Baby geschlagen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von simerella 02.11.10 - 18:44 Uhr

Hm, ich muß mal um Rat fragen, war heute beim KiA und meine Kleine lag auf ner Waage, weil wir noch mal wiegen wollten...der Arzt stand beim Kind und ich dreh mich kurz um und will nach meiner Babydecke greifen, als ein größeres Kind laut Arzt meine Kleine am Kopf angefasst hat (wir waren zum wiegen im Wartezimmer). Die Kleine fing sofort laut an zu weinen, also kann das Kind sie doch nicht nur angefasst haben, oder???
Und was ist jetzt, wenn sie einen Schlag gegen die Fontanelle bekommen hat und der Arzt mich nur beruhigen wollte? Ich find das total scheisse und frage mich auch, warum die Mutter des anderen Kindes und unser Arzt nicht aufgepasst haben, als ich mich nur für 2 Sek. nach unserer Decke rumgedreht habe und der Arzt noch meinte"...machen Sie nur, ich passe auf..."
Tolles Aufpassen!

Was haltet Ihr davon, bin am überlegen, ob ich nochmal zu diesem Arzt gehe ....grrrr,
simerella.

Beitrag von tini2005 02.11.10 - 18:55 Uhr

mach dir nicht zu große sorgen,dein baby wird sich vielleicht erschrocken haben das ihn ein anderes angefasst hat.wenn das andere kind geschlagen hätte hätte man sicher was klatschen gehört.gehts deinem baby denn gut jetzt?

aber sag mal warum wird das baby im wartezimmer gewogen?das hab ich ja noch nie gehört.ich arbeite selber beim kiarzt aber sowas gibts bei uns nicht,auch im umkreis nicht,.die babys werden gewogen im behandlungszimmer.

Beitrag von yorks 02.11.10 - 19:34 Uhr

bei unserem kia ist es so, dass ein ein extra wartebereich gibt, in dem nur 2 patienten platz haben, mit wickeltisch etc. ist sozusagen ein vorraum zum behandlungszimmer. dort wartet man aber wie gesagt immer noch mit einem anderen patienten. in dem raum wird gewogen und gemessen. ich denke so ist es bei der TE auch gewesen. #winke

Beitrag von sallyy07 02.11.10 - 18:55 Uhr

ich würde an deiner Stelle zu einem anderen KIA gehen das ist ja wohl unerhört.

mich würde es aber auch total fuchsig machen mein Kind im Wartezimmer wiegen zu lassen#nanana

und dann die Sache das er aufpassen wollte... neee da wäre bei mir der Ofen aus.
aber ich denke nicht das deiner Maus etwas passiert ist dabei.



LG

Beitrag von dominiksmami 02.11.10 - 19:08 Uhr

Huhu,

ich denke das ein blosses Anfassen schon reichen kann, vielleicht hatte das Kind kalte Hände und dein Krümelchen hat sich erschreckt oder dergleichen.

Was mich eher dazu veranlassen würde den Arzt sofort zu wechseln wäre eine Babywaage im Wartezimmer!

lg

Andrea

Beitrag von simerella 02.11.10 - 19:26 Uhr

Wegen der Waage habe ich mir bisher noch gar keine Gedanken gemacht, weil wir bsher immer alleine im Wartezimmer waren#kratz
aber stimmt, die messen auch immer die Grösse im Wartezimmer...dort stet halt ein großer doppel Wickeltisch (so konnte das andere Kind meine Kleine erreichen) und in der Mitte wird gewogen und gemessen.

Bin jetzt echt super sauer und mache mir voll Sorgen#heul

Beitrag von brille09 02.11.10 - 19:57 Uhr

Du, es gibt Kinder, die wachsen mit Geschwistern auf und überleben das. Wenn es deine Kleine nicht gewöhnt ist, andere Kinder zu sehen, dann hat sie sich wohl erschreckt und deshalb geplärrt. Höchste Zeit, dein Kind an andere Kinder zu gewöhnen.

Beitrag von kikiy 02.11.10 - 20:49 Uhr

#rofl da hast du allerdings recht!

Beitrag von jeanie25 02.11.10 - 20:01 Uhr

Nimm es mir nicht übel, aber ich finde du reagierst total über.

Wenn das Kind dein baby wirklich geschlagen hätte, hättest du das sicher gehört und der Arzt hätte dir das sicher auch gesagt,

Dein Kind wird sich einfach nur erschrocken haben, es gibt doch zig Gründe fürs weinen oder weil Mama plötzlich aus dem Sichtfeld war...

Das mit der Fontanelle, da müsste da schon richtig feste reingedrückt werden das da was passiert. Keine Bange, die Würmchen sind Rubuster als man denkt.

Beitrag von kirayellow 02.11.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

vielleicht hatte das andere Kind kalte Händchen.
Und dein Baby hat sich dann erschrocken.
Mach dir keine Sorgen:-D
LG
Kira

Beitrag von vanilla1980 02.11.10 - 22:40 Uhr

Also die Waage im Wartezimmer würde mich stören, sind doch die Kleinen nackt beim wiegen und ist es nicht kalt hin und her zu laufen???

Also ich fände es auch nicht schön wenn ein fremdes Kind beim Kinderarzt mein Sohn anfassen würde. Hat man nicht gerade eine U-Untersuchung dann ist man krank.

Der Arzt hatte Aufsichtspflicht. Es sich sicherlich nichts passiert aber schön auf keinen Fall.
Ich würde mit ihm reden, daß es dir nicht gefallen hat.

Beitrag von brille09 03.11.10 - 15:11 Uhr

IIIIHHH! Ich finds ganz furchtbar, wenn irgendjemand mein Kind anfasst. Die ganzen Bakterien und überhaupt. Bloß nicht! Meiner wird immer unter ein Glasaquarium gestellt, dann passiert ihm nichts. Und für die Sozialentwicklung ist es auch besser. #augen

Im Ernst, bei vernünftigen Kinderärzten gibts zwei Wartezimmer - eins für die gesunden eins für die kranken Kinder.

Beitrag von simerella 03.11.10 - 22:46 Uhr

Ist bei uns nur nach großen und kleinen Kindern unterteilt...aber das mit dem Aquarium find ich gut #winke

Beitrag von brille09 04.11.10 - 14:19 Uhr

Gell, ne prima Idee und löst so viele Probleme. Da braucht man dann auch kein Treppengitter, keine Steckdosensicherungen, .... - ein Aquarium, keine Probleme ;-)

Beitrag von finallymommy 21.08.13 - 14:50 Uhr

woher kommst du?

hier in 3***8 gibt es nämlich auch so einen vorraum

mit 2 wickeltischen waage usw

und ich find den arzt unmöglich!

war auch nur 1x da...

oh seh grad der beitrag ist ja 3 jahre alt

huuups

Beitrag von simerella 29.09.13 - 18:16 Uhr

Aus Köln