Leoz - wer kennt's?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maari 02.11.10 - 15:20 Uhr

Hi,

kennt ihr diese Sachen: http://leoz.com/ und würdet ihr so eine Erstausstattung kaufen oder euch schenken lassen?
Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

LG Maari (5+6)

P.S. Ich weiß, dass ich noch viiiiiel Zeit habe, aber es macht doch so Spaß zu stöbern.... ;-)

Beitrag von catmumyy 02.11.10 - 15:36 Uhr

HalliHallo
Also ich kenns nicht und hab auch noch keine Erfahrung,allerdings habe ich meine komplette Erstaustattung von Freunden geliehen und nur das ein oder andere Teil für die eigene Seele gekauft#verliebt

Am Anfang wächst dein Baby dann sowieso so schnell und ab nem Jahr kannst dann mit so tollen Sachen loslegen und wirst noch genug Geld dafür ausgeben;-)

Mach das am Besten so wie du es Richtig findest und kaufe was dir gefällt!Achte halt auf Jahreszeit und Wachstum...nachgekauft ist auch schnell!Tschüßiii und Liebe Grüße von Bianca mit Würmchen(27+2)#winke

Beitrag von littleblackangel 02.11.10 - 15:44 Uhr

Hallo!

Ich finde es, zumal man trotz Maxi-Paket noch total viel dazu kaufen muss, viel zu teuer für so einfache Sachen! Zu der Qualität kann ich allerdings nichts sagen!

Meine Tochter ist nicht so schnell aus den Sachen raus gewachseln, dh. Gr.50 und 56 hielten jeweils 3Monate, trotzdem wäre es mir für das Geld zu schade und zu langweilig gewesen, mein Baby immer nur in den einen Sachen zu sehen!

LG

Beitrag von nsd 02.11.10 - 15:46 Uhr

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Hast du dir auch die Preise angesehen!!!!????

Es gibt gute Klamotten für viel weniger Geld. Selbst Öko-Klamotten sind günstiger. Außerdem finde ich die Schleifchen unpraktisch.

Lass dir für das Geld lieber einen Maxi-Cosi etc. schenken.

Beitrag von 2joschi 02.11.10 - 16:10 Uhr

#schrei#schock#schrei#schock Die Sachen sind ja wirklich niedlich-aber ich bin entsetzt über diese Preise!!!!!!!!!!!

Außerdem ist das viel zu wenig!!! Ich hab sehr viel auf Baby-Flohmärkten gekauft. Für das Geld bekommst Du da so viel, dass kannst Du gar nicht tragen!!!!!!!!!!

Wie schon gesagt, für die Kohle lass Dir was anderes schenken!!!!!!!!

lg

Beitrag von star-gazer 02.11.10 - 16:56 Uhr

Ist alles süß! Ich glaub aber, dass die Schleifchen unpraktisch sind bzw. nach einer gewissen Zeit nimmer schön aussehen.
Preise sind auch happig!
Und wie schon gesagt wurde ... immer nur das gleiche ist ja langweilig! Lieber mal ein paar schöne Farben dazwischen ;-) #winke

Beitrag von carana 02.11.10 - 17:05 Uhr

Hi,
es mögen schöne Sachen sein - aber a. recht teuer (gut, das ist immer relativ - wenn man sechs Kinder will und die Sachen nach dem 5. immer noch gut aussehen, ist das okay ;-) ) und b. recht unpraktisch. Wenn dir zum hundertachtundzwanzigsten Mal die Schleife am Wickelbody entweder aufgegangen ist oder der Wurm sich weggedreht hat oder er die Schleife selbst geöffnet hat, wirst du sie verfluchen ;-)
Die Wickelbodys an sich sind super, aber achte drauf, dass draußen drauf am besten Druckknöpfe sind... ansonsten - für über 300 Euro kannst du dein Kind mit den ersten 3 Größen Second Hand komplett ausstatten (was bei mir dann fürs ganze erste Jahr gereicht hätte.)
Lg, carana

Beitrag von maari 02.11.10 - 17:39 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich fand die Preise ja auch happig, habe aber bisher ja noch keine Vergleichseinkäufe getätigt. :-)

Beitrag von knuppel- 02.11.10 - 18:41 Uhr

hey

hast das auf der babywelt messe gesehen? ich schon. das innenmaterial ist sehr weich und auch warm und ist auch von vorne komplett aufknöpfbar, aber das mit den schleifchen find ich nicht so gut und viel zu teuer. sie wachsen für diese preisklasse viel zu schnell raus.

aber gut das muss jeder selbst wissen.

lg susi mit bauchprinz 29.ssw

Beitrag von cool.girl 02.11.10 - 20:49 Uhr

Hi,

hab mich grad durch deren "System" durchgeklickt & fand es recht praktisch bis ich den Preisschocker gesehn habe und die Pakete fand ich nicht so prickelnd was da nun dabei ist!
Dazu find ich es farblich zu langweilig, ich zieh meine Kids lieber von Anfang an etwas bunter an. Wobei man das ja noch aufpeppen könnte.
Aber DER Preis ist ein absolutes no go, da gibt es weit aus günstiger + gute Sachen! Weil die Kleinen wachsen RASEND aus den Sachen.
Meine Kleine wird Mitte Dezember 1 Jahr alt & ist nun schon bei Gr.80 (wir haben mit 56/62 angefangen. Kaum hatte ich ne Ausstattung komplett, durft ich wieder neu angfangen zu shoppen...

LG Claudia

Beitrag von canadia.und.baby. 02.11.10 - 21:29 Uhr

Viel zu teuer und gibst das wirklich nur in grau/weiß??? furchtbar!

Beitrag von loewchen1909 03.11.10 - 22:02 Uhr

Hi Maari und alle, die sich gestern an der Diskussion rund um LeoZ beteiligt haben ...

ich bin die, die hinter der Marke und der Idee steckt und danke Euch sehr herzlich für Eure offenen und direkten Meinungen.

Weshalb gibt es LeoZ so und nicht anders?

Aus eigener Erfahrung ... denn wir wollten nicht wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird und waren bei der Suche nach der textilen Babyerstausstattung an Grenzen gestoßen, die wir nicht für möglich gehalten hätten.

Entweder waren die Sachen schön, die Pakete aber unvollständig oder überdimensioniert. Andere Textilien waren bestickt oder bedruckt und aus Materialien zweifelhafter Herkunft. Stimmte dann die Stoffqualität, gab es die Sachen in blau, rosa oder einfach irgendwie bunt.

Wir suchten eine textile Babyerstausstattung gemäß der Empfehlungen von erfahrenen Hebammen als farbneutrales und qualitativ hochwertiges Komplettpaket. Basic, die wir dann - nach der Geburt (unserer Tochter ;-)) - um dazu passende Klamotten ergänzen konnten.

Das war der Anfang von LeoZ ...

Gemeinsam mit meiner Hebamme entwickelte ich das Paket MAXI und die Schnitte der Textilien. Für sämtliche verwendeten Materialien achte ich auf eine ÖKO-TEX 100 Zertifizierung und überzeuge ich mich selbst von deren Qualität in Bezug auf Form- und Faserbeständigkeit nach Wäsche & Co. (ein Body und ein Strampler sind seit Juni Dauergast bei meiner 60°Wäsche). Den Produktionsbetrieb und die dort herrschenden Arbeitsbedingungen kann ich mit meiner persönlicher Ansicht von Menschlichkeit vereinbaren.

LeoZ will nicht mit Textilkonzernen konkurrieren sondern sich mit den Wünschen seiner Kunden weiterentwickeln. Schaut mal bei DaWanda rein ... und verfolgt unsere Entwicklung.

Herzlichst ... Antje.

Beitrag von topmama 12.06.12 - 16:18 Uhr

Leider habe ich auch schlechte Erfahrung mit Leoz gemacht und muss sagen die Sachen werden zu grossen Teil in der Türkei hergestellt. Bei mir war in der Paketlieferung ein Teil kaputt und ich habe es leider bis heute nicht ersetzt bekommen. Qualität ist immer relativ ich habe eine schlchte Erfahrung gemacht und würde jeden davon abraten so teuere Produkte zu kaufen weil Sie zu schnell rauswacksen. Gruss Ina#aerger