Ohrschmalz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von arzthelferin 02.11.10 - 18:27 Uhr

Hallo

ich hätte eine Frage. Meine Kleine 2 Jahre hat sehr viel Ohrschmalz und ich wollte euch mal fragen ob Ihr Erfahrungen mit einem Ohrenspray habt.
Ich weiß es gibt extra eines für Kinder aber sind die wirklich unbedenklich.
Die Ohrenärztin hat ihr letztes mal auch sehr viel Ohrschmal entfernt.

LG Arzthelferin

Beitrag von elcheveri 02.11.10 - 19:31 Uhr

Hi
wir habe das Problem auch.....diese Sprays sind erst ab 3 zu benutzen (steht in der Beilage).....Q Tips sind auch ein no go da man den Schmalz eher nach hinten schiebt und Entzündungen enstehen.....
ich mache die Ohren beim baden mit einem feuchten Lappen sauber...das ist schon immer das totale Theater.....
Ansonsten bin ich für jeden anderen Tip dankbar der noch kommt....
lg

Beitrag von ohnezucker 02.11.10 - 19:46 Uhr

Lass den Schmalz im Ohr.
Es hindert Bakterien und andere Fremdkörper daran ins Ohr zu kommen.

Diese Sprays bestehen nur aus Meerwasser (Salzwasser)
Schade das ich so was nicht erfunden habe für diesen Preis.
25ml Salzwasser für 6,50 bis > 8 Euro!

Problem daran, der Schmalz quillt durch das Wasser.
Macht er das zu viel, weil zu viel im Ohr ist, dann kann das zu Verletzungen führen.
Auch kann dadurch der Schmalz am Trommelfell festkleben.
Mit dem Wasser werden auch Fremdstoffe, die im Schmalz schon sind, wieder gelöst und in Richtung Trommelfell geleitet.



Beitrag von dany2410 02.11.10 - 21:17 Uhr

hallo,

mein sohn (im dezember 3) hat auch sehr viel Ohrenschmalz, ich war vor ca einem Monat bei einer HNO ärztin weil er ohrenweh hatte und mein arzt meine ich solle zum HNO arzt weil er den ohrenschmalz besser entfernen könne um festzustellen ob das ohr gerötet ist...

naja der langen rede kurzer sinn :

die Produktion an Ohrenschmalz ist veranlagt und mein sohn produziert einfach mehr als andere. die HNO ärztin hat gemeint wir sollen einfach regelmässig - so alle 4-6 wochen einmal zur reinigung kommen jetzt im winter, weil er durch den druck - wenns verstopft oder einen klumpen bildet - ohrenweh kriegen könnte!!


lg Dany