Nahrungsergänzungsmittel in der Stillzeit?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von spatzi10 02.11.10 - 20:06 Uhr

Hallo ihr alle!#winke

Auf anraten meiner FÄ habe ich in der Schwangerschaft Centrum + DHA eingenommen. Diese wollte ich auch in der Stillzeit weiter nehmen, aber die werden laut Apotheke nicht mehr produziert...?!#schmoll

Mich würd mal interessieren, was ihr so nehmt?
Was könnt ihr empfehlen?
Oder lasst ihr es vielleciht ganz bleiben?

LG,
spatzi10

Beitrag von lienschi 02.11.10 - 20:11 Uhr

huhu,

ich war nach einigen Monaten Stillen total schlapp und ausgelaugt und musste wegen schlechter Blutwerte ne ganze Zeitlang wieder Eisentabletten nehmen.

Bei der Gelegenheit hat mir der Arzt geraten die Stillzeit über ein Multivitamin-Präparat zu nehmen, es müsste aber kein teures aus der Apotheke sein, das ganz einfache Vitamin A-Z von Aldi wäre genauso gut.

Im besten Fall hilft es Dir, im schlimmsten Fall war´s halt umsonst. ;-)

lg, Caro

Beitrag von cooky2007 02.11.10 - 20:27 Uhr

Orthomol Natal, zu Anfang noch täglich, jetzt immer unregelmäßiger.

Beitrag von flammerie07 02.11.10 - 20:33 Uhr

habe nur weiter folsäure genommen. das wurde mir im KH geraten. solltest du die pille nehmen wollen ist die zusätzliche einnahme von folsäure umso wichtige, da die pille die aufnahme von folsäure hemmt. hab ich vorhin gelesen

lg
flammerie07

p.s.: centrum materna + dha hat übrigens bei ökotest nicht wirklich gut abgeschnitten! nur am rande