Ab wann sollte eine Fruchthöhle erkennbar sein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mw83 02.11.10 - 16:11 Uhr

Hallo habe am Sonntag positiv getestet und da ich gerade in ZT 41 bin hat mich der Frauenarzt gleich heute untersuchen wollen. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr unregelmäßige Zyklen habe, die öfter mal 36/37 Tage lang sind. Er hat leider keine Fruchthöhle erkennen können, aber der bLuttest war auch positiv. Nun habe ich ein wenig Angst, dass ich eine Eileiterschwangerschaft habe oder ist es normal das man im US noch nix sieht???
Danke fürs zuhören

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 16:22 Uhr

Hallo Du,

ich war letztes in der 5. SSW --> da war leider fast nix zu sehen. Bluttest war positiv. Auf dem US-Bild ein ganz kleiner Mini-Punkt. Die sagte auch zu mir, wenn ich Bauschmerzen kriege oder so, dann ganz schnell ins nä. KH (Eileiter-SS)

War dann 1,5 Wochen später nochmal und hatte schon bisschen Bammel, aber siehe daaaaaaaaaaaaa: alles da und SOGAR EiN #herzlich hab ich schlage sehen. Gott war ich glücklich #huepf

viel Glück - wird schon alles richtig sein, nur das zeitige hingehen...auf der einen Seite will man Klarheit, auf der anderen sieht man so zeitig fast nie was.

Bald siehst Du das #herzlich :-)

Alles Gute!

Beitrag von himbeerstein 02.11.10 - 16:23 Uhr

Da wirst du wohl einfach abwarten müssen. #schmoll

Es hört einfach nicht auf mit dem geduldig sein... ;-)