Ab wann muss ich was machen bei Fieber?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kullerkeks2010 02.11.10 - 18:52 Uhr

Huhu#winke

mein Kleiner hat gestern seine 2. Impfung bekommen...heute vormittag hatte er 37,7 und eben hab ich beim wickeln nochmal gemessen 38,0...er ist ganz rot im gesicht....schläft schon den ganzen tag trinkt weniger als sonst ,aber nicht so dass ich mir sorgen machen müsste dass er zu wenig trinkt und ist total gnatschig und quengelig....kommt auch etwas schwer ind en schlaf....

Die nacht schläft er sonst immer durch...letzte nacht war er auch schon etwas unruhig....hoffe diese nacht wird nich so schlimm...

Wann muss bzw. sollte ich was machen? Also Zäpfchen geben??

Oder gibt es noch was anderes um ihn das Fieber etwas besser ertragen zu lassen??? Vielleicht Tee???#kratz

Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich....haben so mitleid mit unseren Kleinen:-(

Achso und wie lange kann ich jetzt damit rechnen dass er fieber hat???#zitter

LG Janine + #baby Jeremy (heute genau 14 Wochen)#verliebt

Beitrag von littleblackangel 02.11.10 - 19:05 Uhr

Hallo!

38,0 ist wirklich nur minimal erhöhte Temperatur und da brauchst du garnichts machen. Ab 39,0 bzw. 39,5 würde ich ein Zäpfchen geben, bzw. wenn du siehst, er hat etwas weniger Temperatur, aber es geht ihm schlecht und er kann nicht schlafen, dann auch!

Ansonsten einfach genug trinken lassen und bei ihm sein!

Lieben Gruß, Angel mit zwei Zwergen

Beitrag von datlensche 02.11.10 - 19:25 Uhr

also meiner meinung nach hat dein kleiner noch gar kein fieber ;-) das fängt nämlich gerade bei 38,0°C an ;-) das er knatschig ist, kann von der impfung kommen oder auch zufall sein...meiner ist auch immer knatschig, aber eher weil ihm die einstichstellen weh tun #aha wenn ich ihn also nich da drauf lege oder drücke ists schon viel besser!

achso...zäpchen ab 39,5°C oder wenns ihm richtig mies geht (dann würd ich aber auch erst ab 38,6-8 was geben)

alles gute!

lg, lena + kilian janosch*10.07.07 & nuno amadeus*27.05.10

Beitrag von kullerkeks2010 02.11.10 - 19:29 Uhr

Danke für eure Antworten...

Ich werd ihn nachher nochmal messen wenn es die guteflasche gibt...wenn es dann noch weiter gestiegen ist und er nicht einschlafen kann dann werd ich ihn denke ich mal ein zäpfchen geben....er weinte grad die ganze zeit aber schläft gleich ein....sonst ist er immer lieb und brav er nimmt seine flasche auch sehr schlecht als weint dann....und er hat seit heute auch schwierigkeiten mit bäuerchen machen...

Hoffe wir können alle die nacht gut schlafen...aber ich ich werd bestimmt eh oft wach und horche#augen:-(

Beitrag von hexe-2 02.11.10 - 19:35 Uhr

Mein KA sagt immer man kann ruhig ein Zäpfchen geben wenn die Kinder nach der Impfung knatschig sind, das kann nicht schaden. Manche haben ja auch probleme mit dem Einstich.

Beitrag von kullerkeks2010 02.11.10 - 19:48 Uhr

Wie lange muss ich eigentlich damit rechnen dass er fieber hat???

Also wann wird es wohl wieder besser gehen?

Er tut mir sooo leid:-(

Beitrag von brille09 02.11.10 - 20:18 Uhr

Hab vor ein paar Tagen genau aus dem selben Grund die Hebamme gefragt, die bei uns die Rückbildung macht. Ab 38,5° spricht man bei Babys erst von Fieber - so wie eben bei Erwachsenen ab 37°. Die Babys haben eine andere "Normtemperatur". Das war mir zwar aus dem KH bekannt, aber mir war nicht klar, wo eben die Grenze ist.

Miss doch einfach nochmal bei jedem Wickeln. Und halte ihn nicht zu warm, va. nichts, wo sich die Wärme stauen könnte, also kein Mützchen, Handschuhe oder sowas. Viel frische Luft, aber natürlich keine direkte Kälte oder gar Zugluft - eh klar.

Ich glaub, bei deinem ist noch alles im Normbereich. Aber man macht sich eben Sorgen - gerade bei dieser blöden Impferei, find ich. Ging mir genauso. Nach 2-3 Tagen war alles wieder "normal" bei uns.

Beitrag von kullerkeks2010 02.11.10 - 20:50 Uhr

Also habe eben nochmal gemessen...38,1

Er liegt jetzt im bettchen...hoffe er schläft gleich ein...aber ne schöne nacht wirds bestimmt nich:-(

Hoffe ja eigentlihc das morgen schon wieder alles ok ist, aber denke mal das wird nix....

Hmmm also er hat ganz normal langarmbody und dünnen schlafanzug an...drunter noch socken...im zimmer sind so 20grad...das ist aber immer so....und bis jetzt hat weder gefroren noch geschwitzt....

Wir haben auch ein nestchen und ein himmel....aber das ist er ja jetzt auch gewohnt...

Beitrag von anela- 02.11.10 - 20:19 Uhr

38 ist doch noch fast normal.

Die normale Körpertemperatur liegt bei Kindern etwa zwischen 36,5 und 37,9 Grad. Als erhöhte Temperatur gelten Werte über 38 Grad, erst ab 38.5 Grad sprechen Ärzte von Fieber. Hohes Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur über 39 Grad steigt.


Hier ist eine Seite über Fieber bei Babys:
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:PKWwlTweUMwJ:www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/fieber.htm+erh%C3%B6hte+Temperatur+fieber+baby&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

Beitrag von kullerkeks2010 02.11.10 - 20:51 Uhr

Naja also sonst hat er immer so 37,0 / 37,2.....er ist auch ganz heiß im gesicht und hat leicht rote wangen....

Naja jetzt liegt er erstmal im bett...mit 38,1...

hoffe wir überstehen die ancht gut