Einleitung - wie läuft das ab???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blue1979 02.11.10 - 17:42 Uhr

Hallo Mädels,

sollte sich heute Abend net wider Erwarten unser Knirps von allein auf den Weg machen, bekomm ich morgen von meiner FÄ die Überweisung ins KH zur Einleitung in die Hand gedrückt. Nu bin ich natürlich mächtig aufgedreht und frag mich, wie das genau abläuft. Weiss, dass es wohl verschiedene Methoden gibt - Gel, Tabletten oder Infusion. Wollt ihr mir vllt. von euren Erfahrungen berichten ...

#danke und liebe Grüße,

blue1979

Beitrag von cama1511 02.11.10 - 17:44 Uhr

Hallo stellina,

bei mir wurde bei beiden Kindern mit Gel eingeleitet, hab dir mal kurz die Daten:

Lea 35+1 2150gr. / 50cm groß
1. Gel um 8.30 gelegt
2. Gel um 16 Uhr gelegt
Wehenbeginn 16.40 Uhr
23.22 Uhr war sie da

Alexander 37+3 4340gr. / 53cm groß
1. Gel um 9.30 Uhr
Wehenbeginn 16.20 Uhr
20.05 Uhr war er bei uns im Arm

Ich fand die Wehen sehr schmerzhaft, habe aber beide Geburten ohne Schmerzmittel und PDA ausgehalten :-D

Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir auch so schnell geht #klee#klee

LG
Caro

Beitrag von blue1979 02.11.10 - 17:59 Uhr

... vor den Wehen hab ich mächtig Angst. Bin ja eher ein Jammerlappen :-( ...

Beitrag von cama1511 02.11.10 - 18:36 Uhr

Ich sonst auch :-D

Aber vor einer PDA hatte ich noch mehr Angst als vor den Schmerzen #zitter#zitter

LG
Caro

Beitrag von mrsbiesley 02.11.10 - 17:51 Uhr

Juhu..

also bei meinem Sohn wurde mit Tabletten welche vor den Muttermund gelegt wurde 4 Tage nach ET eingeleitet:

1. Tablette morgens um 10: Nix getan
2. Tablette mittags um 14 Uhr: Nix getan
3. Tablette abends um 18 Uhr: oha es ging langsam los

Danach keine weitere Tablette mehr

richtig böse Wehen ab 20 Uhr

Blasensprung um 22:00 Uhr ca

PDA um 23.30 Uhr (und die war nötig)

Bis ca. 2:00 Uhr seelig auf dem Kreisbett geschlafen

Um 02:53 Uhr war der Kleine Mann dann da....

Liebe Grüße und Alles Gute....

Carmen und Urmel Sam (31.SSW)

Beitrag von mrsbiesley 02.11.10 - 17:54 Uhr

PS:

Julien

3280 g 53 cm, 32 cm KU, ET+5

Beitrag von sunny393 02.11.10 - 18:05 Uhr

hmm bei mir damals hing ich an einen Tropf
was da drin war weiß ich nicht.
Aber hatte keine schmerzen nix bis zur Austreibungsphase insgesamt hat es 3 Stunden gedauert.