endlich Klarheit... und Frage zur "neuen" Zykluslänge

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von klatschmohn1 02.11.10 - 19:14 Uhr

Ein liebes Hallo,

und vielen Dank an die, die mir die letzten Tage Mut gemacht haben. Nun habe ich endlich Klarheit. Bei NMT+6 kam nun heute der Rote Drache. Ab in den nächsten ÜZ!

Aber jetzt mal eine Frage: was lege ich denn nun als Zykluslänge für die Berechnung der fruchtbaren Tage zu Grunde? Die eigentlich üblichen 32 Tage, oder die diesmal 38 Tage? Tendenziell würde ich zu 32 tendieren...

Grüße
Klatschmohn

Beitrag von luca252007 02.11.10 - 19:21 Uhr

das problem habe ichauch meine zyklen sind auch immer unterschiedlich nach absetzen der pille 1.üz 36 2.üz29 mal gespannt wie lang der jetzige geht deshalb würde ich sagen mit beiden rechnen und wenn es geht halt in der zeit viele bienchen setzen

Beitrag von klatschmohn1 02.11.10 - 19:23 Uhr

genau, so hab ich mir das auch überlegt. und das üben ist ja schließlich nicht nur Mittel zum Zweck, oder :-p