Ich glaube, in seinem letzen Leben war mein Hund ein Kuh! :-)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von joely1976 02.11.10 - 16:42 Uhr

Huhu!

Unser Labradorwelpe ist irgendwie komisch... :-p
Er liebt Gras und wenn irgendwo Heu rumliegt, fängt er an zu spinnen! #rofl
Gestern ist der Kleinen beim Abendessen eine kleine Tomate runtergefallen, die war so schnell weg, ich konnte kaum gucken...
Vorhin hat er eine Karotte geklaut und die ratzfatz aufgefressen...#kratz

Das ist doch kein richtiger Hund! #schwitz Mein Mann meinte, vielleicht wär er lieber Vegetarier... #cool

Sorry, fürs OT, aber ich fands grad so niedlich!

Lg
Claudia

Beitrag von tauchmaus01 02.11.10 - 17:13 Uhr

Tomate gehört zu den Nachtschattengewächsen und hat soweit ich weiß in einem Hundemagen nichts zu suchen.

http://dubarfst.eu/forum/board1-dubarfst-hunde/board9-hunde-barfen-einsteiger/6327-gemuese-obstliste/

Achte vielleicht besser darauf was Dein Hund so in seinen Kuhmagen bekommt ;-)

Beitrag von dominiksmami 02.11.10 - 17:52 Uhr

Hallo,

fast alle Hunde lieben auch Gemüse und Obst und gegrast wird vor allem bei Übelkeit sehr gern *lach*

Mit Tomaten solltest du in der Tat ein wenig vorsichtig sein.

Ansonsten, wenn du ihm mal einen großen Gefallen tun möchtst dann nimm einen halben Apfel und eine kleine Möhre und püriere beides mit zwei Löffeln Joghurt und eventuel ( wenn vorhanden) einigen Nüssen.

Das ist für viele Hunde ein waaaaaaahnsinns Leckerchen *g*

lg

Andrea

Beitrag von nicole1508 02.11.10 - 17:53 Uhr

Hey!Wir haben auch öfters einen Labbi auf Besuch,und ja er würde wenn Ich nicht aufpassen würde alles fressen!Hab das letzte Mal Möhren gescnibbelt und als eine runterfiel,schwupps hat Sie es gefressen!!Mein HUnd ist was Essen angeht super wählerisch vor allem Kartoffeln verschmäht er,egal in welcher Form,aber hab mal gehört das Kartoffeln auch nicht gut sein sollen.

Beitrag von anarchie 02.11.10 - 18:02 Uhr

Tjo...retriever-Krankheit;-)

Wir haben auch nen Staubsauger .
Sie verdaut ALLES!

Paul Green-Pumps, Schoko-weihnachtsmänner inklusive papier#schock#schwitz, Möhren, Gurke, Apfel, banane, Ananas, pfirsich, melone, etc...alles ger genommen...

Zum Glück erwischt sie höchst selten was Bedenkliches#schwitz

lg

melanie

Beitrag von sparrow1967 02.11.10 - 19:46 Uhr

>>Schoko-weihnachtsmänner <<

>>Zum Glück erwischt sie höchst selten was Bedenkliches<<


Schokolade IST aber doch sehr bedenklich, oder irre ich mich da?


sparrow

Beitrag von cosmicdoodle 02.11.10 - 20:09 Uhr

Jo, das stimmt wohl.

Allerdings habe ich ein Gegenbeispiel: Pascha, der Zwergpudel meiner kleinen Schwester hat in seinem Leben so einiges an Schokolade gefuttert (z.B. aus dem Nikolausstiefel nachts geklaut oder vom Tisch geholt). Mittlerweile ist er 17,5 Jahre alt. Soll jetzt nicht heißen, dass man ruhig Schokolade geben darf, nein nein. Wenn ich früher gewusst hätte, wie gefährlich das sein kann, hätte ich so manche schlaflose Nacht gehabt.

Auch Weintrauben hat er immer gerne gefuttert und ich habe die ihm auch immer fröhlich gegeben... heute weiß ich, dass das gefährlich ist. Meine Hündin kann mit Gemüse gar nix anfangen, mein Rüde futtert schon gerne mal Apfel oder Karotte.

Mittlerweile ist er taub und fast blind und total dement... da weiß er gar nicht mehr, wie das Klauen geht, aber früher war er echt ein Schleckermaul! #verliebt

LG,
Cosmic

Beitrag von anarchie 02.11.10 - 22:23 Uhr

Allerdings!
Wirkt sogar oft toxisch!

Deswegen ja auch "höhst selten" und nicht "niemals";-)

ich war kurzzeitig sogar etwas panisch, als mir klar war, dass der vermisste milka-Mann dem Hund zum Opfer gefallen war#schock

ist ihr aber gut bekommen...

achso: ein ganzes Päckchen Butter hat meine voroge golden-Hündin mal inhaliert#klatsch...

retriever SIND staubsauger...#schein

Beitrag von darkblue81 02.11.10 - 18:23 Uhr

Hallo,

ich hab hier auch so einen Gemüsefresser ;-)

So bettelt er eigentlich nie, aber sobald hier ein Apfel, Banane, Möhren oder Gurken geknuspert werden sabbert er einem die Füße voll. Genauso bei rote Beete #schwitz

Er mag auch unheimlich gerne Reis und Nudeln (natürlich ohne Salz)

Der Husky meiner Eltern ist genauso was Grünzeug angeht, da ist gar nichts sicher, im letzten Jahr hat sie sogar die Cherrytomaten vom Strauch gepflückt (aber wirklich nur die roten, die grünen Früchte hat sie hängen lassen) #schock wo ich schon Schimpfe kassiert habe ich würde die futtern. Bis wir den Hund dran sahen und fast einen Herzschlag bekommen haben. In diesem Jahr wurden die Tomaten in einem anderen Bereich des Gartens gepflanzt wo der Hund nicht hin kommt :-P

LG

Beitrag von krokolady 02.11.10 - 18:32 Uhr

mein Goldie kann stundenlang auf ner Wiese stehen und grasen *g*
Am liebsten macht er das früh morgens oder auch mal spät abends, wenn das Gras feucht ist......und es muss mindestens 15 cm hoch sein.

Bei strömendem Regen wenn mans eilig hat echt nervig #augen


Obst und Gemüse frisst er eh gern.....gehört ja sowieso zur Ernährung