Wann und wie habt ihr die Mäuse an einen Mittagsschlaf gewöhnt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mel2312 02.11.10 - 15:05 Uhr

Huhu,

meine Lia ist jetzt 12,5 Wochen alt und echt ein liebes Baby, sie schläft nur tagsüber nicht wirklich und wird dann schnell quengelig, wenn sie länger wach ist.
Sie macht nur immer so 20 Minuten Nickerchen, mal im Kiwa, in der Manduca beim Spazieren gehen oder im Maxi Cosi im Auto.

Zu Hause versuch ich öfter sie in ihr Bettchen zu legen, wenn ich seh, dass sie so müde wird, aber länger als ne halbe Stunde bleibt sie da auch nicht liegen.
ich denke, wenn sie mal etwas länger schlafen würde, wär sie nachmittags bestimmt besser drauf, ist ja logisch, sie wär ja dann ausgeschalfen ;-)

Ich hab gehört, dass sich die Mäuse erst so mit 6 Monaten an einen festen Mittagsschlaf gewöhnen, was meint ihr dazu?

Vielen Dank schonmal.

Melanie mit Lia #verliebt

Beitrag von nico13.8.03 02.11.10 - 15:25 Uhr

HUHU

Da wirste hier viele Meinungen hören,Ben is jetzt 19Wochen alt wir haben das Glück das er sich den Rytmus alleine ausgesucht hat ich lege ihn 12Uhr hin da is er auch müde u er schläft dann so 3-4Stunden am Stück.
Mir war es wichtig das ich nen geregelten Tagesablauf habe.Ben hat aber den Tagesablauf von alleine so gelegt u ich richte mich da auch na ihn.
Ich würd es halt immer wieder probieren-in den Alter schlafen die kleinen ja dann wen sie müde sind.

LG niki+ben(21.6.10)

Beitrag von jenny.b2006 02.11.10 - 16:22 Uhr

meine tochter wird diesen monat ein jahr und wir habens immer noch nicht geschafft das sie einen mittagsschlaf macht.(vielleicht den richtigen moment verpasst)keine ahnung.ich habs sie immer dann hingelegt wenn sie müde war und so ist es heute noch.sie schläft vormittags einmal und nachmittags jeweils ne stunden.ich finds nicht toll aber es ist nun mal so.so langsam versuche ich aber es ihr anzugewöhnen nur noch einmal zu schlafen.aber wenn sie da nicht "mitspielt" dann geht es einfach nicht.wenn sie morgens 6 uhr wach ist dann ist es für sie bis halb eins echt lange(nach dem mittag) so leg ich sie um elf hin und dann halt gegen zwei nochmal.
man kann den rhythmus der kleinen schlecht beeinflussen.
aber die zeiten das sie nur woanders als in ihrem bett geschlafen hat hatten wir auch.bis ich dann an einem tag im strömenden regen raus musste weil sie nur im kiwa geschlafen hat.und da half auch nicht in der wohnung zu schuckeln das wusste sie wohl.nein man musste raus.tja und da war bei mir der moment erreicht wo ich mir dachte nein jetzt wirst du in deinem bett schlafen und das hat dann komischerweise auch schnell geklappt.sie hat zwar anfangs erst etwas gemotzt aber sich schnell damit "abgefunden"
lg