Was würdet ihr tun? - KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mineos 02.11.10 - 16:00 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 2 Jahren einen KS und muss nun auch wieder einen KS bekommen, weil die alte Narbe seit Wochen weh tut. Am Anfang nur bei den Übungswehen, jetzt auch so wenn ich "zu viel" (heute einkaufen und Betten machen plus Kleinkind versorgen) mache und auch wenn ich drauf drücke.

Der KS ist eigentlich für Ende nächster Woche geplant. Die im KH haben aber gesagt, wenn die Schmerzen mehr werden (als damals die Schmerzen nur bei den Übungswehen, ist also schon der Fall) kann ich jederzeit wieder kommen und sie würden das Kind schon früher holen, also am besten natürlich erst ab 37+0, wäre morgen.

Wenn ich meine FÄ frage zuckt sie nur mit den Schultern. Sie ist irgendwie auch nicht sooo fit mit Schwangerschaftsthemen, hat irgendwie mehr ältere Kundschaft wo sie halt mal Krebsvorsorge macht usw. Von ihr bekomm ich also keinen Rat was ich tun soll, würde also wenn ich mich nicht selbst um die Geburtsplanung gekümmert hätte warten, bis das Kind irgendwann kommt und dann sehen, ob die Narbe hält oder eben reißt. Das Risiko ist uns aber auf jeden Fall zu groß.

Würdet ihr die Schmerzen aushalten (bei den Übungswehen/ Senkwehen oder wasauchimmer sind die Schmerzen schon ganz schön arg. Bei längeren Strecken (Gassi gehen ca. 15 Min.) muss ich öfters mal stehen bleiben, weil es so sticht an der Narbe.) oder irgendwann in den nächsten Tagen den KS vorziehen lassen?

Bin echt ratlos. Auf der einen Seite würde ich dem Krümel gern noch ein paar Tage im Bauch gönnen, auf der anderen Seite ist es auch blöd, sich ständig Gedanken zu machen und nichts mehr wirklich fertig zu bringen... #kratz

Gebt mir doch mal einen Rat #schein

Beitrag von mauz87 02.11.10 - 16:17 Uhr

Hi,

erstmal mir gehts genauso wie Duir wobei Ich noch nicht so weit bin (28.SSW) und habe einen Narbenbruch auch bei uns wird es wieder ein KS werden.Alles weitere wann usw. werde Ich am Fr. mit meiner FÄ besprechen!

Wenn Du es aber kaum schon aushälst und Ich kenne die Schmerzen, dann höre auf dein Gefühl...Und eine Woche ist auch noch so hunsgemein.Nein mal im Ernst, wenn die Ärzte im KH gesagt haben das es auch eher gehen kann dann mache es...Dein Kind merkt das es dir nicht gut geht.

Ich würde es machen.Dem Kind und dir zu liebe, weil die Narbe reißen kann.


lG und alles Gute

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 16:44 Uhr

Ich hab zwar keine praktische Erfahrung mit KS, aber wenns sooo wehtut, dann lass das Babylein holen. Ist ja nicht wochenlang vorher, sondern nur ein paar Tage und die kritische Zeit ist ja dann rum oder?

viel viel Glück und alles Gute!!! #klee#klee#klee#klee#klee

Mandy mit #stern+#stern+#baby 9. SSW

Beitrag von butter-blume 02.11.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

wieso soll denn dein Baby schon so früh geholt werden? Gibt´s da nen Grund für? Normalerweise werden KS doch heute erst eine Woche vor Termin gemacht...
Früher waren es mal 2 Wochen, aber die Ärzte haben festgestellt, dass für die Kindern die eine Woche mehr sehr wichtig ist. Was bei deinem Schatz natürlich genau so ist. Deshalb mein Rat: versuch so lange wie möglich durchzuhalten. Am besten spannst du deine Familie und Freunde ein dir so viel wie möglich zu helfen. Das darf man ruhig mal machen, wenn´s die Situation erfordert.

alles Gute von Butter-#blume

Beitrag von mineos 02.11.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

das liegt daran, dass niemand genau sagen kann, ob die Narbe das steigende Gewicht hält oder nicht. Da ist der "Schaden" für das Kind geringer als das Risiko, länger zu warten. Die Ärzte sagen ja, dass das Kind ab 37+0 als "reif" gilt und es keine größeren Probleme mehr geben dürfte.

Das ist eben mein Zwiespalt. Kind im Bauch behalten, evtl. eine Ruptur riskieren oder Kind holen und es einfach so vorzeitig "herausreißen"

Ich weiß echt nicht.

Beitrag von mauz87 03.11.10 - 16:08 Uhr

Eine Woche vor Termin ist falsch!

Es wird heute 2-3 Wochen vor Termin gemacht!!!