 15 Stunden in der Woche dem Arbeistmarkt zur Verfügung stehst( also Kinderbetreuung hast)

Bianca

Beitrag von nieslchen 02.11.10 - 13:39 Uhr

na prima...und wo soll ich ne betreuung herbekommen...scheiß elternportal...

aber danke für deine antwort!

Beitrag von zwiebelchen1977 02.11.10 - 13:41 Uhr

Wieso scheiss elternportal?

Wie wäre es mit Oma und Opa?

Beitrag von nieslchen 02.11.10 - 21:04 Uhr

bei uns kann man sich nur online 3 monate vor beginn einer betreuung nen platz suchen... aber da sind nie plätze drin... zum kotzen ... und oma und opa gehen alle noch arbeiten!

Beitrag von jennychrischi 02.11.10 - 13:43 Uhr

Da macht man ich doc vorher schlau ;-) Aber: nun ists eh zu spät. Du könntest, meines Wissens nach, ALGII beziehen. Reicht das gehalt deines Mannes nicht aus? Wie schauts aus, eventuell köntet ihr Wohngeld beantragen. Bei uns sind Kita-Plätze auch sehr sehr rar unter 3 Jahren und ich bin heilfroh, das meine Mama einspringt.

Beitrag von nieslchen 02.11.10 - 21:02 Uhr

kannst du mir mal sagen wieso ich mich vorher schlau machen muß, wenn mir mein AG gesagt hat das mein Vertrag verlängert wird und es dann leider doch nicht macht! wobei das auch egal ist... ich könnte ja nicht wieder anfangen ohne betreuungsplatz... ich brauch eigentlich nur nen betreuungsplatz nen job bekomm ich schon... mich regnt nur auf das ich vom amt nix bekomme, eingezahlt ha ich dich auch jahre lang...

Beitrag von jennychrischi 02.11.10 - 21:30 Uhr

Woher soll ich das wissen ? ;-) Du hattest nur geschrieben, das der Vertrag ausläuft ;-)

Wie gesagt, wenn dein Mann nicht genug verdient, dann könntet ihr ja ALGII für die Zeit beantragen. Oder halt Wohngeld. Müstest mal im Internet schauen, was für euch "besser" käme.

Beitrag von nieslchen 03.11.10 - 08:48 Uhr

wenn ich bsi dahin keinen platz und keinen job habe (wobei das mit dem job nicht das prob ist, da ich gestern mit meinen schef gesprochen habe) werden wir das dann wohl so machen müssen!
danke!

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 07:13 Uhr

Du weißt schon, dass man sich ohnehin 3 Monate vor Ablauf eines befristeten Vertrages arbeitslos melden muß, oder?
Da Du Dich aber auch nicht um eine Betreuung gekümmert hast (man kann auch neben dem genannten Portal selbst aktiv suchen), hättest Du ja eh nicht arbeiten können.

ALGI ist eine Versicherungsleistung und die Zahlung an bestimmte Voraussetzungen gebunden, die Du nicht erfüllst. Es liegt nicht am Amt, dass Du diese nicht erfüllst.

Gruß,

W

Beitrag von nieslchen 03.11.10 - 08:47 Uhr

ich habe mich 3 monate vorher gemeldte... und jetzt habe ich noch drei monate bis die elternzeit vorbei ist und habe mich wieder gemeldet... ...
so und wie kommst du darauf das ich mich nicht um einen betreuungsplatz gekümmert habe? woher nimmst du dir das recht sowas zu behaupten? sämtliche krippen in denen ich war oder wo ich angerufen haben machen nur über dieses elternportal mit...

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 12:06 Uhr

Ich komme aufgrund Deiner Aussage "Scheiß-Elternportal" darauf.
Jugendamt hast Du angerufen und nach Tagesmüttern gefragt?

Beitrag von nieslchen 03.11.10 - 13:49 Uhr

natürlich hab ich das gemacht, aber eine tagesmutter ist für uns der allerletzte ausweg, wir möchten das unser kind mit vielen kindern aufwächst und wir unser kind auch betreutwissen, wenn die erzieherin mal krank ist oder im urlaub!

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 14:06 Uhr

Ja, wenn Ihr so bestimmte Vorstellungen habt, dann ist ALGII wohl die beste Lösung.

Beitrag von nieslchen 03.11.10 - 14:23 Uhr

aber ansonsten geht es dir noch ganz gut oder... ja wir haben bestimmte vorstellungen und es ist auch gut so... unserer püppi soll es an nix fehlen und wir wollen nur das beste für unsere kind... und was das beste für die mausi ist entscheiden wir noch selber...
ich bin auf zig seitenangemeldet, wo ich post oder nen anruf bekomme wenn zum besagten zeitpunkt bei uns in der nähe eine tagesmutti oder-vati nen platz frei hat! aber lieber währe und eine krippe. frag mich gerade was daran so schlimm ist.

ich werde hiermit das gespräch beenden!

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 15:16 Uhr

Ist doch nicht schlimm.
Wenn Ihr unter Eurem Bedarf liegt, weil Du wegen Eurer konkreten Vorstellungen nicht arbeiten kannst, bekommt Ihr eben ALGII.

Beitrag von windsbraut69 02.11.10 - 13:51 Uhr

Nein.
Um ALGI zu beziehen, mußt Du auch verfügbar sein, also eine Betreuung nachweisen können.

LG;

W

Beitrag von susannea 02.11.10 - 13:55 Uhr

Wenn du keien Betreuung hast, dann bekommst du kein ALGI!

MIt Betreuung ja!