Macht es Sinn, die Saugergröße zu wechseln?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sharizah 02.11.10 - 16:41 Uhr

Mein Sohn bekommt nachwievor Pre Milch und wird auch nichts anderes bekommen, da ich von 1er, 2er und 3er Milch nichts halte.
Macht es Sinn mit seinen 6 Monaten bereits auf die Saugergröße 6m umzusteigen, obwohl ich weiterhin die dünnflüssige Premilch füttere?

Beitrag von sharizah 02.11.10 - 16:44 Uhr

Ahja, ich frage nur, weil so langsam mal neue Sauger her müssen und ich wissen möchte, welche ich kaufen soll. ;)

Beitrag von katrin.24 02.11.10 - 16:55 Uhr

nein würd ich nicht.
wir haben die 6 sauger für den abendbrei.
also es geht ja nur mehr aus dem sauger raus.
lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 02.11.10 - 17:05 Uhr

Hallo,

mit welchen Flaschen fütterst du denn?

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von dragonmam 02.11.10 - 17:07 Uhr

ja ich würde es sehr empfelen die sauger grösse 2 kaufen.
dann weiterhin für tee oder säfte denn pre nahrung ist ja sehr dünn!

denn es kommt die zeit wo das kind mit der grösse 1 nicht mehr zu recht kommt da der mund ja auch grösser wird!

Beitrag von mutschki 02.11.10 - 17:36 Uhr

hi

ja,also ich habs,wie bei meinen beiden grossen,umgestellt.nick kam mit den kleinen nicht mehr so klar,und seit er die gr 2 bekommt,trinkt er wieder richtig.
du solltest dann nur eben weiterhin die gr 2 für tee holen,also S bei nuk zb.den die lochgrösse ändert sich ja nicht.


lg carolin

Beitrag von brille09 02.11.10 - 20:13 Uhr

Kommt ganz auf dein Kind drauf an. Bei uns wars so, dass mein Sohn mit etwa 4 Monaten beim Trinken furchtbar Terror gemacht hat und absolut gierig trank. Ich hab dann einfach mal den 2er probiert und siehe da: Seither trinkt er gaaaaanz normal, ruhig, entspannt und - jetzt kommts - seine grässliche Spuckerei war von jetzt auf gleich schlicht weg. Also wars für uns ein Glücksgriff!

Dein Kind zeigt dir genau, was es braucht/will/... Man darf sich nur durch Tipps und "Expertenmeinungen" nicht verunsichern lassen. Selbiges gilt übrigens für die Milchart. Wir hatten wochenlangen Terror (1stündige Futterabstände, gierigstes Trinken, anschließend - logisch - Bauchweh, ...) bis ich endlich das Bücherwissen negiert hab und auf die 1er gewechselt hab. Er wurde von der pre tatsächlich nicht satt - ist aber auch ein Frühchen und musste viel aufholen. Und dabei war ich auch 100% überzeugt, dass pre das beste ist. Was willste machen?

Einfach aus Altersgründen oder so würd ich nie wechseln. Hör einfach auf dein Kind!