Ist das schon ein Geschenk für eine 6 jährige?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ticher 02.11.10 - 14:03 Uhr

HAllo,

meine Tochter ist jetzt in der ersten Klasse und bekommt von den paten zu Weihnachten ein Nindento dsi xl, wenn wir das möchten...
Ich kenne mich damit leider überhaupt nicht aus, wir hatten noch nie "Elektospielzeug". Sie wollen das unbedingt kaufen mit zwei Spielen.
Meine Frage an euch: Ist das was? Welche Spiele wären gut für eine 6jährige? Die dürfte ich dann nämlich selbst aussuchen.
Ich finde es ja schön von ihnen, aber was anderes und auch was "günstigeres" wär auch ok.
Naja, freue mich auf eure Meinungen.
#Danke
lg

Beitrag von schokostreusel 02.11.10 - 15:15 Uhr

Hallo!
Vom Alter her passt es schon.

Ich habe mit dem Nintendo immer gehadert, weil ich ein paar abschreckende Beispiele im Bekanntenkreis gesehen habe : dauerzockende Kinder, die nichts anderes mehr im Kopf haben.

Trotzdem kommt man irgendwie nicht drumherum, fast alle Kinder in der Klasse besitzen mittlerweile einen Nintendo und es war ein wirklicher Herzenswunsch meiner Tochter. Auf z.B. langen Autofahrten oder während eines Krankenhausaufenthaltes hat er sich nun sogar schon als wertvoll erwiesen. Und auch ich hatte ihn schon mit im Wartezimmer beim Arzt #schein

Ich dachte erst, ich müsste den Umgang zeitlich reglementieren, aber das hat sich zum Glück von alleine erledigt, meine Tochter ist so oft draußen und unterwegs, dass sie gar nicht die Zeit dazu hat zum dauerzockenden Stubenhocker zu werden, oft liegt er tagelung unbenutzt herum und wenn es wirklich langweilig wir, kommt er zum Zug.

Es gibt einfache Funspiele aber auch einiges an Lernspielen. Insofern ist es bestimmt ein tolles Geschenk worüber sich Deine Tochter freut.

Beitrag von susasummer 02.11.10 - 15:24 Uhr

Meine Tochter bekommt einen dsi zu weihnachten,aber den normalen,nicht den xl.
Mein sohn bekam den auch mit 6 und das ging ganz gut.Zum Geburtstag sollte sie ihn schon bekommen,der ist morgen und sie hat sich doch lieber playmobil gewünscht.Also vielleicht ändert sie ihre Meinung nochmal.Ich glaube nicht,das sie den vermisst bisher.
lg Julia

Beitrag von rienchen77 02.11.10 - 15:48 Uhr

meine Tochter hat nächste Woche geburtstag und sie bekommt einen normalen Nintendo DSi, finde es zu schade ihr einen XL zu kaufen....empfinde ich als Geldverschwendung....

Beitrag von reethi 02.11.10 - 16:21 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen ein normaler Nintendo DS tut es auch. XL wäre mir zu groß.
Wir haben einen "Familien" DS, heißt mein Sohn hat keinen eigenen, darf aber spielen wenn er das möchte. Das letzte Mal ist schon länger her. Meist bei schlechtem Wetter, oder bei längeren Autofahrten oder so.
Mit den Spielen musst Du mal gucken was Deine Tochter so mag. Es gibt eine unendliche Auswahl. Meiner spielt gerne Professer Layton, Crazy Machines, Zelda. Aber das ist wirklich interessensabhängig :-)
Ich glaube bei Mädchen ist sowas wie Nintendogs ganz gut.

VG
Neddie

Beitrag von h-m 03.11.10 - 09:16 Uhr

Ich habe einen Nintendo DS lite und meine Tochter darf ab und an auch damit spielen, seit sie ca. 5,5 Jahre alt war. Damals hatte sie angefangen, sich für Schach zu interessieren und spielte eine Zeitlang gern "Fritz und Fertig" (Schach-Lernspiel). Sie spielt aber nicht häufig, allerdings nehme ich ihn gern auf längere Autofahrten mit. An kindgerechten Spielen haben wir auch noch NintenDogs und Mario Kart sowie ein Winx-Spiel, diese spielt sie auch ab und an.

Beitrag von natascha88 03.11.10 - 10:22 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, das es vom Alter ok ist, würde ihn aber nur schenken, falls SIE sich den wünscht.

Wenn sie so ein Teil noch nie erwähnt hat, bringt man sie damit ja erst auf den Geschmack ("was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß").

Ich würde damit warten, bis der Wunsch geäußert wird (und dann noch bis zum nächsten Geburtstag, Weihnachten oder ähnlichem Anlass).

LG,

Natascha

Beitrag von holly38 03.11.10 - 10:52 Uhr

hallo,

meine tochter wird jetzt 10 jahre und hat keinen nintendo noch sonst irgendwelche computer spiele. sie vermisst sie aber auch nicht, obwohl es in ihrer klasse viele kinder mit diesen spielzeugen gibt. wenn sie das bedürfnis hat mal was zu spielen, dann machen wir das zusammen am rechner oder zumindest bin ich in der nähe und die spielzeit ist dann auch beschränkt.
ich finde unsere kinder werden mit medien genug zugeballert, da brauchen sie nicht auch noch ein solches spielzeug.
leider habe ich auch im familienkreis sehr sehr negative beispiele dafür, was es heißt zu früh und zu häufig mit diesen spielen umzugehen.
und im freundeskreis sorgt dieses ding ständig für diskussionen zwischen eltern und kindern. wir habens nicht, die diskussionen gibts also auch nicht.
aber jeder wie er meint ;-)

lg holly

Beitrag von mirakulix 04.11.10 - 21:34 Uhr

unser Sohn (wird kurz nach Weihnachten 7) meint momentan auch, mit uns über das Thema Nintendo zu diskutieren ;-)

Ich bin jetzt nicht total dagegen weil ich sooooo furchtbar pädagogisch wertvoll bin. Dennoch muss es noch nicht sein. Es muss noch was anderes geben in dem Alter was man schenken kann.

Wir haben hier eine Wii und ich finde das reicht. Ich brauch kein dauerdaddelndes Kind. Mir gefällt es nicht so gut, dass man das TEil überall mitnehmen kann.

Derzeit hat er ein paar nette Spiele auf meinem iphone, und das reicht für das Alter. Vielleicht unterhalten wir uns nächstes Jahr Weihnachten nochmal drüber. Da steht dann ja schon der 8. Geburtstag ins Haus.