Berechnung von Elterngeld nach Hochzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von coupechen 02.11.10 - 16:01 Uhr

Hallo an Alle,

ich habe mal eine kurze Frage an euch!

Ich bin momentan im 4. Monat Schwanger und möchte meinen Verlobten nächstes Jahr im März oder April heiraten.

Jetzt ist meine Frage, aus welchem Nettogehalt mein Elterngeld berechnet wird. Wird es nach der Hochzeit, also auch nach dem Wechsel der Steuerklasse auf das ganze Jahr hin über Steuerklasse 4 oder 5 berechnet, oder trennen diese ganz genau die Zeit vor und nach der Hochzeit unter Steuerklassen?

Danke im Voraus!!!

Beitrag von sonne_1975 02.11.10 - 16:12 Uhr

Jeder relevante Monat wird einzeln genommen. Im April müsstest du doch schon im Mutterschutz sein, oder? Dann wird dieser Monat sowieso nicht mehr berechnet.

12 Monate bis zum Mutterschutz.

LG Alla

Beitrag von kati543 02.11.10 - 16:45 Uhr

Wieso Steuerklasse 4 oder 5? Du bist doch jetzt die 1, oder? Es geht genau nach deinen monatlichen Abrechnungen, die du hast. Wenn du also noch mehr Elterngeld bekommen möchtest, dann heirate jetzt und wechsle in die 3.

Beitrag von zwillinge2005 03.11.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

es geht nach dem monatlichen Nettoeinkommen. Also wäre eine Hochzeit nur relevant, wenn Ihr jetzt heiratet und Du auch direkt in Steuerklasse 3 wechselst. Im März oder April bist Du doch schon lange in Mutterschutz, oder?

LG, Andrea