Beikost=Extramahlzeit!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von margarita73 02.11.10 - 14:04 Uhr

Hallo,

meine Tochter isst mittags mittlerweile fast ein komplettes großes Gemüsegläschen (zur Zeit Kürbis mit Kartoffeln). Danach mag sie auch nicht mehr gestillt werden - dafür aber 2h später ausgiebig, also quasi als Extramahlzeit zusätzlich zu ihrer Nachmittags-Stillmahlzeit. Meine Güte, das sind 6 Mahlzeiten am Tag! Kennt Ihr das? Meine beiden Großen haben die Beikost als Ersatz angenommen, so dass nach und nach jede Stillmahlzeit ersetzt war. Wie kann das sein? Sie isst gerne den Brei, glaube nicht, dass ihr das Stillen fehlt.

LG Sabine mit Lotte (5,5 Monate)

Beitrag von berry26 02.11.10 - 14:10 Uhr

Hi,

deine Kleine weiß genau was sie braucht. Die Nährstoffe aus dem Brei können Babies ja noch nicht komplett verwerten. Brei ist ja auch BEIkost und nicht ERSATZkost. Das kommt erst später! Du solltest einfach weiter nach Bedarf stillen. Fett füttern kannst du sie nicht aber im Moment zeigt sie dir ganz deutlich das sie die Nährstoffe aus der Milch einfach noch braucht.

LG

Judith

Beitrag von frechdachs33 02.11.10 - 14:11 Uhr

das stillen ist das trinken für die kleine sehe es nicht ganz als mahlzeit

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.11.10 - 14:19 Uhr

Naja Gemüse sättigt ja nun auch nicht besonders lang, also wird schon okay sein.