Brauche dringend Tipps. Schläft nur bei Festtagsbeleuchtung ein .....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dhk 02.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo,
Emilia ist jetzt 2,7 Jahre. Anfangs gab es keine Probleme beim einschlafen. Dann irgendwann sollten wir die Türe auflassen. Dann waren wir beim Nachtlicht und jetzt macht sie total terror wenn wir das große Licht nicht anlassen.

Weiß nicht mehr weiter. Hinkuscheln, Taschenlampe Türauflassen ..... nichts hilft.

Bitte einige Vorschläge

Danke lg Diana

Beitrag von schwarzesetwas 02.11.10 - 20:44 Uhr

Wo ist das Problem?

Licht anlassen und gut.

Kann man doch später ausmachen oder generell durch eine weiche Lampe mit wenig Verbrauch ersetzen?!

Lg,
SE

Beitrag von dhk 02.11.10 - 21:03 Uhr

Mein Hauptproblem ist es, wenn Sie nachts pullern geht will sie auch nur noch mit Licht einschlafen und das dauert. Nachts warte ich bestimmt keine 15 min bis sie wieder eingeschlafen ist. Führ den Abende ist das ja okay, aber nachts will ich das nicht

Beitrag von jarrel 02.11.10 - 21:41 Uhr

huhu

stell einen Flutlichtstrahler o.ä. ins Zimmer. Eben so eine Stehlampe, wo der Stecker ind die Steckdose kommt. Da kannst du dann eine Zeitschaltuhr zwischenschalten.

LG
Marion

Beitrag von londonaftermidnight 02.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo,wir haben beim jüngsten ne normale Nachtischlampe mit ner farbigen glühbirne stehen.Das ist nicht ganz so hell,wie das normale licht.Je nach farbe mal dunkler oder heller.Vielleicht so eine in die Deckenlampe machen.Oder da die Birne rausdrehen und sagen,die Lampe ist kaputt wir müssen die andere nehmen.Manchmal klappt das auch.Lg Michaela

Beitrag von ohmama 02.11.10 - 20:48 Uhr

Ich habe selber lange Zeit als Kind mit Flutlicht geschlafen. ;-)

Meine Kinder schlafen auch nciht ganz ohne Licht.

Alle Zimmertüren stehen offen und im Bad ist Licht an (Energiesparlampe).

Mein großer hat bis mindestens zur 3. Klasse mit einer Lampe im Bett geschlafen.

Irgendwann klappts von ganz allein ohne Lampe...

Beitrag von zahnweh 02.11.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

meine hat die Phase immer wieder mal gehabt. Zur Zeit ziemlich stark. Was soll's. Langsam wird es besser.
In den letzten Wochen ist sie nachts oft aufgeschreckt und mit Licht schrie sie nicht sooo stark, beruhigte sich schneller wieder und konnte sich besser orientieren. Jetzt da sie erst am frühen Morgen aufwacht, versuche ich es zeitweise nachts wieder auszumachen. Einmal hat sie es nicht gemerkt.

Nun ja. Als Kind hatte ich auch solche Phasen. Mal mehr, mal weniger.

Beitrag von 3wichtel 02.11.10 - 22:38 Uhr

Für nachts: Bewegungsmelder.

Die meisten Bewegunsmelder lassen sich programmieren, wie lange die Lampe nach Aktivierung an sein soll.
Bewegungsmelder so vor eine Stehlampe o.ä. schalten, dass er wirklich erst aktiviert wird, wenn Deine Tochter aufsteht.

Beitrag von karupsel 03.11.10 - 07:35 Uhr

Guten Morgen,

Oh ja, das kenne wir auch. Bei uns ging es über Monate und jeden Abend wollte unser Kleiner (3) was anderes :-[ Mal Tür auf, mal Tür zu, mal Rollo auf oder zu, alles zu, alles auf... zum verrückt werden.

Wir haben dann irgendwann einen "Schlussstrich" gesetzt und ihm eine Nachttischlampe gekauft bzw. durfte er die sich selber aussuchen. Sie steht jetzt neben seinem Bett und den Schalter haben wir am Bettrahmen festgemacht und wenn er nachts wach wird bzw. wenn er sich abends noch ein Buch anschauen will, kann er sie selbst an und aus machen.

Klappt super:-p

LG Karupsel

Beitrag von monne75 03.11.10 - 09:29 Uhr

Hey

kenne ich nur zu Gut , mein Sohn schreit wie am spieß wenn das Licht aus ist . Das machen wir seit 2 Jahren mit gestern habe ich das licht mal wieder versucht auszumachen mit dem Erfolg das er nach 2 stunden wach geworden ist und geschrien hat wie am spieß. Meine kleine fängt auch langsam an aber sie hat nur die Ikea Lampe an der wand das reicht ihr bei meinem Sohn muß das große Licht ansein.

Kannste nichts gegen tun mußt halt das Licht anlassen bevor du jede Nacht terror hast. Mache eine Sparlampe rein . Haben wir auch

Hoffe ja das es irgentwann man vorbei ist

LG Yvonne

Beitrag von almura 03.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo!

Bei uns beginnt auch gerade so eine Phase...

Wir haben ein Nachtlicht mit den lieben Sieben gekauft, das man mit ins Bett nehmen kann, weil es nicht heiß wird. Das hat geholfen.
Es gibt wo etwas auch in Form eines Barbapapas, falls Dir das noch etwas sagt. Da ist größer und ist schon in meinem Hinterkopf...
Ansonsten bleibt abends an:
eine magische Laterne und ein grünes Gummibärchen als Lampe - beides mit Zeitschaltuhr an bis 3 Stunden nach Gute Nacht sagen
ein Nachtlicht für die Steckdose mit integriertem Dämmerungsschalter (Miffy von Philips)

Grüße
Almura

Beitrag von almura 03.11.10 - 12:22 Uhr

Was ich noch vergessen habe:
ich habe mal gelesen, daß schlafen mit Licht Kurzsichtigkeit fördern soll.
Die Augen müssten sich auch ausruhen und zwar im Dunkeln.
So versuche ich, maximal Schummerlicht zuzulassen, mit dem ich mich nachts gerade noch durch das Kinderzimmer zurechtfinden kann.