Schwägerin!!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von i.a. 02.11.10 - 21:23 Uhr

Guten abend Leute!!!

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber kann mir jemand sagen, on die Schwägerin von meiner Schwiegermutter mit mir im 2.Grades verwandt ist?

Irgenwie kann keiner mir die frage genau beantworten!!

Beitrag von anyca 02.11.10 - 21:44 Uhr

Verwandte Deiner Schwiegermutter sind mit Dir gar nicht verwandt.

Verwandte 2. Grades für Dich sind Deine Tante, Deine Cousine, Dein Neffe.

Beitrag von leopoldina1971 03.11.10 - 11:48 Uhr

Bitte keine falschen Aussagen tätigen:
Verwandte 2. Grades in gerader Linie sind für die TE: ihre Großeltern mütterlicherseits und väterlicherseits. Verwandte 2. Grades wären ebenfalls ihre Enkel.
Zu ihrer Tante wäre sie im 3. Grad in der Seitenlinie verwandt.
Zu ihrer Cousine wäre sie im 4. Grad in der Seitenlinie verwandt.
Zu ihrem Neffen wäre sie im 3. Grad in der Seitenlinie verwandt.

Alles klar?;-)
LG

Beitrag von anyca 03.11.10 - 13:39 Uhr

Und meine Cousine 2. Grades (Tochter der Cousine meines Vaters) wäre dann also 5. Grades mit mir verwandt, oder wie?#kratz;-)

Beitrag von leopoldina1971 03.11.10 - 14:16 Uhr



#schock



Äh....so ähnlich!;-)




LG#schwitz

Beitrag von luka22 02.11.10 - 21:57 Uhr

Es ist ein Familienmitglied, aber keine Verwandte im Sinne von Blutsverwandte. Also auch nicht Verwandte 2. Grades. Du kannst sie quasi heiraten :-D.

Grüße
Luka

Beitrag von bree81 02.11.10 - 22:33 Uhr

Hallo!

Ganz sicher nicht.
Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Verwandtschaftsbeziehung

LG, Bree81

Beitrag von leopoldina1971 03.11.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

du übernimmst als Ehefrau deines Mannes dessen Verwandtschaft als Schwägerschaft.
Mit deiner Schwiegermutter bist du im 1. Grad gerader Linie verschwägert.
Mit dem Bruder deiner Schwiegermutter bist du im 3. Grad Seitenlinie verschwägert (= Onkel deines Mannes).
Die Schwägerschaft wird jedoch von dir nicht übernommen. Also die Schwägerin deiner Schwiegermutter ist ja die Frau ihres Bruders und für deinen Mann wäre er zu ihr als Frau seines Onkels im 3. Grad Seitenlinie verschwägert. Diese Schwägerschaft deines Mannes übernimmst du als Ehefrau jedoch nicht mit, denn nur seine Verwandtschaft wird für dich als Schwägerschaft übernommen.
Ergo: du bist nicht mit der Schwägerin deiner Schwiegermutter verwandt!!!

Ist das jetzt gut oder schlecht für dich?;-)

LG#winke

Beitrag von olivia76 03.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo!


Donnerwetter!

Das war mal wirklich informativ#freu

LG,
O.

Beitrag von dark-kitty 03.11.10 - 10:01 Uhr

Wie es die Bezeichnung schon sagt: ihr seit nicht verwandt sondern verschwägert. ;-)

Verwandte haben immer einer direkte Blutslinie (Eltern, Geschwister, etc.), Verschwägerungen kommen durch Heirat zustande (Schwager, Schwägerin, etc.).

Beitrag von leopoldina1971 03.11.10 - 10:15 Uhr

Falsch!

Die TE ist mit der Schwägerin ihrer Schwiegermutter weder verwandt noch verschwägert!!!

Sie hat demnach weder erbrechtliche Ansprüche (diese haben nur Verwandte in gerader Linie, in Seitenlinie und Ehegatten) noch Unterhaltspflichten/Unterhaltsrechte (diese haben nur Verwandte in gerader Linie)
Eheverbote unter Verwandten in gerader Linie und unter Geschwistern (voll- und halbblütig und teilweise bei Adoption)


LG