Tochter hat leicht gelbe/orangene Haut. Was ist das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 110385 02.11.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

hoffe, ihr könnt mir helfen.

Hab bei meiner vierjährigen Tochter bemerkt, dass ihre Haut ein wenig gelb/orange gefärbt ist (wie Gelbsucht). Es ist aber nur ganz leicht und bisher ist es nur mir aufgefallen. Im Internet hab ich nichts darüber gefunden. Auch sonst fühlt sie sich gut.

Weiss jemand was das sein könnte?

Sie hat schon immer gern Multivitaminsaft getrunken - aber in Maßen und in letzter Zeit kaum noch. Könnte das davon kommen?

Weiss nicht ob ich mit ihr zum Arzt gehen soll da ihr sonst nichts fehlt und niemand was Auffälliges sehen kann - ausser ich!

Hilft mir!!

Beitrag von ppg 02.11.10 - 13:44 Uhr

Nein, es müßten schon wirkliche Mengen Multivitamainsaft sein, ehe es Verfärbungen gibt.

Ich würde SOFORT zum Arzt gehen und die Leberwerte testen lassen. Stichwort: Hepatitis. Ist sie gegen Hepatitis geimpft?

Ute

Beitrag von 110385 02.11.10 - 13:46 Uhr

Sie hat alle Imfpungen bekommen die immer so anstehen. Sie hat keine verpasst! Denke eher nicht das es Hepatitis ist denn im Internet hab ich noch von vielen weitern Symptomen gelesen wie Bauchbeschwerden, Übelkeit und Kinder unter 6 Jahren kriegen bei Hepatits nur zu 10% Hautverfärbungen....

Beitrag von zahnweh 02.11.10 - 15:44 Uhr

Wie bei jeder anderen Krankheit auch, müssen nicht alle Symptome auftreten.

Lass es vom Arzt abklären und wenn es nur zu deiner Beruhigung ist!
Es ist DIR aufgefallen, das will was heißen.

Ich hatte als Baby Leistenbruch. Meiner Mutter fiel nur auf, dass ich anders schreie. Mit Not-Op ging alles gut. Bei Mädchen ist die Wahrscheinlichkeit extremst gering dafür, aber ich hatte es.

Lass es abklären, dann weißt du mehr!

Beitrag von 3erclan 02.11.10 - 13:57 Uhr

Hallo

geh bitte zum Arzt!!!!!!!!!

Ich war vorJahren auch so gelb nurleider hab ich es nicht ernst genommen und kamdann mit der Rettung in die Intensiv mit Leberversagen.

lg

Beitrag von 110385 02.11.10 - 14:01 Uhr

Ich würde ja sofort zum Arzt gehen, aber es ist so leicht das ich die Befürchtung habe er wird nix sehen. Mein Mann hält mich schon für bekloppt!!!

Wo sieht man sowas am meisten? Und reicht für ein Leberschaden auch eine so minimale Gelfverfärbung?

Beitrag von picco_brujita 02.11.10 - 14:05 Uhr

bekloppt ist es sowas zu ignorieren und angst davor zu haben, dass der arzt es nicht sehen könnte.

schau das du mit deinem kind zum arzt kommst wenn sie diese färbung in deinen augen hat - du bist die mutter und du siehst es in aller regel als erstes!

brujita

Beitrag von 3erclan 02.11.10 - 14:07 Uhr

Wie schauen die Augen aus???

Ganz weiß oder schon gelblich??


Geh zum Arzt oder in die klink die könnten dann auch nen U-SChall machen.

lg

Beitrag von scrollan01 02.11.10 - 14:26 Uhr

Hm, also ich würde auch schnell zum Arzt gehen, lass ihn ein großes Labor machen und die Leberwerte bestimmen!

Dazu ein US von Leber und Milz!

Meine Tochter hatte auch diesen leicht gelben Ton - der ist mal da mal weg. Sie hat weiße Augäpfel aber die Haut schimmert ganz zart gelb.

Fakt ist aber: mein Kind IST schwer leberkrank!

Damit spaßt man nicht, es kann tödlich enden!


LG

Beitrag von kati543 02.11.10 - 14:38 Uhr

Es gibt sehr viele, sehr unangenehme (um es mal "nett" auszudrücken) Erkrankungen, die diese Hautfarbe hervorrufen. Hepatitis gibt es mehrere Formen. Die wenigsten davon kann man impfen.
Eine Hautverfärbung hat häufigh mit Blutproblemen zu tun. Also entweder die Reinigung klappt nicht (Leber) oder es ist ein Problem des Blutes an sich. Alles nicht schön.
Schläft sie mehr als gewöhnlich?
Geh mit ihr zum Arzt. Einen anderen Tipp kann man da nicht geben.
Der Saft führt nie zur Verfärbung der gesamten Haut - schon gar nicht zur Verfärbung der Augen. Karotten färben zwar die Haut, aber im direkten Kontakt. Also da muß sie sich schon mit dem Saft eincremen.

Beitrag von studdi 02.11.10 - 15:28 Uhr

Ein starker Karotten-Konsum färbt wohl die Haut, das stimmt so nicht.

Von einer Verfärbung der Augen hat sie doch nichts berichtet...bei Unsicherheit würd ich aber natürlich auch gleich zum Arzt!

LG

Beitrag von kati543 02.11.10 - 16:51 Uhr

Ja, dann wäre das allerdings schon massiver Konsum von reinen Karottensaft. Aber sie trinkt den Multivitaminsaft ja schon weniger - kann es also nicht sein.

Beitrag von studdi 02.11.10 - 16:58 Uhr

Meine 3 hatten als Babies immer ein orangenes Gesicht als sie viel Karottenbrei gegessen haben, natürlich nicht tonnenweise, bloß mittags...

Gibt ja auch diese Carotin-Kapseln, die man als Sonnenschutz einnehmen kann, davon wird man auch orange.

Beitrag von 110385 02.11.10 - 16:01 Uhr

Danke für eure Ratschläge!

Hab jetzt am Donnerstag ein Termin beim Kinderarzt.

Drückt uns die DAumen!

Beitrag von sunny_harz 02.11.10 - 16:52 Uhr

DONNERSTAG????

Mal ehrlich, ich hätte nicht mal bis MORGEN gewartet....wenn mein Kind gelb wäre...

Ab ins Auto...bis 18 Uhr ist noch Zeit.

Beitrag von 3erclan 02.11.10 - 17:39 Uhr

Hallo

ich habe das Buch Fit für die Schule

DAs habe ich in der Reha kennengelernt und ich finde es sehr gut weil praktische Tipps gleich erkären wie man die Sachen im normalen FAmilienalltag integrieren kann.

lg

Beitrag von 3erclan 02.11.10 - 17:41 Uhr

sry falsches Thema!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sanne2209 02.11.10 - 18:06 Uhr

ich würde nicht bis donnerstag warten

Beitrag von grinsekatze85 02.11.10 - 18:02 Uhr

Hallo!

Also ehrlich, ich würde zur Kinderklinik fahren, wenn der KIA zuhat. Mit solchen Verfärbungen ist nicht zu spaßen, leider.

Hab es selbst miterleben müssen bei einem Nachbarskind!!

Also fahre lieber zum KH, egal wenn es nur was hamloses ist, besser einmal zu viel als zu wenig!! Ehrlich!!!

Das soll keine Panikmache sein, aber wenn mein Sohn Hautverfärbungen hätte, wäre im KH.

Alles gute!!