Elterngeld nach Elternzeit ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bk-gi-12 02.11.10 - 20:32 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin nun auch wieder ganz überraschend bei euch. Wir sind jetzt mit unserem 2.Krümel in der 9.ssw. Wir wollten zwar erst im nächsten Jahr loslegen, wenn unsere Maus 1jahr ist, aber das Schicksal hat wohl etwas anderes vor gehabt ;-) natürlich freuen wir uns total denn bei unserer Maus hat es eine Weile gedauert bis es geklappt hatte.

Nun mach ich mir gerade Gedanken wie das mit dem Elterngeld gehandhabt wird. Meine derzeitige Elternzeit endet am 26.2.11 und ich würde dann wieder arbeiten gehen, dh. bis zum Mutterschutz der am 28.4.11 beginnt.
Wie wird denn dann das nächste Elterngeld berechnet ?

Wäre lieb wenn mir jemand Antwortet.#liebdrueck

LG Yvonne+Miriam8mon.+#ei9.ssw #klee

Beitrag von zuckerpups 02.11.10 - 20:34 Uhr

Es werden die letzten 12 Monate berücksichtigt, in denen Du gearbeitet hast oder hättest können (manche arbeiten ja nicht wieder los, da zählen die nicht-gearbeiteten Monaten auch!), also in Deinem Fall die 2 Monate, die Du arbeitest Feb-April und die restlichen 10 vor der ersten Elternzeit.

Außerdem gibt's Geschwisterbonus :-) Du hast also im Endeffekt mehr Elterngeld als jetzt, wenn du die 2 Monate vollzeit arbeitest.

Beitrag von bk-gi-12 02.11.10 - 20:43 Uhr

Echt? Mir hat letzte Woche jemand aus unserem Delfikurs gesagt das es nur die 300 euro geben soll und im Netz habe ich eben auch das was du mir schreibst gelesen, deswegen mach ich mir gerade Gedanken. Man möchte ja schonmal so ungefähr wissen was auf einem zukommt.

#liebdrueck

Beitrag von zuckerpups 03.11.10 - 08:08 Uhr

Ja, eine Freundin hat 2 Kinder im Abstand von 13 Monaten, kann also live berichten.. Und ich hab es gleich so geplant, wobei das Vollzeit-Arbeiten schon auch heftig ist mit Kind und Bauch.

Beitrag von marleni 02.11.10 - 20:57 Uhr

Schau mal hier, "Tempoprämie" ;-):

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-59890020.html

Allerdings musst Du halt die zwei Monate Vollzeit arbeiten, nicht Teilzeit, sonst reduzierst Du Deinen Anspruch wieder ...

LG
M. (die es leider "falsch" gemacht hat und jetzt bis zu den ersten Wehen dafür schuften muss, einigermaßen Elterngeld zu bekommen ...)

Beitrag von bk-gi-12 02.11.10 - 21:25 Uhr

Ich danke dir für deine Antwort, dann bin ich erstmal beruhigt und kann bissl besser schlafen heut Nacht ;-)
Und sei nicht traurig du schaffst das..#liebdrueck