ein neuer Stern am Himmel

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von pedy 02.11.10 - 16:08 Uhr

Hallo
ich war heute beim FA, und das Herz schlägt nicht mehr. Freitag war noch alles gut. Ich verstehe das nicht.
Ich bin 8+1 und das ist mein dritter Stern.
Nach 11 Jahren KIWU war ich noch nie so weit, und ich bin total traurig und finde es echt zum Kotzen.

Freitag habe ich die Ausschabung und dann war es das wieder.


Pedy mit #stern 2006, #stern8.2010,#stern02.11.2010
ich bin traurig

Beitrag von little-foot 02.11.10 - 16:19 Uhr

Hallo,

man da sitzen wir beide ja im selben Boot ....genau das Gleiche war bei mir auch ...Montag letzte Woche noch einen tollen Herzschlag und gestern bei 8+0 nichts mehr ...was ist das denn blos????

Bei mir sind das jetzt in 16 Jahren 7#stern
Habe aber auch 2 Kinder 16 und 13 Jahre .Trotzdem möchte gern noch ein Baby haben .....bei mir ist der Abgang immer so um die 7-8 SSW.


Lass dich drücken ....#liebdrueck

Beitrag von seepferdchen83 02.11.10 - 16:52 Uhr

Das tut mir sehr leid. Warum entscheidest du dich für eine AS? Proiere es doch mal mit einer natürlichen Fehlgeburt, bei einer AS wird viel kaputt gemacht leider

Beitrag von leopoldina1971 02.11.10 - 17:26 Uhr

Was soll man da noch sagen?#schmoll

Gib bitte nicht auf!!!


#klee

Beitrag von pedy 02.11.10 - 19:18 Uhr

Hallo
gib nicht auf ist leichter gesagt als getan.
Ich habe echt keine Lust mehr immer der selbe sch......

Mein Arzt hat gesagt ich soll das Utrogest weiter nehmen damit ich keine Blutungen bekomme.

Wie geht es denn mit dem natürlichem Abgang????

Beitrag von leopoldina1971 02.11.10 - 20:53 Uhr


Hallo,

also ich kenne mich hier bei euch nicht so gut aus bzw. weiß ich nicht, ob jemand schon einmal darüber länger debattiert hat:
Meine Cousine hat das alles leider auch durch gehabt. Bis ein dritter Frauenarzt Minome bei ihr diagnostiziert hatte, die einfach ein natürliches Halten in der Gebärmutter verhindert hatten. Da war sie 36. Dann ging alles schnell und gut. Heute ist sie mit 44 Jahren Mutter von zwei gesunden Kindern. Gehofft und gebangt hat sie 11 Jahre lang!
Ich kann deine Frustation gut verstehen. Es endlich geschafft zu haben und dann sooooo eine Enttäuschung....#schmoll

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!
LG

Beitrag von sweetgirliemami 03.11.10 - 15:20 Uhr

Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und verstehe diese Ungerechtigkeiten auf dieser Welt nicht... Gott soll doch alle liebevollen Möchtegerneltern ein Kind schenken. Und die die keine wollen bekommen Sie! SUUPA!! Ich warte auch sehnsüchtig auf eine zweite SS! LG #winke